Lomoinstant_en
Hast du ein Konto? Anmelden | Bist du neu bei Lomography? Registrieren | Lab | Aktuelle Seite:

Gecrosster Fuji Velvia 50 RVP: Behält die Stimmung eurer Szenen

Vor einer Weile bestellte ich mir einen Fuji Velvia 50 RVP 35mm Diafilm, weil mir die Idee gefiel, sehr feinkörnige Bilder zu bekommen, so wie der Film es verspricht. Es ist ein langsamer Film, der, wenn er gecrosst wird, sanfte bis mittelstarke vielseitige Farbverschiebungen und sehr gesättigte Farben hervorbringt. Verglichen mit den typischen Rot- und Violett-Tönen des Velvia ISO 100, bekommt man beim Crossen des Velvia ISO 50 eher subtile, aber doch unverkennbare Ergebnisse. Er ist vielleicht nicht die beste Wahl in der Nacht. Aber ich mag ihn wegen der Farben so gerne.

Ich bin, was die Filme angeht, die so erhältlich sind, und besonders, wenn es um die Ergebnisse beim Crossen geht, noch immer ein Anfänger. Daher kaufe ich ab und zu einen Film, den ich noch nie benutzt habe, um ein wenig über seine X-Pro Natur in Erfahrung zu bringen. Verschiedene Linsen unterscheiden sich ja darin, wie sie die Welt auf Film bannen, daher möchte ich gerne wissen, wie ein bestimmter Film mit meinem Equipment funktioniert. Als ich mich auf Lomography vor einer Weile umgesehen habe, entdeckte ich, dass sie gerade eine Lieferung Fuji Velvia 50 RVP 35mm erhalten hatten. Ja, ISO 50! Da wusste ich, was ich bestellen und ausprobieren wollte. Ich musste sehen, ob er so feinkörnig war wie versprochen.

An einem kalten Sonntagmorgen im Januar dann lud ich den Film in meine Praktica BX20 und machte mich auf zu einem kurzen Lomowalk durch meine Nachbarschaft.

Unten seht ihr eine Detailaufnahme des zweiten Bildes von oben, um euch zu zeigen, wozu dieser Film in Sachen Körnigkeit fähig ist.

An einem anderen schönen, aber kalten Februar-Nachmittag, fuhr ich so ein bisschen durch meine Region mit Regionalbahnen, um mit meiner Kamera und ein paar Filmen zu experimentieren, und die Stimmung dieses Tages einzufangen. Ich erinnere mich, dass es ein wirklich außergewöhnlich kalter Tag war, so dass meine Finger innerhalb weniger Sekunden taub wurden, als ich sie entblößte, um diese Fotos zu schießen.

Draußen im Tageslicht

Direktes Sonnenlicht wirkt sich auf die Bilder mit unverwechselbaren warmen gelben und grünen Farbtönen aus…

… während düsteres, bewölktes und nebliges Wetter für einen kalten Blaustich sorgt.

Langzeit- und Nachtaufnahmen

Es ist zwar möglich, aber durch den ISO-Wert von 50 braucht man schon einiges an Durchhaltevermögen. Daher empfehle ich auch nicht, nachts im Automatik-Modus zu fotografieren (beachtet das Beispiel unten), da die tatsächliche Zeit, die es benötigt, ein Bild zu belichten, die maximale Belichtungszeit eurer Kamera (40 Sekunden bei meiner) durchaus an die Grenzen bringen kann. Außerdem könnte der Schwarzschildeffekt durchaus an Bedeutung gewinnen, was die Kamera vielleicht nicht kompensieren kann.

Hier ein kurzer Vergleich: Fuji Press 800 vs. Fuji Velvia 50

Beide Bilder wurden unter denselben Bedingungen an demselben Ort aufgenommen:

  • Kunstlicht
  • Blendenstufe 22
  • Auto-Modus mit Zeitautomatik
Foto von andyresag

Dieser Film passt einfach besser für minutenlange Kunstlicht-Aufnahmen, weil man ihn nur schwerlich überbelichten kann.

Das Kunstlicht könnte auch für die markanten Blau-Grün-Töne verantwortlich sein, mit denen meine Nachtaufnahmen getränkt sind.

Was ich an dem Film mag:

  • Farbverschiebungen sind sanft bis mittelstark, vielseitig und lebhaft. Sie ändern die ursprüngliche Atmosphäre des Ortes, den ihr fotografiert habt, nicht.
  • Das sind die am Besten gesättigten Farben, die ihr kriegen könnt.
  • Daumen hoch für den Preis, da ich denke, dass dieser Film ein richtig gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet.

Abschließend möchte ich sagen, dass ich den Velvia 50 nicht nur wegen des feinen Korns mag, sondern hauptsächlich in Hinblick darauf, wie er sich mit den Farben verhält. Er ist es auf jeden Fall wert, gekauft und gecrosst zu werden!

Viel Spaß und vielen Dank für’s Lesen!

Fuji Velvia 50 RVP 35mm hat die höchste Sättigung und Auflösung, die ein Film haben kann. Wenn er gecrosst wird, werden die Grüntöne grüner und Rot und Gelb schießen hervor. Die ganze Bandbreite der Farbdiafilme könnt ihr in unserem Shop bestaunen.

geschrieben von andyresag, übersetzt von stadtpiratin

Es gibt noch keine Kommentare

Lies den Artikel in einer anderen Sprache.

Der Originalartikel wurde in folgender Sprache verfasst: English.