Black_friday_de
Hast du ein Konto? Anmelden | Bist du neu bei Lomography? Registrieren | Lab | Aktuelle Seite:

Ricoh KR-5, die Kamera meines Vaters

Als ich begann, mich für analoge Fotografie zu interessieren, fragte ich meinen Vater nach seiner Kamera. Und verliebte mich in sie! Die Ricoh KR-5 wird von vielen als großartige Einstiegskamera für Neulinge empfohlen.

Die Ricoh KR-5 ist eine Standard-SLR für 35mm-Filme, hergestellt von einer japanischen Firma, die noch immer existiert und momentan sowohl Digitalkameras als auch Büroausstattung herstellt. Gefertigt wurde sie im Jahr 1975. Die einzige elektronische Komponente ist der Belichtungsmesser; alles andere muss man lernen, selbst einzustellen. Dass noch immer so viele Leute diese Kamera benutzen ist ein Beleg für ihre Qualität und Beständigkeit. Wenn ein Fotograf einmal die Benutzung verinnerlicht hat, macht dies auch die Benutzung anderer Kameras einfacher.

Sie bietet hervorragende Optik und überragende mechanische Leistung und Verlässlichkeit. Die KR-5 hat einen eingebauten CdS-Belichtungsmesser, der das Licht misst, das durch die Linse kommt und dem Fotografen so ermöglicht, die richtige Belichtung für eine bestimmte Lichtsituation einzustellen. Die korrekte Belichtung wird erreicht, indem man die Verschlussgeschwindigkeit und die Blendenstufe in der richtigen Kombination mit dem eingelegten Filmtyp, dem Motiv und die Lichtbedingungen einstellt.

Die KR-5 ist mit einer Riconar 55mm f/2.2 Standard-Linse ausgestattet, die aus vier Elementen besteht, die wiederum in vier Gruppen arrangiert sind. Die Kamera hatte eine mechanische Metall-Brennebene mit Geschwindigkeiten von 1/8 bis zu 1/55 pro Sek.

Hier sind einige Bilder:

Spezifikationen:

Kamera-Typ: 35mm SLR
Film-Format: 24 × 36mm
Film-Größe und -Kapazität: 35mm Filme mit 12, 20, 24 oder 36 Bildern.
Filter-Größe: 52mm, anschraubbar
Objektivanschluss: ’’K"-Typ Bajonettlinse mit einem rotierenden 65°-Winkel
Verschluss: Mechanischer, Vertical-Travel-Verschluss mit Geschwindigkeiten von 1/8 bis 1/55 sek. plus Bulb-Modus; Blitzsynchronzeit von 1/8 bis 1/60 pro Sekunde.
Sucher: Festes Winkelspiegelprisma auf Augenhöhe.
Fokusbildschirm: Diagnonaler Split-Image-Punkt im Mikroprismenring, umgeben von einem Fresnelfeld.
Belichtungsmesser: Zwei CdS-Fotozellen, TLL, zentralgewichtete Durchschnittslichtmessung, gekoppelt mit Verschlusszeit, Filmgeschwindigkeit und Blendenstufe.
ISO-Reichweite: ISO 12 – 3200 (DIN 12 – 36)
Belichtungsmesser Zubehör: Zwei 1,5V Silberoxidbatterien.
Blitzkontakt: “X”-Kontakt am Hot Shoe für einen schnurlosen elektrischen Blitz.
Belichtungszähler: Zusätzlich, mit automatischer Neueinstellung.
Abmessungen: 139,9 (Weite) x 91,3 (Höhe) x 48,0 (Tiefe)mm des Körpers.

Die KR-5 ist in der Benutzung sehr einfach: Film hinein, ISO einstellen, auf das Motiv fokussieren und die Belichtung über Verschlusszeit und Blendenstufe einstellen. Fertig!

Die Kamera erlaubt zwar keine Doppelbelichtungen, aber wenn man den Film zurückspult und neu einlegt, kann man ein paar wundervolle Bilder bekommen.

geschrieben von tsingtao, übersetzt von stadtpiratin

Es gibt noch keine Kommentare

Lies den Artikel in einer anderen Sprache.

Der Originalartikel wurde in folgender Sprache verfasst: English. Den Artikel gibt es auch auf: Italiano.