Petzval_header_october_2014_de
Hast du ein Konto? Anmelden | Bist du neu bei Lomography? Registrieren | Lab | Aktuelle Seite:

Kodak T-MAX P3200 (35mm, 3200 ISO) - Ein schneller Film

Der Kodak T-Max 3200 macht Licht im Dunkeln und verwacklungsfreie Aufnahmen bei Nacht möglich. Der Schwarz-Weiß-Film liefert tolle körniger Schwarz-Weiß-Bilder.

Vor mehr als einem Jahr habe ich den Kodak T-Max P3200 gekauft, da ich mir dachte, dass ich ihn für Weihnachten brauchen würde. Dort habe ich ihn dann doch nicht benutzt, und so landete er im Gefrierfach. So verging die Zeit und er lag kühl gelagert dort. Ich brauchte in den Sommermonaten einfach keinen so schnellen Film, und wenn ich ihn mal gebraucht hätte, hatte ich ihn nicht dabei. Weihnachten 2011 erinnerte ich mich an den tiefgefrorenen Film und holte ihn aus dem kalten Gefängnis, um mit ihm bei einem Ausflug durch die winterliche Stadt einige Aufnahmen zu machen.

Der Schwarz-Weiß-Film wird von Kodak hergestellt und ist der empfindlichste Film von dem Hersteller aus Rochester. Er kann bis zu sagenhaften ISO 25000 gepusht werden, dabei bekommt man aber sicherlich keine kornfreien Aufnahmen.

Mir gefällt sehr gut an diesem Film das Korn, es passt einfach schön zu Ästhetik der Bilder. Es müssen wirklich nicht immer kornfreie Aufnahmen sein. Ein anderes tolles Merkmal dieses Films ist sicher die hohe Empfindlichkeit. So sind verwacklungsfreie Aufnahmen auch bei schlechten Lichtverhältnissen möglich, da die Kamera eine kürzere Belichtungszeit wählen kann. Auch auf einen Blitz kann verzichtet werden und man kann sich ganz der Available-Light-Fotografie hingeben (wobei hier einige der Bilder trotzdem verwackelt sind, ich habe natürlich auch fast ohne Licht fotografiert).

Fotografiert habe ich mit der Lomo LC-A+ bei einer Einstellung von ISO 1600, da die kleine Kamera keine Einstellung für ISO 3200 hat. Bei der Entwicklung habe ich ihn dann auf ISO 1600 gepullt. Als Entwickler habe ich auch ein Produkt von Kodak benutzt, den Pulverentwickler “Kodak XTOL”.

Ich empfehle es, den Kodak T-Max P3200 selbst zu entwickeln, so hat man die volle Kontrolle über den Film.
Man kann ihn bestimmt auch in der Drogerie abgeben, die Ergebnisse sehen dann bestimmt auch so aus.
Der Kodak T-Max P3200 ist zwar nicht der günstigste Film, aber probiere ihn trotzdem mal aus und lass dich von den tollen Low-Light-Aufnahmen verzaubern.

Der Kodak T-Max P3200 ist nur als Kleinbildfilm verfügbar. Eine Alternative im Mittelformat zu diesem Film ist der Ilford Delta 3200.

Geschrieben von m23

Es gibt noch keine Kommentare