Nutze jetzt deine Chance das Petzval Objektiv vorzubestellen und erhalte die experimentellen Steckblenden gratis dazu! Wir versenden die Petzval bereits im August (oder eher) an dich. Verpass nicht diese letzte Gelegenheit!

Hast du ein Konto? Anmelden | Bist du neu bei Lomography? Registrieren | Lab | Aktuelle Seite:

Yashica Dental Eye - Nicht mehr für die Zähne

Ja, es gibt neue Gebrauchsmöglichkeiten für eine spezialisierte Yashica Dental Eye Zahnarztkamera. Befreunde dich jetzt mit einem Dentisten und bekomme eine in die Finger!

Ich fand diese erstaunliche Kamera auf einem Trödelmarkt. Sie heißt Yashica Dental Eye und basiert auf dem Yashica FX-3 Super Body, der stark modifiziert wurde. Eine aus einem Stück bestehende Spiegelreflexkamera mit Schlitzverschluss und eingebautem Blitz. Ich kaufte sie von einem Zahnarzt, der sie in seiner Praxis viele Jahre lang eingesetzt hat.
Sie ist in einem kleinen Case verpackt, das aussieht wie ein Makeup-Koffer, mit passend zurechtgeschnittenem Schaumstoff. Als ich sie das erste Mal sah, dachte ich, dass es eins von diesen komischen Teleobjektiven mit dem dicken schwarzen Punkt in der Mitte der Linse sei. Als ich sie in der Hand hatte, wurde mir aber klar, dass es sich um einen in die Linse eingebauten Ringblitz handelte. Die Kamera hat eine automatische Belichtung, die mit dem Blitz bei 1/125 Sekunde gesynct ist. Man stellt nur die ASA-Zahl ein und fängt an zu arbeiten. Das nicht entfernbare Makro-Objektiv hat 55mm und eine Blende von 1:4.

Diese Kamera ist ausschließlich für Nahaufnahmen gedacht. Die Linse hat einen eingebauten Ringblitz mit einem kleinen Hilfslicht für die Fokussierung. Das Batterie-Pack für den Ringblitz sieht aus wie ein Motor-Antrieb. Der Blitz gibt ein angenehmes, fast schattenloses, natürliches Licht ab. Ich kann mir nicht vorstellen, wie der Vorbesitzer diese 55mm an seinen Patienten benutzte; er muß ihnen sehr nahe gekommen sein, innerhalb von wenigen Zentimetern. Die Kamera erhielt schlechte Kritiken, weil die Patienten sich unwohl fühlten, weil der Doktor so nah herangehen musste. Yashica baute daher ein paar wenige weitere Modelle dieser Kamera mit 100mm Objektiven, so dass der Arzt nicht so nah am Patienten arbeiten mußte.

Ich habe diese Dental Eye für Makroaufnahmen von kleinen Insekten und sehr nahe Aufnahmen von Blumen benutzt.

geschrieben von blue-dog, übersetzt von marcel2cv

Ein Kommentar

  1. blue-dog

    blue-dog

    Nice job on translate

    vor etwa 2 Jahre · Spam melden

Lies den Artikel in einer anderen Sprache.

Der Originalartikel wurde in folgender Sprache verfasst: English.