Petzval_header_october_2014_de
Hast du ein Konto? Anmelden | Bist du neu bei Lomography? Registrieren | Lab | Aktuelle Seite:

Zurück in die alten Zeiten mit Lomography B&W 100 120

Mein erster 120er Film war der Lomography B&W 100 120.

Meine erste Lomography Kamera war die Diana F+, aber ich benutzte sie immer mit dem 35mm Back. Schlussendlich kaufte ich mir doch einen 120er Film und beschloss mit schwarz-weiß anzufangen. Der Film meiner Wahl? Lomography B&W 100 120.

Der Film war einfach zu laden und ich hatte keine Probleme die Nummern durch das Diana Nummernfenster zu sehen. Es hat Spaß gemacht damit zu fotografieren und ich liebte die Ergebnisse. Die Fotos sind sehr körnig und vermitteln dieses Gefühl, in alte Zeiten versetzt worden zu sein.

Außerdem liebe ich die Schwarz-Weiß-Sättigung. Da war weniger Grau als Schwarz und Weiß. Der Film passte hervorragend zu meinem aktuellen Thema, aber ich konnte erkennen, dass er außerdem gut zu dunklen Portraits mit guter Beleuchtung passt. Und mit guter Beleuchtung meine ich das helle Sonnenlicht als Lichtquelle. Dieser Film ist ein ISO 100 und wird nirgendwo Licht aufnehmen, wo keines ist. Wie du sehen kannst, sind einige meiner Bilder unterbelichtet:

Aber das war mein Fehler, weil ich nicht auf einen sonnigen Tag gewartet habe. Ich wurde ungeduldig und versuchte diesen Film drinnen und draußen an einem wolkigen Tag zu verschießen.

Ich würde dir dies für einen deiner eher eintönigeren Photoshoots empfehlen.
Es wäre definitiv nützlich ein paar unheimliche Gestalten um sich herum zu haben! Ich kann nicht abwarten hiermit weiter zu experimentieren!

Der Lomography Black & White 100 120 zeichnet sich durch hohen Kontrast und eine tolle Struktur aus. Ein wirklich klassischer Schwarz-Weiß-Film, der in beinahe jeder Lichtsituation großartige Ergebnisse hervorbringt. Die ganze Kollektion an Lomography Film gibt es hier.

geschrieben von courtneygawthorp8193, übersetzt von broschnia

Es gibt noch keine Kommentare

Lies den Artikel in einer anderen Sprache.

Der Originalartikel wurde in folgender Sprache verfasst: English. Den Artikel gibt es auch auf: Spanish & Português.