Petzval_header_october_2014_de
Hast du ein Konto? Anmelden | Bist du neu bei Lomography? Registrieren | Lab | Aktuelle Seite:

Lomography X-Pro Chrome 100: Belichte ihn falsch!

Der Lomography X-Pro Chrome ist mein Lieblingsfilm. Ich bekomme nicht nur einen günstigen Film für umwerfende X-Pros, nicht nur die schönsten Blautöne und schöne Kontraste. Nein, ich hab hier auch die Möglichkeit den Film im Fotogeschäft entwickeln zu lassen und so die analoge Liebe in meiner Stadt zu unterstützen und nicht den Film in ein Grosslabor zu schicken. Und neben all dem gibt es bei dem Film noch viel zu entdecken.

Foto von maxwellmaxen

Jeder, der durch mein LomoHome stöbert, wird es merken: der Lomography X-Pro Chrome ist mein Lieblingsfilm.

Nachdem ich aus den USA zurückkam, wo ich viele Filme verschossen hatte, und viele davon waren X-Pro Chrome, merkte ich, dass meine LC-A+ häufig den Film überbelichtete. Oft blieben nur sehr helle, noch ein wenig grüne Bilder statt der gewollten blauen, so wie dieses:

Foto von maxwellmaxen

Das hält mich nicht davon ab, weiterzufotografieren. Die Erinnerungen werden immer noch auf Film gebannt, aber es ist wohl verständlich, wenn ich sage, dass ich solche Bilder bevorzuge.

Foto von maxwellmaxen

Nachdem wir nun einige Zeit wieder zuhause waren, wollten wir wieder raus, also buchten wir einen Kurztrip nach Berlin, bevor für uns die Uni anfing. So ein bisschen Spass nach viel Spass in den Staaten. Ich war natürlich, neben meiner geliebten Freundin @katse von der schönen LC-A+ begleitet. Ich hatte noch den bitteren Nachgeschmack der vielen überbelichteten Bilder im Kopf und wollte mal etwas Neues ausprobieren. Wir waren ja schon in Berlin, es wäre nicht zu tragisch, wenn meine Filme nichts würden, wir haben schon Erinnerungen der Stadt auf Film. Wie auch die Resultate würden, ich wollte endlich mal einen Film pushen, also stellte ich meine LC-A+ auf 200. Ich unterbelichtete den Film also absichtlich.

Um eine lange Geschichte abzukürzen: Mein Lab kann nicht pushen; also ließ ich meinen auf 200iso geschossenen Film als 100er entwickeln und die Resultate begeisterten mich!

Man sieht, dass die Bilder noch immer einen riesigen Kontrast und Farbe haben und ich liebe, wie die Bilder aussehen. Ja, sie sind nicht so aggressiv gexproed, man kriegt auch vereinzelt günliche Töne in die Bilder, aber vor allem auch ein schönes Oldschool-Feeling. Und trotzdem hat man ab und zu wieder eine dieser überbordenden Farbexplosionen, welche das Abenteuer noch weniger vorhersehbar und noch faszinierender machen.

Zurück in der Schweiz, noch immer auf demselben Film, hatte ich einige Frames über und plötzlich:

Explodiert das Ding! Zuerst sehen die Bilder aus wie mit dem Lomography X-Pro 200, mit der grünlichen Färbung aber dann, überbelichten die letzten etwa zehn Bilder. Das kann ich mir nicht erklären und verstehe es nicht.

Und trotzdem liebe ich, wie das Belichten als 200er Film auf der Emulsion wirkt und es zeigt auch, wie dynamisch dieser Film ist. Dieses Experiment beweist ein weiteres Argument, warum der X-Pro Chrome 100 mein All-Time Favorite Film ist.

geschrieben von maxwellmaxen, übersetzt von maxwellmaxen

Es gibt noch keine Kommentare

Lies den Artikel in einer anderen Sprache.

Der Originalartikel wurde in folgender Sprache verfasst: English. Den Artikel gibt es auch auf: Italiano.