Nutze jetzt deine Chance das Petzval Objektiv vorzubestellen und erhalte die experimentellen Steckblenden gratis dazu! Wir versenden die Petzval bereits im August (oder eher) an dich. Verpass nicht diese letzte Gelegenheit!

Hast du ein Konto? Anmelden | Bist du neu bei Lomography? Registrieren | Lab | Aktuelle Seite:

Fuji Provia 400X: zuverlässiger Begleiter für die Diana

Der Fuji Provia 400X ist mein Standardfilm und zuverlässiger Begleiter für die Diana F+. Durch seine ISO 400 ist er perfekt für die Kamera ausgelegt, auch wenn die Sonne mal nicht scheint. Hier gibts eine kleine Beispielgalerie von drinnen und draußen, mal sonnig, mal bewölkt.

Der Fuji Provia 400X ist wohl der am besten verfügbare Mittelformat Diafilm mit ISO 400, und demzufolge habe ich ein etwas gespaltenes Verhältnis zu ihm.
Einerseits bin ich sehr froh dass es ihn gibt und habe erst neulich wieder einige Pakete bestellt – andererseits denke ich mir manchmal beim Laden meiner Kamera “Oh nein, nicht schon wieder Provia 400X”. Aber nachdem ich mir ernsthaft über Alternativen Gedanken gemacht habe, stellte ich fest dass trotz allen Möglichkeiten froh bin, dass es diesen Film gibt!

Ich habe mit dem Film schon die unterschiedlichsten Bilder erzielt, was vor allem immer sehr stark davon abhängig ist, wie meine Scannersoftware die Negative interpretieren möchte (ich benutze den Canonscan 8800f mit Standardtreibern), aber im allgemeinen hat der Film gecrosst einen leichten Grünstich.
Hier meine kleine Beispielgalerie:

Für Fotos die ich drinnen gemacht habe (Photokina) und mit dem Blitz nicht nah genug ran kam, habe ich mal versucht den Film eine Stufe zu pushen. Allerdings habe ich dort schnell feststellen müssen dass ich ihn besser noch stärker gepushet hätte, da ich erst ISO 3200 gute Ergebnisse erhalten habe.
Nach Herstellerinformation kann der Provia problomlos zwei, je nach Anwendung auch drei Stufen gepushed werden. Der Link zur Herstellerseite

Die gepushten Bilder:

Hier noch ein paar Ergebnisse, die ich mit meinem alten Scanner, dem HP Scanjet 3970 bekommen habe, und die farblich sehr stark abweichen. Offenbar reagiert der Scanner sehr stark auf Rottöne:

Geschrieben von shoujoai

3 Kommentare

  1. spoeker

    spoeker

    ich bin gespannt, hab mir ja auch ein paar davon besorgt :)
    Hast du jetzt für drinnen tatsächlich immer den Blitz benutzt (auch bei dem 3200 iso)?

    vor mehr als 3 Jahre · Spam melden
  2. t0m7

    t0m7

    mir persönlich wird der ja eigentlich zu normal. aber er ist halt einer der ganz wenigen höher empfindlichen 120er Diafilme :-(

    vor mehr als 3 Jahre · Spam melden
  3. laurasulilly

    laurasulilly

    Interessant- hab den Film auch gerade (zum ersten Mal) in meiner Holga, da bin ich jetzt ja mal gespannt, was dabei raus kommt...

    vor mehr als 3 Jahre · Spam melden