Lomoinstant_en
Hast du ein Konto? Anmelden | Bist du neu bei Lomography? Registrieren | Lab | Aktuelle Seite:

Lomo Kikuyu Update: Dr. Faith Masila

Als Update zu unserem Lomo Kikuyu-Projekt möchten wir euch heute Dr. Faith Masila vorstellen. Durch das Stipendium, das sie von Lomography erhalten hat sowie dank der Unterstützung von "Licht für die Welt" konnte sie an der Universität von Nairobi ihr Master-Studium in Augenheilkunde beginnen.

Dr. Faith Masila begann 2009 ihr Masterstudium in Augenheilkunde an der Universität von Nairobi.
Während ihres Studiums beobachtete sie Behandlungen kranker Augen im Kenyatta National Hospital und bereitete Patienten auf chirurgische Eingriffe vor. Ihre praktische Zeit im Krankenhaus wurde durch sogenannte Safaris vervollständigt – dies sind Außeneinsätze von mobilen Krankenhäusern in Regionen, wo Augenerkrankungen nur unzureichend behandelt werden können.
Während ihrer ersten Außeneinsätze in den Städten Garissa und Litein lernte Dr. Faith Masila die Grundlagen der Katarakt-Operationen kennen. Safaris sind ein entscheidender Faktor bei der medizinischen Versorgung der Bevölkerung, da so mehr Leute behandelt werden können, und die Studenten die Chance auf praktische Erfahrung in unterschiedlichen Umgebungen erhalten.

Dr. Faith Masila führt eine Katarakt-Operation in Sabatia durch.

Die Studenten wurden auch zur jährlichen Konferenz der Ophthalmologischen Gesellschaft Ostafrikas eingeladen, wo aktuelle Entwicklungen bei der Behandlung von Augen diskutiert wurden.
Am Ende ihres ersten Jahres beendete Dr. Faith Masila ihr Praktikum an der Sabatia Augenklinik in West-Kenia, wo sie ihr Wissen und ihre Erfahrung in Operationstechniken erweitern konnte.
Dies sind Faith Masilas Eindrücke nach ihrem ersten Jahr: "Ich bin “Licht für die Welt” und seinen Partnern sehr dankbar für das Stipendium, das mir ermöglicht, dieses Studium zu machen, und vertraue auf weitergehende Unterstützung für die verbleibenden Jahre des Studiums."

Justierung des Mikroskopes vor der Operation in Litein

Dr. Faith Masila fuhr dann mit ihren Außeneinsätzen mit dem Personal des Kenyatta National Hospital fort. “Diese Augenklinik ist zusammengeschlossen mit verschiedenen keiner Regierung angehörigen Organisationen, die mobile Krankenhäuser für lokale Gemeinden zur Verfügung stellen”, erklärt Masila. “Die Patienten erhalten die Behandlung und Operationen gratis oder zumindest subventioniert, da die meisten Menschen sich dies sonst nicht leisten könnten. Ich habe an einigen dieser Camps während meiner Wahlpflichtzeit teilgenommen. Ich hatte auch die Gelegenheit, an eine Schule für blinde Kinder zu gehen, wo wir die Krankheitsbilder der Kinder untersuchten und die richtige Behandlung empfehlen konnten.”

Untersuchung von Patienten in der Augenklinik.

Nach dem Bestehen des internationalen Examens, das vom International Council of Ophthalmology organisiert wird (und den hohen Ausbildungsstandard sicherstellt), im April 2011, setzte Dr. Faith Masila ihre theoretischen Studien fort und ging für die Forschungen für ihre Abschlussarbeit auf weitere Außeneinsätze. Die Ophthalmologische Gesellschaft Ostafrikas bot immer wieder medizinische Lehrstunden an, so dass die Studenten von praktizierenden, teils aus Übersee kommenden, Augenärzten lernen konnten.
Die dort entstehenden Diskussionen dienen dazu, “die Studenten über die besten Möglichkeiten aufzuklären, basierend auf Erfahrung und Literatur, mit den unterschiedlichen Bedingungen umgehen zu können.”

In ihrem dritten Jahr führte Dr. Faith Masila ihre Forschung und Einsätze in den verschiedenen Bereichen der Augenklinik im Kenyatta National Hospital fort. Ihr zweiter Wahlpflichtzeitraum brachte sie dieses Mal in die Augenabteilung des P.C.E.A. Kikuyu Hospital, wo sie die Praktiken der verschiedenen Augenkliniken vergleichen und ihre eigenen chirurgischen Fertigkeiten aus ihrem ersten Wahlpflichtzeitraum vertiefen konnte.

Patientenuntersuchung einen Tag nach einer Katarakt-Operation in Garissa

Im August 2012 hatte Dr. Faith Masila ihre Abschlußprüfung – und bestand.
“Nachdem ich mein Studium jetzt abgeschlossen habe, freue ich mich darauf, in einem Krankenhaus mit Augenklinik zu arbeiten und als Augenarzt Sehschwächen und Blindheit verhindern zu können. Ich bin “Licht für die Welt” und seinen Spendern sehr dankbar dafür, dass sie mir das Studium vollständig bezahlt haben, und ich kann es nicht abwarten, meine neu gewonnenen Fähigkeiten anzuwenden."

Dr. Faith Masila arbeitet jetzt als Augenarzt in der Augenklinik des P.C.E.A. Kikuyu Hospital in Kenia.

Wie du helfen kannst
Geh in den Online shop und kaufe das LomoKikuyu Book für 5 Euro, wir kümmern uns um den Rest.

Für die 5 Euro, die du durch den Kauf eines LomoKikuyu Book spendest, spenden wir den gleichen Betrag an das Internationale Kommittee des Roten Kreuzes, wo es zum Kampf gegen den Hunger in Afrika genutzt wird. So spendest du quasi doppelt!

Lies weiter über das Kikuyu-Projekt.

Lomo Kikuyu – Es ist toll, (wieder) sehen zu können. Daher appellieren wir an alle Lomographen und ihre Freunde, durch eine Spende von 30 Euro einem Menschen das Augenlicht zu retten. Nutze deine Chance, dies zu tun, indem du ein Lomo Kikuyu Book kaufst.

geschrieben von bohlera, übersetzt von marcel2cv

Es gibt noch keine Kommentare

Lies den Artikel in einer anderen Sprache.

Der Originalartikel wurde in folgender Sprache verfasst: English.