Petzval_preorder_header_kit

Jetzt für Vorbestellungen erhältlich

Hast du ein Konto? Anmelden | Bist du neu bei Lomography? Registrieren | Lab | Aktuelle Seite:

Die besten Ecken von New York als Lomographien

Die Zeitschrift "Time Out New York" hat sich mit lomographischen Kameras wie der LC-Wide, Lubitel 166+ und einigen weiteren bewaffnet und Häuserblöcke, Gebäude und Stadtteile durchforstet, um die besten Ecken von New York City zu finden. Schaut euch an, welche Gebiete und Attraktionen dabei in diesem 8-seitigen Bericht ihre analoge Aufmerksamkeit gefesselt haben!

Echte New Yorker könnten sich auch im Schlaf zu Fuß, per U-Bahn oder Taxi durch ihren Betondschungel bewegen, auch wenn die Stadt niemals schläft!

Aber Leute von außerhalb brauchen in jedem Fall eine Art Fremdenführer, um lebendig aus dem “Big Apple” wieder herauszukommen. Und das hat Time Out New York jetzt auf analoge Art und Weise gemacht!

Für die Ausgaben vom 20. bis 26. September 2012 bat das Magazin um die Hilfe von Fotografen aus New York, gab ihnen Lomography Kameras und Filme, und ließ sie ihre Lieblingsorte in der Stadt analog dokumentieren.

Die Lomographische Tour führt uns durch das charmante, “alt-trifft-neu” West Village, das graffiti-übersäte Queens, die coole und kultivierte Upper East Side, den geschäftigen und hellen Times Square, die ruhigere City Island in der Bronx, und das aufstrebende Bushwick in Brooklyn.

Für alle Fotos in diesem Bericht wurden Lomography Kameras wie die Lomo LC-A+, Lomo LC-Wide, Sprocket Rocket, SuperSampler, Lubitel 166+, und Diana F+ benutzt.

Auch die von Touristen häufig besuchten Orte bringt die Benutzung von Film in eine völlig neue Dimension und läßt sie noch umgeschminkter oder glamouröser erscheinen. Macht schon Lust darauf, jetzt in ein Flugzeug Richtung Empire State Building zu steigen, oder? Und schlussendlich: Wenn du es hier schaffst, kannst du es überall schaffen!

Schaut euch Time Out New York für mehr Infos an.

geschrieben von denisesanjose, übersetzt von marcel2cv

Es gibt noch keine Kommentare

Lies den Artikel in einer anderen Sprache.

Der Originalartikel wurde in folgender Sprache verfasst: English.