Hast du ein Konto? Anmelden | Bist du neu bei Lomography? Registrieren | Lab | Aktuelle Seite:

Kein durchschnittlicher Pinhole Film

Wer sagt, du kannst keine Pinhole Filme drehen? Die Fotografen Romain Alary und Antoine Levi von stenop.es haben mit einem Pinhole-Filmprojekt begonnen und vor kurzem haben sie die zweite Episode herausgegeben. Sieh dir die Clips unten an und schau dir an, welchen großen Einfluss ein kleines Pinhole haben kann.

Standbild von stenop.es

Auf dem einfachen Prinzip der Camera Obscura beruht die Idee des Fotografenduos Alcary & Levi. Sie dunkelten ein ganzes Apartment ab und machten ein Loch in ein Fenster, damit Licht von draußen hereinfällt.

Hört sich einfach an, ja? Aber die Produktion könnte nicht komplexer aussehen. Neben den Projektionen die simulant drinnen statt finden, mussten sie das ganze auch aufnehmen. Natürlich sind die Ergebnisse wunderbar erstaunlich. Sieh es dir an!

Paris von stenop.es

Die erste Episode wurde in Pushkar, Indien aufgenommen, dagegen die letzte, wurde in Paris, Frankreich aufgenommen.

Ghat von stenop.es

‪Stenop.es sucht im Moment nach wunderbaren Orten, um ihre experimentellen visuellen Projekte zu verwirklichen und Spender sind natürlich herzlich willkommen.

Die LomoKino ist zwar keine Pinhole-Lamera, aber du kannst trotzdem tolle, altmodische Filme mit dieser analogen Kamera aufnehmen! Wenn du aber Standbilder willst, dann sieh dir unsere Auswahl an Pinhole Kameras in unserem Shop an!

Gehe auf stenop.es für mehr Informationen.

Die Pinhole Art DIY 135 macht weiche, weitwinkelige Bilder. Mit der Hilfe von etwas Kleber und ein paar Gummibändern, kannst du außergewöhnlich verträumte Aufnahmen auf 35mm Film machen. Hol dir deine eigene Pinhole Art DIY 135!

geschrieben von denisesanjose, übersetzt von wolkers

Es gibt noch keine Kommentare

Lies den Artikel in einer anderen Sprache.

Der Originalartikel wurde in folgender Sprache verfasst: English. Den Artikel gibt es auch auf: 中文(繁體版), 한국어, Italiano & 中文(简体版).