Black_friday_de
Hast du ein Konto? Anmelden | Bist du neu bei Lomography? Registrieren | Lab | Aktuelle Seite:

Wildlife Control´s Musikvideo: Ein Technikmix aus Zeitraffer und Stop-Motion

Wir lieben es Stop Motion und Zeitrafferfilme getrennt voneinander anzuschauen. Aber was ist, wenn sie miteinander kombiniert werden? Das hört sich dann doch einfach sehr irre an! Die aus San Francisco stammende Indie Band Wildlife Control entschied sich dennoch dazu, beide Techniken, in ihrem neusten Musikvideo "Analog oder Digital" (dessen Titel zum Nachdenken anregt), miteinander zu vermengen. Lasst uns einen näheren Blick darauf werfen!

Dieses recht einfach aussehende Video, war gar nicht so einfach anzufertigen.
Über einen Tag lang wurde das Video gedreht und die zwei Techniken miteinander verbunden: Dabei wurde die Playbackmusik auf 35x verlangsamt und mit der Performance der Band snychronisiert, während gleichzeitig alle paar Sekunden ein Foto gemacht wurde. Für das gesamte Video wurde 3060 Fotos benötigt. Wenn es in normaler Geschwindigkeit abgespielt wird, kommt es einem als Betrachter so vor, als ob sich die Wolken, Wellen und Leute ziemlich schnell bewegen würden, was vom Zeitraffeeffekt- kombiniert mit dem Stop-Motion-Effekt -herführt.

Hier könnt ihr ein Blick auf das Video werfen.

Das Video war ein ziemlicher Aufwand und Herausforderung. Die Jungs haben digitale Fotos mit analogen Techniken verbunden und das Ergebnis kann sich auf alle Fälle sehen lassen. Gute Arbeit! Und was denkt ihr darüber? Gefällt es Euch?

Um mehr über die Band zu erfahren, geht doch einfach weiter auf ihre Webseite:wildlifectrl.com.

geschrieben von nyebe, übersetzt von lomiga

Es gibt noch keine Kommentare

Lies den Artikel in einer anderen Sprache.

Der Originalartikel wurde in folgender Sprache verfasst: English.