Nutze jetzt deine Chance das Petzval Objektiv vorzubestellen und erhalte die experimentellen Steckblenden gratis dazu! Wir versenden die Petzval bereits im August (oder eher) an dich. Verpass nicht diese letzte Gelegenheit!

Hast du ein Konto? Anmelden | Bist du neu bei Lomography? Registrieren | Lab | Aktuelle Seite:

Wir dürfen vorstellen: LomoAmigo t0m7

Tom, besser bekannt als t0m7, ist einigen unter euch vielleicht schon bekannt... Er ist derjenige, der sich ganz hervorragend um unsere Wettbewerbs-Rubrik kümmert und auch so der Community mit Rat und Tat sowie hilfreichen, interessanten Tipstern zur Seite steht. Ein Grund mehr ihn zum Community Amigo im Dezember zu machen. Erfahrt wie er zur Lomographie kam und klickt euch durch seine tolle Fotogalerie von 2011.

NAME: Thomas R.
STADT: Stockerau, nahe Wien
LAND: Österreich
LOMOHOME: t0m7

Erzähl uns zu Beginn ein wenig über dich. Wer steckt hinter dem Namen t0m7 und was bedeutet dieser?
Hinter meinem Usernamen steckt eigentlich keine interessante Geschichte – meine Freunde nennen mich Tom, aber Tom, Tom1, Tom7 ist in fast allen Online-Diensten schon vergeben, deshalb musste die 0 herhalten. Die meisten meiner anderen, ausgefalleneren Usernamen finde ich mittlerweile entweder öde oder dämlich, t0m7 ist schön neutral und zeitlos.

Wie lange bist du schon der Lomographie verfallen und wie hat alles begonnen?
Begonnen hat alles mit einem Gewinnspiel eines kleinen, lokalen Blogs im April 2010, bei dem es eine Diana Mini zu gewinnen gab. Ich bin zufällig auf die Seite gestoßen und dachte zuerst, es wäre eine auf alt gemachte Digicam. Als ich dann rausfand, dass sie auf analogem Film aufnimmt, fand ich das eigentlich lächerlich (ich hatte erst zu Weihnachten eine digitale Spiegelreflexkamera geschenkt bekommen und war gerade dabei, alle möglichen Experimente damit zu machen). Doch das kleine Ding mit dem großen Retro-Faktor ging mir nicht mehr aus dem Kopf, bis ich mich dann im LomoShop wiederfand und die Kleine in meinen Händen hielt. Der Rest ist wohl die übliche Spirale eines Süchtigen: erster gecrosster Film, erster WOW-Effekt, LC-A gekauft, viele Filme eingekauft, weitere Kameras, andere Kameras, noch mehr Filme, experimentieren….
Mittlerweile verstaubt die digitale Spiegelreflex im Kasten…

Wie viele analoge Kameras besitzt du und hast du einen Liebling?
Nach der letzten Zählung sind es 17 analoge KB/MF Kameras und 10 Sofortbildkameras (Polaroid und Instax). Mein Overall-Liebling ist, wie könnte es anders sein, die LC-A bzw. LC-A+. Ob mit oder ohne + entscheide ich je nach Einsatzgebiet, aber beide Versionen machen dieselben wunderschönen Fotos. Wenn ich noch zwei andere nennen dürfte, wären das meine geliebte Horizon Perfekt und die Diana F+; keine der beiden Kameras darf bei einem Urlaub fehlen! Und dann gibt es da noch die Lubitel 166+. Und die LC-Wide. Und die Canon A-1… am Liebsten hätte ich immer und überall alle dabei und würde nach jedem Foto wechseln!

Gibt es auch einen bestimmten Film, den du sehr gerne verwendest?
Ganz allgemein: Jede Art von Diafilm. Besonders toll werden aber immer die Fotos von der Serie Kodak Elitechrome 100, die ich gleich nach dem Kauf meiner ersten LC-A ergattert habe. Diese Elitechromes sind alle zwischen 1977 und 1982 abgelaufen, aber so bombastische Farben und starke Vignettierung hab ich selten gesehen! Filme sind nunmal wie guter Wein und brauchen ihre Zeit. Zum Glück hab ich noch ein paar davon übrig. Ansonsten mag ich auch alle Kodak Ektachromes, den Agfa RSX und Fuji Sensia/Velvia 100 sehr gerne. Und ich wünschte, ich hätte noch mehr Kodak EIR Farbinfrarotfilme in der Tiefkühltruhe…

Welche Fotos stehen für dich repräsentativ für das Jahr 2011?
Repräsentativ für 2011 sind für mich alle Fotos, durch die ich mich an die vielen tollen Ereignisse erinnere, die ich in diesem Jahr unternommen habe. Deshalb muss ich wohl chronologisch vorgehen:

Ich mache eigentlich immer nur Schnappschüsse bei solchen Events, für den Rest sind Film und Kamera zuständig, die aus einem einfachen Schnappschuss ein herrliches Erinnerungs-Kunstwerk zaubern.
Manchmal – wenn ich eine spezielle Idee habe, die ich unbedingt umsetzen will – gebe ich mir aber auch mehr Mühe und dann wird ein Shooting mit Stativ, Filtern und Belichtungsmesser gemacht. Fast immer muss mir dabei meine wunderschöne Freundin Julia als Motiv und Model dienen (aber ihr machts wohl auch Spaß ;-)). Sie lomographiert übrigens auch, schaut doch mal in ihrem Home vorbei: jillpossible

Hier noch ein paar Beispiele für solche Shootings aus 2011:

Welche Songs passen am besten zu diesen Bildern?
Lomographie ist für mich ein Synonym für gute Laune und Unternehmungslust, deshalb müssen auch die Songs eine solche Stimmung versprühen. Das wären dann z.B.:

U2 – Elevation
Social Distortion – Reach for the Sky
Kazzer – Pedal to the Metal
The Ataris – Boys of Summer
The Verve – Lucky Man

Erzähl uns von dem lustigsten oder seltsamsten Erlebnis, das du in Zusammenhang mit Fotografie bisher erlebt hast.
Eigentlich ist fast alles, was ich mit der LC-A im Gepäck unternehme, ein lustiges und/oder tolles Erlebnis. Lustig, interessant und produktiv sind jedenfalls immer die Wiener Lomotreffen mit floriansimon, pulex, somapic und Lomo-Graf. Witzig sind natürlich auch die Momente, wenn man gerade ein Foto von seinen Freunden mit einer Lomo-Cam gemacht hat, und dann jemand herkommt und sagt „Zeig mal her, wies geworden ist!“ und plötzlich verdutzt auf das Back der LC-A starrt.

Gibt es ein Lomographisches Produkt, das du dir zu Weihnachten wünschst?
Hmmm.. vielleicht eine Horizon Kompakt? Ein bisschen kompaktere Maße und vor allem die Doppelbelichtungsfunktion wären schon eine tolle Sache. Und die Holga WPC muss ich irgendwann unbedingt ausprobieren. Ansonsten würde ich mir nur einen ganzen Sack voller Filme wünschen.

Hast du für 2012 einen Vorsatz, den du der Community verraten willst?
Ich wollte 2011 ein paar Double-Projekte machen, bin aber nie dazu gekommen. Mittlerweile haben aber sehr viele meiner Freunde Lomo-Kameras, da wird sich nächstes Jahr hoffentlich die eine oder andere doppeltbelichtete Rolle ausgehen. S/W-Vergrößern will ich auch schon lange! Aber eigentlich bin ich mit den Fotos aus diesem Jahr sehr zufrieden und hoffe, dass die Bilder aus 2012 mindestens genauso gut werden.

Und zu guter Letzt, hast du noch ein paar Tipps für alle Lomographen da draußen?
Für tolle Bilder gibt’s eine ganz einfache Formel:
LC-A + Regel #1 + Diafilm (+ Sonne) = Garantie für superschöne Fotos!
Für all jene, die über die immer teurer werdenden Entwicklungskosten klagen: Kauft euch Scanner und Chemie und entwickelt eure Filme einfach selbst in C-41! Das spart auf Dauer viel Geld und Nerven!
Auch ein guter Tipp: Schont eure Kamera nicht! Meine Kameras haben schon Wasserrutschen, Achterbahnfahrten, Sprünge aus 15 Metern und vieles mehr mitgemacht und haben mich für all den Spaß mit lustigen und einzigartigen Bildern belohnt:

Zu guter Letzt ein Link als Tipp: www.lomoforum.de – das freundlichste Forum der Welt, von dem ich 90% meines lomographischen Wissens habe. Vielen Dank an all die tollen Mitglieder!

Du willst noch mehr über die besten User der deutschsprachigen Community erfahren? Schau dir an, wer schon alles zum monatlichen LomoAmigo gekürt wurde und lies dir die interessanten Interviews durch. Alle Top Lomographen im Überblick

Geschrieben von zonderbar

5 Kommentare

  1. minimuff

    minimuff

    Tolles Interview, du kommst sehr sympathisch rüber. Und die Fotos... allesamt sehenswert. Den Tipp "schont eure Kameras nicht" werde ich Zukunft wohl auch mal beherzigen, das hat ja coole Fotos ergeben! LG
    vor mehr als 2 Jahre · Spam melden
  2. earlybird

    earlybird

    hallo tom!

    vor mehr als 2 Jahre · Spam melden
  3. lilaluke

    lilaluke

    Cool!

    vor mehr als 2 Jahre · Spam melden
  4. jillpossible

    jillpossible

    :-* Lomokuss an dich!

    vor mehr als 2 Jahre · Spam melden
  5. freakoftheweek

    freakoftheweek

    sehr sympathischer Typ der Tom und ein guter alter Bekannter aus dem Lomoforum ;-)

    vor etwa ein Jahr · Spam melden

Lies den Artikel in einer anderen Sprache.

Das ist der Original Artikel in: Deutsch. Den Artikel gibt es auch auf: English.