Hast du ein Konto? Anmelden | Bist du neu bei Lomography? Registrieren | Lab | Aktuelle Seite:

Ein analoger Roadtrip zum Petzval Museum in Spišská Belá, Slowakei

Nur ein paar Stunden von Wien entfernt, in einem kleinen Dorf namens Spišská Belá, steht das Joseph Petzval Museum. Als wir das hörten, wussten wir, es wird Zeit, unsere Kameras zu packen um uns auf dem Weg zu machen.

Wie so oft, sobald man etwas Gutes entdeckt, kommen die Synchronitäten ins Spiel. Gleich nachdem wir von dem Museum erfuhren, rief ein Petzval-Enthusiast bei uns an, der aus einem Dorf in der Nähe vom Museum kommt. Er hat vor kurzer Zeit das Lomography x Zenit Petzval Objektiv entdeckt und wollte uns die Petzval-Geschichte vor Ort näher bringen. Mehr brauchten wir nicht zu wissen und fuhren los.

Nachdem wir den Lomo-Mitreisenden Matej in Bratislava abholten, sind wir ostwärts durch die slowakische Landschaft gefahren, um uns mit dem selbsterklärten Petzval-Enthusiasten, Herr Neuhaus, zu treffen.

In Strba, einem kleinen Dorf in der Nähe der bildschönen Tatra, wurden wir vom Herrn Neuhaus in seinem Café herzlich begrüßt. Dort haben wir zwei Sachen über ihn erfahren: Erstens, dass die Optik der Petzval seine Leidenschaft ist. Zweitens, dass er einen großen, eisernen Meteorit in seinem Café zur Schau stellt, was zu einer richtigen Roadside Attraction wurde. Deswegen ist er dort unter dem Namen Mr. Meteorit bekannt.

Nach einem Abend mit schönen Gesprächen und slowakischer Gastfreundschaft, pilgerten wir früh am nächsten Morgen, weiter zum Petzval Museum. Von dem, was wir gefunden haben, waren wir nicht im Geringsten enttäuscht. Dort in der Nähe des Tatragebirges erwies sich dieses Juwel der fotografischen Geschichte als nicht weniger erstaunlich.

Das Haus, in dem sich das Museum befindet, ist der Geburtsort Joseph Petzvals. Sein eigener Schreibtisch wird dort immer noch zur Schau gestellt. Außerdem gibt es im Museum jede Menge Petzval Objektive sowie eine umwerfende Kamerasammlung.

Dies wird wohl nicht unser letzter Besuch in der geistigen Heimat der Petzval-Fotografie sein und wir würden uns sehr freuen, mit einer Gruppe unserer Unterstützer des Petzval Kickstarter Projekts diesen besonderen Ort zu besuchen.

geschrieben von pan_dre, übersetzt von efrost

Es gibt noch keine Kommentare

Lies den Artikel in einer anderen Sprache.

Der Originalartikel wurde in folgender Sprache verfasst: English. Den Artikel gibt es auch auf: Italiano.