Lomoinstant_de
Hast du ein Konto? Anmelden | Bist du neu bei Lomography? Registrieren | Lab | Aktuelle Seite:

Analoge Fotografie bei den Universal Studios in Singapur

Ich weiß, soviel habe ich bis jetzt noch nicht gesehen, aber ich weiß definitiv schon, dass Universal Studios in Singapur einer meiner Lieblingsplätze auf der Welt ist.

Foto von chooolss

Letzten März flog ich mit zwei meiner besten Freundinnen eine Woche lang nach Singapur. Unsere Route führte uns natürlich auch an den Universal Studios in Resorts World Sentosa vorbei, wo wir einen ganzen Tag verbrachten.

Meine Reisegefährtinnen Adie und Weng!

Für den Urlaub kaufte ich mir eine Vivitar EZ35 und ein Freund borgte mir einen Diana F+ Blitz. Ich muss zugeben, dass ich auch viele Fotos mit meinem iPad Mini gemacht habe für den Fall, dass die analog fotografierten Bilder nichts werden. Ich bin noch blutige Anfängerin und daher passiert mir das leider immer wieder… (so wie hier)!

Eigentlich bin ich jetzt schon zum zweiten Mal bei den Universal Studios gewesen. Letzte Jahr war ich dort, als ich meine Cousinen besuchte, die in Singapur leben. Aber dennoch freute ich mich darauf mehr, als auf alles andere, was wir für die Woche geplant hatten.

Für alle, die noch nicht dort waren, Universal Studios ist in verschiedene Bereiche unterteilt, vor allem in Themen von Filmen und es gibt viele Attraktionen. Leider konnten wir nicht alles ausprobieren, da die Zeit zu schnell verging. (Wir hatten vor, den letzten Trip mit dem Singapur Flyer am Abend zu erwischen). Wenn du dort bist, solltest du einige Rides auf keinen Fall verpassen, wie beispielsweise den Transformers: The Ride and Lights, Camera, Action! Erfunden von Steven Spielberg. Eigentlich wollten wir auch mit einer der Battlestar Galactica Achterbahnen fahren, aber wegen einer Gewitterwarnung wurden beide geschlossen (als kleine Nebeninfo – als ich im Juni mit meiner jüngeren Cousine aus Kanada hier herkam, konnte ich endlich damit fahren. Aber das ist eine andere Geschichte). Die meiste Zeit wanderten meine Freunde und ich einfach durch den Park, erkundeten alles und aßen jede Menge!

Ich weiß nicht genau warum, aber ich liebe die Universal Studios einfach, sodass ich auch beim nächsten Mal, wenn ich in Singapur bin, nichts dagegen hätte, wiederzukommen. Vielleicht ist das einfach das Kind in mir. Wie auch immer, dadurch, dass das eines der ersten Male war, die ich mit der Vivitar EZ35 fotografierte, konnte ich auch eine Menge lernen und weiß, was ich beim nächsten Fotografieren beachten muss. Zum Beispiel hilft es manchmal sehr, den Blitz zu benutzen (das machte ich früher, vor allem als ich am College war, kaum). Außerdem lernte ich, dass ich das extra Feature der Vivitar, das Fake Panoramas im Letterbox-Stil macht, nur nutzen sollte, wenn es wirklich notwendig ist.

PS: Tut mir Leid, dass ich nur so wenige Fotos habe. Ich würde euch wirklich gerne mehr zeigen. Ich hatte eigentlich auch noch einen zweiten Film dabei, aber als ich ihn entwickelt hatte, stellte sich heraus, dass darauf kein einziges Bild war! Daher habe ich nur diese paar, die übrigen könnt ihr noch in diesem Album sehen.

geschrieben von chooolss, übersetzt von mudi

Es gibt noch keine Kommentare

Lies den Artikel in einer anderen Sprache.

Der Originalartikel wurde in folgender Sprache verfasst: English.