Petzval_header_october_2014_de
Hast du ein Konto? Anmelden | Bist du neu bei Lomography? Registrieren | Lab | Aktuelle Seite:

Haw Par Villa: Ein schauriger und vergessener Park

Brauchst du eine Pause vom Winter oder einen kleinen Urlaub mit lauter Sachen zum Festhalten? Und am besten auch noch ohne Eintritt? Dann lies weiter!

Der Park wurde im Jahr 1937 errichtet und hieß ursprünglich “Tiger Balms Garden”. Später nannte man ihn dann “Haw Par Villa”, nach den Herstellern des medizinischen Tiger Balsams, Aw Boon Haw und Aw Boon Par. Er war groß und wunderbar, voller Statuen jeglicher Art, mit verschiedenen Themen und Dioramas. Die Hersteller lebten in jenem Park und hatten eine große Villa errichtet, in dem viele Parties gefeiert wurden.

Traurigerweise wurde die Villa während des Zweiten Weltkriegs zerstört – Das Singapore Tourism Board hat es geschafft, vieles zu retten, aber der Park ist dennoch ziemlich heruntergekommen. Er hat viel von seinem Glanz verloren und wurde für Besucher uninteressant. Viele der Statuen und Dioramas sind noch immer da und genau da wird es auch interessant. Die Statuen stellen eine ganze Bandbreite an verschiedenen Themen dar und sind generell sehr bizarr (stelle dir ein Abbild der Freiheitsstatue neben einer Pagoda vor)! Ich empfehle es, sich das “Ten Gates of Hell” Diorama anzusehen. Leider war meine Kamera nicht in der Lage, die horrorhaften Szenen abzulichten, da sich das Diorama in einem Tunnel befindet. Ganz schön gruselig!

Bitte sieh es dir auf jeden Fall an! Es ist nur ein kleiner Spaziergang von der nahegelegenen U-Bahn Station namens “Haw Par Villa”! Schieße viele Fotos, aber vergiss nicht, dir eine Flasche Wasser und einen Snack mitzunehmen!

geschrieben von muhamad_haiz_shamsudin, übersetzt von vja

Es gibt noch keine Kommentare

Wo ist das?

Fotos aus der Umgebung – anzeigen

LomoLocations in der Umgebung

Lies den Artikel in einer anderen Sprache.

Der Originalartikel wurde in folgender Sprache verfasst: English.