Petzval_header_october_2014_de
Hast du ein Konto? Anmelden | Bist du neu bei Lomography? Registrieren | Lab | Aktuelle Seite:

Trippin' Store in Buenos Aires, Argentinien

Der Trippin' Store ist ein multi-brand Geschäft, mitten in der trendigen Nachbarschaft von Palermo. Er liegt in einem älteren Teil von Buenos Aires, welcher ein absolutes "Must Visit" ist. Der Trippin' Store bietet einen Mix an Klamotten, Schuhen, Taschen, Büchern, Kameras, und noch vieles, vieles mehr - sowohl für Männer als auch Frauen. Kommt vorbei und besucht uns!

Welche Lomography Kamera magst du am liebsten und wieso?
Ich liebe sie alle, aber mein absoluter Favorit ist die Diana Mini F+. Meiner Meinung nach, ist sie eine Allzweckkamera, die von jedem – vom Teenager bis zu älteren Leuten – benutzt werden kann und das Tag und Nacht. Ich liebe Mehrfachbelichtungen in der Nacht mit einem pinken Filter!

Was war der verrückteste Lomography Moment, den du je erlebt hast?
Ich bin nicht sicher, ob es so verrückt ist, aber es ist zumindest immer lustig, wenn ich Leute bitte, ein Foto von mir zu machen und ihnen dann eine Lomo Kamera in die Hand drücke. Oft halten sie die Kamera falsch herum. Auf jeden Fall wird immer viel gelacht dabei und sie beginnen sich für die Kameras und die verschiedenen Effekte die beim Fotografieren entstehen zu interessieren.

Was war die nerdigste Frage, die dir im Shop je gestellt wurde?
Nerdige Fragen hatte ich bis jetzt noch keine. Aber oft ziemlich lustige, wie beispielsweise “Sind die Kameras zur Dekoration?” oder “Wo steckt man die Memory Karte rein?” Hehe.

Wo kann man in deiner Stadt die besten lomographischen Bilder entstehen lassen?
Eindeutig in der Nachbarschaft von Palermo. Dort kann man die besten Lomo-Momente festhalten, man findet viele Vintage Geschäfte, Graffitis, Parks und viele andere lustigen Sachen.

Zur Webseite

geschrieben von mayag, übersetzt von mudi

Es gibt noch keine Kommentare

Wo ist das?

Fotos aus der Umgebung – anzeigen

LomoLocations in der Umgebung

Lies den Artikel in einer anderen Sprache.

Der Originalartikel wurde in folgender Sprache verfasst: English.