Nutze jetzt deine Chance das Petzval Objektiv vorzubestellen und erhalte die experimentellen Steckblenden gratis dazu! Wir versenden die Petzval bereits im August (oder eher) an dich. Verpass nicht diese letzte Gelegenheit!

Hast du ein Konto? Anmelden | Bist du neu bei Lomography? Registrieren | Lab | Aktuelle Seite:

Kappadokien: Heißluftballonaussicht festgehalten mit der Diana F+

In unseren Flitterwochen besuchten wir das wunderschöne Istanbul, in der Türkei. Dort verbrachten wir auch einige Tage in Göreme ((Kappadokien), welches berühmt ist für seine schönen Landschaften, und wo die "Fairy Chimneys" dominieren.

Wir wollten nicht zu weit weg von Ungarn, aber mein Mann und ich wollten dennoch etwas, was ein wenig exotisch ist und so beschlossen wir unsere Flitterwochen in der Türkei zu verbringen.

Istanbul ist eine aufregende Stadt zwischen Europa und Asien – sowohl geografisch, als auch kulturell gesehen. Da wir zwei Wochen Zeit hatten, beschlossen wir auch noch woanders hinzufahren, nämlich nach Kappadonien, da dies ein Ort mit Charm zu sein schien. Und das war er auch.

Ich bin so froh, dass wir beschlossen, dass wir eine Heißluftballonfahrt unternehmen müssen, wenn wir schon in Kappadonien, Göreme sind. Die Veranstalter holten uns im Hotel, welches eine Höhle war, im Morgengrauen ab und brachten uns zuerst zum Frühstück, bei welchem ein kleines Briefing stattfand.

Der Ballon war größer als ich dachte. Es passten ca. 20 Leute hinein. Ich habe Höhenangst und dadurch waren die ersten 20 Minuten furchtbar. Ich hatte Angst. Aber dann, als wir den Sonnenaufgang aus der Höhe sahen, und auch ca 50 weitere Ballons, wurde es zu einem der tollsten Erlebnisse meines Lebens.

Die Landschaft war extrem beeindruckend, da es sogenannte Fairychimneys gab, bei welchen es sich um seltsame Steinformationen handelt, die die ganze Umgebung wie von einem fernen Planeten aussehen lassen. Die Star Wars Erfinder haben diese Landschaft als Inspiration für viele Szenen verwendet.

Wir flogen über viele Täler, die Fahrt dauerte eine ganze Stunde und auch die Landung war super. Unser Pilot war toll. Wir tranken eine Flasche Champagner und machten viele Fotos und danach ging es wieder zurück in die Stadt.

Wir besuchten auch das Göreme Open Air Museum, welches wirklich beeindruckend ist. Es hat viele Höhlen, welche früher als christliche Kirechen und Kapellen und als Höhlenwohnungen genutzt wurden. Wir machten eine geführte Tour durch die Gegend, welche auch sehr schön war. Wir spazierten durch die Natur,, wo im Sommer viele Pistazien-Bäume sind, aber leider war es zu dieser Jahreszeit noch zu früh dafür

Außerdem besuchten wir eine unterirdische Stadt, die 8 Stockwerke und ca. sechzig Meter tief war. Es gab viele enge Gänge und Räume, sogar ein Versteck der Christen. Wenn ihr einen außergewöhnlichen Ort sehen wollt, dann ist Kappadonien eindeutig der Ort dafür! Wir hatten die beste Flitterwochen ever!

geschrieben von eszmo, übersetzt von mudi

Es gibt noch keine Kommentare

Wo ist das?

Fotos aus der Umgebung – anzeigen

Lies den Artikel in einer anderen Sprache.

Der Originalartikel wurde in folgender Sprache verfasst: English.