Petzval_header_october_2014_de
Hast du ein Konto? Anmelden | Bist du neu bei Lomography? Registrieren | Lab | Aktuelle Seite:

Stadtabenteuer in Saragossa

Letzten Mai hatte ich endlich Zeit die wunderschöne Stadt Saragossa zu besuchen. Dank drei LomoFreunden, die mich durch die Stadt geführt haben, wurde es eine tolles Erlebnis! Hier erzähle ich euch von meinen Abenteuern.

Als ich Madrid verlassen habe, habe ich mich darauf gefreut, dem Regen zu entkommen und ein paar tolle Tage in der großartigen Stadt Saragossa zu verbringen. In einer Sache hatte ich recht – Saragossa ist großartig. Aber leider hat uns manchmal der Regen doch eingeholt. Nun, es hätte um einiges schlimmer sein können.

Wir haben unsere Stadttour gleich nach meiner Ankunft gestartet. Als erstes haben mich meine Lomo-Freunde zum Palacio de la Aljafería geführt. Das beeindruckende Schloss ist ein tolles Beispiel für islamische Architektur. Im Lauf der Geschichte wurde es sowohl von der islamischen Banu Hud Dynastie als auch von den christlichen Königen von Aragon benützt. Heutzutage ist der Palast Sitz des regionalen Parlaments der autonomen Region Aragon.

Sobald der Regen vorbei war, haben wir unsere Tour fortgesetzt. In der Stadt gibt es jede Menge Graffiti. Wenn ihr jemals nach Saragossa kommt, nehmt euch ein bisschen Zeit, spazieren zu gehen und die Straßenkunst zu genießen.

Zum Mittagessen habe ich eine Speise namens guardia civil sowie andere Köstlichkeiten ausprobiert. Völlig satt haben wir unsere Tour fortgesetzt – dieses Mal im Regen. Nichts, vor dem uns ein Regenschirm nicht hätte schützen können.

Auf dem Plaza del Pilar haben wir eine Gruppe von Künstlern getroffen, die einige von Goyas berühmtesten Werken gemalt haben. Sok aus Madrid hat seine persönliche Version von Félix de Azara dargestellt. Isaac Marhow aus Zaragoza arbeitete an Los Fusilamientos del 3 de Mayo und der französische Yann Leto zeigte seine Version von Caprichos.

Am nächsten Tag mussten zwei meiner tollen Stadtführer, sye und elenagm, arbeiten, deshalb verbrachte ich den Tag mit mochilis und ihrem Lomofreund lomógrafo.

Obwohl es die ganze Zeit regnete, hatten wir einen tollen Tag! Die erste Station des Tages war Torre del Pilar Auch wenn man wie ich an Höhenangst leidet, muss man einfach raufgehen, denn die Aussicht ist einfach unglaublich.

Danach haben wir das Wandteppich-Museum in der La Seo Kathedrale besucht. Nach ein paar Bieren ist endlichen die Sonne rausgekommen und wir haben einen netten Nachmittag verbracht, während wir durch die Stadt spaziert sind. Zufällig sind wir auch auf diese Straßenshow gestoßen.

Am letzten Tag meines Aufenthalts haben wir den Vormittag auf der Expo verbraucht. Ein toller Ort um Panoramas zu fotografieren.

Das lustigste Erlebnis meiner Reise war zweifellos der Kurzfilm, den wir gemacht haben No habrá paz para los koalas. Das Making off könnt ihr hier finden.

Foto von littlekoala

Diese Reise nach Saragossa war unglaublich – nicht zuletzt dank meiner tollen Gastgeber! Danke für alles, Mädels!

Mehr Infos findet ihr auch hier Saragossa
Palacio de la Alijaferia podéis leer sobre el Palacio de la Aljafería .
Expo.

geschrieben von littlekoala, übersetzt von sisu14

Es gibt noch keine Kommentare

Wo ist das?

Fotos aus der Umgebung – anzeigen

Lies den Artikel in einer anderen Sprache.

Der Originalartikel wurde in folgender Sprache verfasst: Spanish. Den Artikel gibt es auch auf: English.