Petzval_preorder_header_kit

Jetzt für Vorbestellungen erhältlich

Hast du ein Konto? Anmelden | Bist du neu bei Lomography? Registrieren | Lab | Aktuelle Seite:

Fotografie in ihrer reinsten Form: eine Hommage an Walker Evans (Palermo)

Dieser Artikel ist eine Hommage an den Meister der reinen Fotografie: Walker Evans. Bei einem Spaziergang in Palermo, der Hauptstadt Siziliens, habe ich ein paar Bilder mit meiner Canon Canonet QL17 gemacht, die sehr dem Anti-grafischen Style des Meisterwerks "American Photographs" ähneln..

Zu Weihnachten habe ich ein Geschenk bekommen, ein tolles Buch über Fotografie – das Meisterwerk von Walker Evans, American Photographs. Es enthält eine Fotoserie die zwischen den beiden Weltkriegen aufgenommen worden ist und der Stil ist einfach toll: anti-grafisch und nicht malerisch.

Das wichtigste Element dieser Fotos ist die Purheit, eine wirklich reine Fotografie, ohne barok oder dekorative Details. Ein weiteres wichtiges Detail ist das Fehlen des “aufrichtigen” Stils der street photography, welche oft nicht die “entscheidenden Momente”, sensationellen Bewegungen oder verzerrenden Bewegungen sucht, sondern menschliche Gefühle und Emotionen hervorhebt.

Es gibt keinen Sinn für Humor wie in Doisneau und Elliot Erwitt. Man braucht die Bilder nicht mit fotografischen Tricks wie Ultra-Weitwinkel oder ungewöhnlichen Winkeln dramatisieren. Die Fotografien sind zeitlos und das Buch eines der wichtigsten Beispiele um über Fotografie zu lernen.

Davon inspiriert, habe ich, als ich Anfang Jänner in Palermo unterwegs war, ein paar Fotos der Stadt gemacht, im anti grafischen und nicht malerischen Stil – als Hommage an diesen Meister der Fotografie.

Die Bilder werden, wie im Buch in zwei Teilen präsentiert: der erste Teil zeigt Interaktionen zwischen Menschen und Fotografie. Er zeigt Menschen auf den Straßen und Plätzen oder gewöhnliche Alltagsobjekte für Menschen und Touristen. Trotzdem sind sie in alle diesen Fotos als gewöhnliche Augenblicke dargestellt, ohne einen entscheidenden Moment. Der zweite Teil zeigt Details der Geschichte und Kultur von Sizilien – einer Insel, die griechische, arabische und normannische Einflüsse hat. Viel Spaß damit!

TEIL EINS:

1. Souvenirs.
2. Getränke und Schuhcreme
3. Uhrengeschäft.
4. Bänke am Politeama Platz.
5. Carini Platz.
6. Eine Straße in Vucciria.
7. Weihnachtsbaum in Vucciria.
8. Ballarò Markt.

TEIL ZWEI:

1. Vittorio Emanuele Straße
2. Villa Malfitano
3. Belvedere Garten
4. Pretoria Platz
5. Garten von St. John von Hermits
6. Skulptur Politeama Platz

Alle Bilder werden hier so präsentiert wie in Evans’ Buch: Ohne Worte und mit den Titeln am Ende jedes Teils.

geschrieben von sirio174, übersetzt von sisu14

Es gibt noch keine Kommentare

Wo ist das?

Fotos aus der Umgebung – anzeigen

LomoLocations in der Umgebung

Lies den Artikel in einer anderen Sprache.

Der Originalartikel wurde in folgender Sprache verfasst: English.