Nutze jetzt deine Chance das Petzval Objektiv vorzubestellen und erhalte die experimentellen Steckblenden gratis dazu! Wir versenden die Petzval bereits im August (oder eher) an dich. Verpass nicht diese letzte Gelegenheit!

Hast du ein Konto? Anmelden | Bist du neu bei Lomography? Registrieren | Lab | Aktuelle Seite:

Der Mu Ryang Sa Tempel auf Honolulu

Versteckt hinten im Palolo-Tal liegt ein koreanisch buddhistischer Tempel, ganz durchdrungen von Kultur, mit schöner Architektur und Statuen.

Im letzten Jahr hatte ich die Gelegenheit, den Mu Ryang Sa Tempel im Palolo Tal auf Honolulu zu studieren. Buddhismus habe ich dort nicht studiert, sondern die koreanische Sprache.

Foto von neanderthalis

Dieser Tempel wurde in den 1980er Jahren im Palolo-Tal gebaut. Er gilt als der größte koreanische Tempel außerhalb von Korea, und wurde im Stil der koreanischen Architektur des 5. Jahrhunderts entworfen. An ein paar Stellen des Geländes wird man von frischer Bergluft gekühlt, während man auf das Meer blickt. Die Einrichtung bietet Schulungsprogramme in Buddhismus, koreanischer Sprache und Kultur wie Zeichenkunst, Tanz, Musik und Teezeremonien, ungeachtet der Religion oder des kulturellen Hintergrundes. Man kümmert sich dort auch im die Betreuung älterer Koreaner auf Hawaii.

Es gibt erstaunliche Statuen auf dem Gelände.

Am meisten beeindruckt und bewegt hat mich der Garten von Ji Jang Bosal.

Die Mönche und Bediensteten sind sehr nett und ließen mich ohne Probleme ihre heiligen Gebäude und Gelände fotografieren. Du darfst das auch. Sei nur genauso respektvoll. Es gibt dort auch eine Spendendose, wo du einen angemessenen Betrag für dein Fotoabenteuer einwerfen kannst. Es gibt den ganzen Tag über Zeremonien und du könntest Lust bekommen, dich für einen der zwei Kurse in Koreanisch oder Kalligraphie anzumelden!

Erfahre mehr über Mu Ryang Sa auf dieser Homepage

geschrieben von neanderthalis, übersetzt von marcel2cv

Es gibt noch keine Kommentare

Wo ist das?

Fotos aus der Umgebung – anzeigen

LomoLocations in der Umgebung

Lies den Artikel in einer anderen Sprache.

Der Originalartikel wurde in folgender Sprache verfasst: English. Den Artikel gibt es auch auf: Nederlands.