Lomoinstant_en
Hast du ein Konto? Anmelden | Bist du neu bei Lomography? Registrieren | Lab | Aktuelle Seite:

Paris in den 1940er und 1950er Jahren - Robert Doisneau

Robert Doisneau (1912-1994) war ein französischer Photograph, und zusammen mit Henri Cartier-Bresson ein Pionier des Photojournalismus. Er ist bekannt für sein Foto "Le baiser de l'Hôtel de Ville" (Kuss am Rathaus) aus dem Jahr 1950, auf dem ein Pärchen sich in den geschäftigen Straßen von Paris küsst.

Robert Doisneau wurde für seine bescheidenen, verspielten und ironischen Bilder von lustigen Gegenüberstellungen, Vermischung sozialer Klassen und Exzentrikern in den zeitgenössischen Pariser Straßen und Cafés bekannt. Beeinflusst durch die Arbeiten von André Kertész, Eugène Atget und Henri Cartier-Bresson, präsentierte Doisneau in über 20 Büchern eine bezaubernde Vision von menschlicher Schwäche und dem Leben als einer Reihe von ruhigen, unpassenden Momenten.

“Die Wunder des täglichen Lebens sind so spannend; kein Regisseur kann das Unerwartete, dem Sie auf der Straße begegnen, arrangieren.” Robert Doisneau..

Doisneaus Werke legen besonderen Wert auf das Straßenleben der Kinder. Immer wieder kommt er in seinen Arbeiten auf Kinder zurück, die auf den Straßen spielen, unbeaufsichtigt von ihren Eltern. Er behandelt ihre Spiele mit Respekt und Ernsthaftigkeit. Aus diesen Gründen wurden viele Grundschulen nach ihm benannt, zum Beispiel in Veretz (Indre-et-Loire).

Robert Doisneau ist einer der bekanntesten französischen Fotografen, wegen seiner Streetphotography und der vielen spielerischen Bilder des französischen Alltagslebens.

Offizielle Homepage

geschrieben von jesushp, übersetzt von marcel2cv

Es gibt noch keine Kommentare

Lies den Artikel in einer anderen Sprache.

Der Originalartikel wurde in folgender Sprache verfasst: Spanish. Den Artikel gibt es auch auf: English.