Petzval_header_october_2014_de
Hast du ein Konto? Anmelden | Bist du neu bei Lomography? Registrieren | Lab | Aktuelle Seite:

Marokko aus der Sicht eines Fischauges

Zwei südafrikanische Mädchen, die von dem Stadtleben genug haben, packen ihr Sachen und entschließen sich dazu, mit dem Rucksack durch Marokko und die Sahara zu reisen, im Juni 2012. Außer dem zuvor gekauften Flugticket planten sie nichts voraus. Dies erwies sich als die magischste und erleuchtendste Reise die sie jemals erlebt haben und überhaupt nicht so angsteinflößend, wie und wovor jeder gewarnt hatte.

Ich dokumentierte alles, was meine Augen erblickten, mit einem 100 ISO Farbnegativ Film, meiner Fisheye 2 und experimentierte mit einem 50 ISO aufgelaufenen Film, mit dem wir auch durch den Flughafen Scanner liefen. Auf dieser Reise entstanden einige interessante Bilder. Viel Spaß beim Anschauen!

Da wir genug vom Stadtleben hatten und es anfing, seinen Tribut zu fordern, entschlossen wir uns, unser Zeug zu packen und weg zu gehen! Irgendwohin! Solange es nur weit genug weg und kulturell interessant war – es würde keinen 5 Sterne Urlaub für uns geben!

Was ist ruhiger und gelassener als die Sahara mit der großen, harten Sonne am Tag und Millionen von Sternen in der Nacht? Wir reisten für drei Wochen in Marokko herum, von Casablanca nach Marrakech, Quarzazate, Zamora, Essaouira und zurück nach Casablanca. Wir hatten Glück, die verrückte Medina von Marrakech, das entspannte Quarzazate und die Sahara (Kamelreiten usw.), die gechillte Ausstrahlung von Essaouira (mit den Menschen die Bob Marley lieben) und das typische Stadtleben von Casablanca zu erleben.

Es war buchstäblich als würde die eine Hälfte der Welt zu der anderen gehen und sagen “Hey, was geht”!

geschrieben von olyfie, übersetzt von uu

Es gibt noch keine Kommentare

Wo ist das?

Fotos aus der Umgebung – anzeigen

Lies den Artikel in einer anderen Sprache.

Der Originalartikel wurde in folgender Sprache verfasst: English.