Hast du ein Konto? Anmelden | Bist du neu bei Lomography? Registrieren | Lab | Aktuelle Seite:

Leuchttürme in Island: Reykjanes

In der Lomography Community kennt man mich als Lighthouse Keeperess. Ich glaube es ist also kein großes Geheimnis, wenn ich sage, dass ich Leuchttürme mag oder wohl eher liebe. Ich will euch meine Liebe zu ihnen zeigen oder euch sogar damit infizieren. Ich zeige euch 11 Leuchttürme aus der Reykjanes Gegend.

Fangen wir mit den Leuchttürmen in Reyjavik an. Das erste zeigt den neuen Leuchtturm Reyjaviks.
Er wurde dieses Jahr errichtet, in dem Hafen, wo Kreuzfahrtschiffe anlegen. Im zweiten und dritten Bild sieht man die Hauptleuchttürme des Hafens.

Der Ort in den Bildern unten heißt „Grótta“. Das ist eine Insel, die bei Ebbe zu Fuß erreicht werden kann.
Es ist einer der schönsten Orte Reyjaviks. Der Leuchtturm heißt Gróttuviti und wurde 1947 errichtet.
Wegen den nistenden Vögeln wird der Leuchtturm zwischen dem 1. Mai und dem 1. Juli geschlossen.

Gerðistangaviti wurde 1918 gebaut. Ich war noch nie nah an diesem Leuchtturm dran, weil ich durch einen Privatgrund muss, um zu dem Turm zu gelangen. Jedoch hab ich den Besitzer des Grundstücks noch nicht ausfindig machen können. Jedes Mal wenn ich dort hinkomme, freuen sich die Pferde dort.

Der nächste Leuchtturm ist Vatnsnesviti und liegt in der Stadt Keflavik. Er wurde 1921 errichtet.

Hólmsbergsviti ist einer meiner Lieblingsleuchttürme. Er wurde 1956 gebaut. Er liegt inmitten von wunderbaren Felsen und Wiesen. Es ist eine Schande, dass dort eine Firma hingebaut wurde.

An nächster Stelle stehen zwei Brüder. Sie heißen beide Garðskagaviti. Der alte und der neue. Der alte wurde 1897 gebaut und ist in Island als der beste Leuchtturm bekannt.

Der neue Garðskagaviti Leuchtturm ist viel größer und wurde 1944 errichtet. In der Nähe ist ein Museum, in dem man sich die Schlüssel für die Garðskagaviti Leuchttürme besorgen kann und sie von drinnen ansehen oder sogar den Turm erkunden kann.

Der Leuchtturm unten ist Stafnesviti, der 1925 erbaut wurde.

Der nächste Leuchtturm ist etwas ganz besonderes. Er wurde 1908 errichtet und heißt Reykjanesviti. Die ganze Gegend dort ist sehr schön. Dieses Bild wurde von dem Felsen aus gemacht, wo die letzte Szene von „ Sigur Rós Glósóli“ gedreht wurde.

Und zu guter Letzt – Hópsnesviti. Dieser Leuchtturm wurde 1928 gebaut und liegt auf einer wunderschönen Halbinsel. Pferde und Schafe sind dort den Sommer über auf der Weide.

Es gibt 104 Leuchttürme in Island. Und ich habe schon die Hälfte davon gesehen. Sie haben Menschen und Schiffe über Jahrzehnte hinweg vor einem grausamen Tod gerettet. Es ist wirklich schade, dass jetzt jeder Leuchtturm automatisiert wurde und der Beruf des Leuchtturmwärters aus der Mode gekommen ist.

geschrieben von lighthouse_keeperess, übersetzt von wolkers

Es gibt noch keine Kommentare

Wo ist das?

Fotos aus der Umgebung – anzeigen

Lies den Artikel in einer anderen Sprache.

Der Originalartikel wurde in folgender Sprache verfasst: English. Den Artikel gibt es auch auf: Русский & Spanish.