Hast du ein Konto? Anmelden | Bist du neu bei Lomography? Registrieren | Lab | Aktuelle Seite:

Der Yosemite National Park in California ist ein fantastischer Ort, um Fotos zu machen und nebenbei gleich aktiv zu werden.

Foto von jojomelons

Wenn du den Yosemite National Park besuchen willst, solltest du deine Beine auf Anstrengung vorbereiten, denn sie werden dein Haupttransportmittel sein. Die Diana F+ ist eine exzellente Wahl, denn diese Kamera kann man sehr gut zum Wandern mitnehmen, weil sie beinahe nichts wiegt.

Ich war dort Ende Juli 2011. Mein erstes Abenteuer war zum Vernal Fall zu wandern. (Meine Frau hat dieses Bild von mir am Ausgangspunkt gemacht.)

Foto von jojomelons

Der erste Teil dieses Wanderweges ist ziemlich steil. Wenn du aber mal über dem Hügel und der Brücke bist, ist die Aussicht auf den Wasserfall atemberaubend.

Foto von jojomelons

Nach der Brücke beginnt der Mist Trail, der dich ganz an die Spitze des Wasserfalls bringt. Er heißt nicht umsonst Mist Trail (mist = Nebel), als ich die Spitze erreicht hatte, war ich völlig durchnässt.

Hier sind ein paar Bilder von oben auf den Vernal Fall.

Hier kann man schon die Nevada Wasserfälle sehen. Ich war stark in Versuchung nach oben zu wandern, aber es war bewölkt und ich wollte nicht in einen Sturm gelangen.

Foto von jojomelons

Beim Rückweg nahm ich den John Muir Weg. Der Mist Trail ist sehr rutschig und beim Hinuntergehen kann das sehr tückisch sein. Außerdem wollte ich nicht nochmal nass werden. Auf dem Weg nach unten bin ich ein paar Pferden begegnet.

Foto von jojomelons

Wenn du malerische Aussichten ins Tal suchst, musst du zum Glacier Point. Ich wollte den 4.5 Meilen langen Wanderweg nehmen, vom Tal zum Glacier Point, aber ich hab mich auf dem Weg zum Ausgangspunkt verlaufen, weil mir ein Busfahrer den falschen Weg erklärt hat. Das gab mir die Möglichkeit das Tal zu erkunden.

Nachdem ich ein paar Meilen zurück zu meiner Unterkunft gegangen bin, entschloss ich mich den einfachen Weg nach oben zu nehmen. Ich stieg einfach ins Auto und fuhr die 32 Meilen lange Bergstraße zum Glacier Point hoch. Die Straße ist ziemlich gewunden. Aber alle Anstrengung ist es wert, die Aussicht an der Spitze ist atemberaubend.

Ich hab auch die Linse meiner Diana abgenommen, um ein paar Pinhole-Bilder zu machen.

Der Vorteil daran war, dass ich so meine Rolleicord mitnehmen konnte. Die hätte ich nicht zum Wandern mitnehmen können, weil sie so schwer ist.

Meine Herberge war eine Blockhütte in Curry Village. Von Bäumen umsäumt war sogar die Aussicht aus der Hütte großartig.

Curry Village hat einen Swimming Pool. So sieht der Pool aus dem Restaurant aus.

Foto von jojomelons

Wenn du Yosemite besuchst, solltest du extra viel Filme mitnehmen, Medikamente für deine müden Füße und versuch nicht nur Eichhörnchen-Bilder zu machen. Ich hab mich zusammen gerissen und nur eins gemacht.

Foto von jojomelons

Die Diana F+ ist eine Neuauflage der klassischen Kultkamera aus den 60ern. Sie ist berühmt für ihre verträumt und weichen Bilder, die Diana F+ ist jetzt mit extra Fähigkeiten ausgestattet, wie die Möglichkeit zu Panorama- oder Pinholeaufnahmen. Jetzt in unserem Online Shop.

geschrieben von jojomelons, übersetzt von wolkers

Es gibt noch keine Kommentare

Wo ist das?

Fotos aus der Umgebung – anzeigen

Lies den Artikel in einer anderen Sprache.

Der Originalartikel wurde in folgender Sprache verfasst: English.