Petzval_header_october_2014_de
Hast du ein Konto? Anmelden | Bist du neu bei Lomography? Registrieren | Lab | Aktuelle Seite:

Lençois Maranhenses - ein Schauspiel der Natur

Lençois Maranhenses ist ein Ort, den man gesehen haben muss, wenn man nach Brasilien kommt. Einzigartig und wunderschön.

Lençois Maranhenses ist ein Ort, den man gesehen haben muss, wenn man nach Brasilien kommt. Einzigartig und wunderschön.

Eine unendlich weite Wüste mit weissen, sehr hohen Dünen, durchsetzt von mehreren grossen und kleinen Lagunen. Sie bilden sich nur in der Regenperiode, dann wird die Wüste übersät mit Tausenden von Seen. In den grösseren Seen findet man sogar Vegetation und Fische, in den kleineren nicht, aber das Wasser ist nichtsdestotrotz kristallklar und rein.

Man kann durch die Dünen wandern, zu den einzelnen Seen, oder man lässt sich einfach fallen und an den Rand des Sees rollen. In manchen findet man Schwärme kleiner Fische, die neugierig angeschwommen kommen und einen sogar anknabbern, um zu testen, ob man essbar ist.

Die Ausflüge zu den Dünen starten von Barreirinhas aus, einem kleinen Ort weniger als eine Stunde entfernt. Das beste Transportmittel der Gegend sind Jeeps mit Allradantrieb und die erste Tour geht normalerweise morgens um 9 Uhr los und später um 2 Uhr noch einmal, die Ausflüge dauern gut vier Stunden. Aber das Beste ist natürlich, den ganzen Tag vor Ort zu verbringen!
Man kann mit den Tourguides verhandeln und mit ein wenig Glück und einem kleinen Aufpreis kann man das Paradies den ganzen Tag geniessen.

Wenn man eine empfindliche Haut hat oder die Sonne und Hitze nicht wirklich verträgt, kann es schwierig werden. Ich hatte Glück und war an einem bewölkten Tag dort, ich weiss nicht, ob ich es ausgehalten hätte bei strahlendem Sonnenschein. Sonnencreme, ein Hut und zwei Liter Wasser und etwas zu Essen sollte man auf jeden Fall mitnehmen, denn vor Ort gibt’s nichts als die Natur.
Und damit es so bleibt, auch bitte den Abfall wieder mitnehmen, glücklicherweise muss niemand daran erinnert werden, denn der Ort ist einfach zu besonders.
Die beste Zeit ist, wenn die erste Gruppe gegen eins den Ort verlässt und die zweite Gruppe noch nicht angekommen ist: nur die Wüste und du, niemand sonst, nur der Himmel, die Dünen und das Wasser, eine unglaubliche Ruhe: paradiesisch! Aber keine Sorge, selbst mit den Gruppen sind nie wirklich viele Leute gleichzeitig vor Ort, so dass man nach einem kurzen Spaziergang über die nächste Düne die Wüste wieder für sich hat… Ein Ort, den man erleben sollte!

geschrieben von -a-l-b-e-r-t-o-, übersetzt von sandkorn

Es gibt noch keine Kommentare

Wo ist das?

Fotos aus der Umgebung – anzeigen

Lies den Artikel in einer anderen Sprache.

Der Originalartikel wurde in folgender Sprache verfasst: English. Den Artikel gibt es auch auf: Português.