Lomoinstant_en
Hast du ein Konto? Anmelden | Bist du neu bei Lomography? Registrieren | Lab | Aktuelle Seite:

Die raue Westküste von Fuerteventura

Es ist heiß und jeder schwitzt...die Füße schmerzen... Schreie... und im Hintergrund ein monotones 'klick'. Wo sind wir?

Wir befinden uns auf dem Weg von der ruhigen Costa Calma zur gegenüberliegenden, steilen und wilden Westküste.
Ein Fußmarsch durch die Steppe, über stachlige Büsche und Felsen.
Natürlich mit meiner allerliebsten Begleiterin, der Diana Mini.

Nach ungefähr einer Stunde ist die Westküste erreicht. Da sie zum größten Teil Steilküste ist, fragt man sich ‘’Und wo kann ich jetzt baden?’’. Ganz einfach! An den kleinen, von Hotels und Baggern unberührten Strandabschnitten, die an einigen Stellen über Trampelpfade zu erreichen sind.
Auf dem Weg hinunter zum Strändchen kommt man an so einigen ungewöhnlichen Gebilden vorbei.
Die Felsen wurden von Wind, Sand & Wasser zu abstrakten Formen geschliffen.

Auch der Boden ist verwunderlich, denn der harte Untergrund ist von 5cm breiten und mind. 10cm tiefen Löchern durchlöchert wie ein Schweizer Käse. Doch fragt mich nicht, wo die herkommen!

Und auf geht’s ins Wasser. Badehose an und los.

Doch Vorsicht ist geboten!!!
Ja nicht zu tief hineinschwimmen, sondern nur so weit, bis man noch sicher stehen kann.
Die hohen Wellen verlocken zwar zum Hinausschwimmen, jedoch ist die Unterströmung so stark, dass selbst der Hobby-Bodybuilder aus unserer Clique Probleme hatte, an einem Ort stehen zu bleiben.
Doch wer sich ganz vorne im Wasser aufhält, kommt auch auf seine Kosten!

Die Wellen sind mindestens 3m hoch und bei Unwetter, so wurde mir vom Chef der Rezeption unseres Hotels berichtet, türmen sie sich bis zu 8m Höhe auf.

Hier kommt zwar nicht jeder hin, aber wer mal in der Nähe (ideal wäre Costa Calma) Urlaub macht, sollte die Stunde Fußmarsch (wer nicht laufen will, kann auch einen Geländewagen mieten) auf sich nehmen und einen Blick auf diesen wunderschönen Flecken, wilder und ungebändigter Natur werfen.
Deshalb wollte ich euch unbedingt diese außergewönliche LomoLocation zeigen.

Geschrieben von brommi

Es gibt noch keine Kommentare

Wo ist das?

Fotos aus der Umgebung – anzeigen

LomoLocations in der Umgebung

Lies den Artikel in einer anderen Sprache.

Das ist der Original Artikel in: Deutsch. Den Artikel gibt es auch auf: English.