Hast du ein Konto? Anmelden | Bist du neu bei Lomography? Registrieren | Lab | Aktuelle Seite:

Meine erste LomoLiebschaft: Clownshoes und seine Lomo Smena Symbol

Wegen seines neuen Jobs musste Blaine Vernicek, in unserer Community auch bekannt als clownshoes, einmal für kurze Zeit in einem anderen Bundesstaat leben und konnte somit nicht bei seiner geliebten Muse, Miss Katie sein. Doch dank seiner Lomo Smena Symbol konnte er Fotos von seiner Liebsten mitnehmen, die ihm halfen, die nervenaufreibende Entfernung zwischen den beiden zu vergessen. Lies weiter und erfahre mehr über diese herzerwärmende Geschichte in dieser Ausgabe von "meine erste Lomo Liebschaft"

Blaine A. Vernicek aka clownshoes

Name: Blaine A. Vernicek
LomoHome: clownshoes
Wohnort: Florida, USA

Erzähl uns doch bitte etwas über dich selbst.

Ich bin 24 Jahre alt und komme von einer kleinen Inselkette direkt vor der Küste Floridas. Während der Woche leite ich einen privaten Radiosender, der in einem großen Teil Südfloridas gesendet wird und erstelle das Programm für ihn. Die Arbeit nimmt die meiste Zeit meiner Woche in Anspruch, also fotografiere ich einfach gerne im Studio. Ich mach aber auch gerne nachts oder an Wochenenden Fotos.

Wann war dein erster Versuch mit einer Lomo Kamera oder einem Film? Welches Produkt war es?

2010 habe ich mich so richtig in die Lomographie verliebt, aber zu der Zeit befand ich mich auch in einer Übergangsphase zwischen College und Arbeit. Eines Abends, als ich zwischen den Tanzstunden, die ich damals gab, gerade eine Pause machte, ging ich in einen Kommissionsladen in der Nähe. Dort gibt es eine Vitrine mit vielen alten Kameras. Mir fiel eine purpurne Hülle aus falschem Straußenleder ins Auge, und es war eine Lomo Smena Symbol. Die Hülle war gut und der Filmtransport funktionierte, obwohl er einen Sprung aufwies und oben etwas Plastik fehlte.

Gehörte das Lomo Produkt dir oder hattest du es von einem Verwandten oder Freund geliehen?

Ich fragte die Dame, die den Laden führte nach der Kamera. Sie erzählte mir, dass eine ältere russische Frau, die in der Gegend wohnte, die Kamera gebracht hatte. Ich handelte ein wenig und kaufte die Kamera für 25 Dollar.

Wie war die Erfahrung? Irgendwelche lustigen oder seltsamen Erlebnisse?

Ich bin wie die meisten Leute, die sich sehr schnell für die Lomographie interessieren. Ich zögerte zuerst weil ich keine Lomo Kamera besaß. Ich wusste zu dem Zeitpunkt nicht, wie man Filme entwickelt oder scannt, also war ich immer sehr besorgt, wenn ich meine Abzüge abholte – doch schockierenderweise wurden die immer großartig.

Die einzige andere Filmkamera, die ich damals hatte, um sie mit der Lomo Smena Symbol zu vergleichen, war ein Nikon F6 SLR. Um ehrlich zu sein, erwartete ich nicht viel von der Smena. Mit dieser Kamera siehst du nicht, was im Fokus ist und der Filmtransport war klobig, doch die Ergebnisse waren gut. Außerdem liebe ich die cool aussehenden russischen Buchstaben im Logo und das Symbol-Belichtungssystem an der Linse und der Rückwand.

Hast du das Lomo Produkt wieder genutzt? Warum oder warum nicht?

Ich zog bald nach Südflorida zurück und die Dinge in meinem Leben stabilisierten sich ein bisschen. Ich besitze viele andere Lomo Kameras: die Diana F+, La Sardina, Sprocket Rocket, Spinner 360, Lomography Belair X 6-12 City Slicker, und die Lomography Fisheye No.2. Die sind nicht so flexibel wie die alten Smenas, doch ich habe die Smena nie wieder benutzt, nachdem mir zwei von ihnen kaputt gegangen waren!

Würdest du mit uns ein liebstes oder unvergesslichstes Bild mit deiner ersten Lomo Liebschaft zeigen? Warum ist das dein Favorit?

Foto von clownshoes

Dieses Foto ist mir sehr wichtig. Ms. Katie und ich wohnten zusammen bevor ich wegen meines Jobs in einen anderen Staat ziehen musste. Dieser sanfte und gesättigte Abzug war alles, was ich hatte. Damals hatte ich kein Smartphone und ich benutze ganz selten einen Computer. Wenn man diese digitalen Dinge nicht hat, kann man sich nur auf analog verlassen.

Wie beeinflusste sie deine Liebe zur Lomographie/Filmfotografie?

Kurz nachdem ich sie gekauft hatte, meldete ich mich auf der Website an. Ich kaufte sogar einen Color Splash Blitz und ein Mystery Pack 35er Film. Bald fing ich an, die Tipster zu lesen und all die unbekannten Techniken wie Doppelbelichtungen auszuprobieren. Meine erste Lomo Smena Symbol ging kaputt und ich fotografierte sehr lange nicht mit ihr. Es war toll, wieder eine zu benutzen, nachdem ich mehr über Filmfotografie gelernt hatte und auch wusste, wie ich meine Filme selber entwickeln konnte. Zu schade, dass meine zweite Lomo Smena Symbol wieder kaputt ist.

geschrieben von icequeenubia, übersetzt von stacy_mcpommes

Es gibt noch keine Kommentare

Lies den Artikel in einer anderen Sprache.

Der Originalartikel wurde in folgender Sprache verfasst: English.