Hast du ein Konto? Anmelden | Bist du neu bei Lomography? Registrieren | Lab | Aktuelle Seite:

Der analoge Leser: ein Künstler bietet eine andere Art von Leseerlebnis

Ein isländisch-dänischer Künstler kam mit einem erstaunlichen Konzept welches die physischen und visuellen Facetten des Lesens eines aktuellen Buches erforscht und experimentiert. Wir wetten, du hast nie daran gedacht, dass Bücher in der Art gelesen werden können, wie du es gleich sehen wirst:

Uns Bibliophilen ist es nicht unbekannt, wie Beschreibungen von Orten in Büchern und Romanen lebendig und detailliert sind. Aber was, wenn du eine andere Art von “Lese”-Erfahrung haben kannst beim Blättern durch die Buchseiten – etwas, das mehr ist als der physische Aspekt, das Buch in der Hand zu halten, und der visuelle Aspekt, die Wörter mit deinen Augen zu lesen?

Ich würde gerne glauben, dass dies die Fragen waren, die den Isländisch-dänischen Künstler Olafur Eliasson fasziniert und inspiriert haben ein Buch mit dem Titel Your House zu konzipieren. Das Buch wurde von dem Bibliotheksrat des The Museum of Modern Art in New York in Auftrag gegeben, und entworfen von Michael Heimann und Claudia Baulesc. Anstelle eines Textes haben die 454 Blätter des Buches einen Laserschnitt, die den negativen Raum des Kopenhagener Hauses des Künstlers bilden. Das Blättern der Seiten führt den Leser durch die Räume des Hauses, schafft eine einzigartige visuelle, mentale und physische Erzählung.

Nun, das ist eine interessante Lektüre, die kein E-Book anbieten kann, meinst du nicht auch?

Alle Fotos und Information für diesen Artikel wurden von This is Colossal bezogen.

geschrieben von plasticpopsicle, übersetzt von roxyvonschlotterstein

Es gibt noch keine Kommentare

Lies den Artikel in einer anderen Sprache.

Der Originalartikel wurde in folgender Sprache verfasst: English.