Hast du ein Konto? Anmelden | Bist du neu bei Lomography? Registrieren | Lab | Aktuelle Seite:

Schwarz-Weiße Fotografien des nebligen Londons, 1907-1959

Der dicke Nebel macht diese alten Schwarz-Weiß-Fotos noch ein wenig mehr unheimlich, meinst du nicht auch?

25. Oktober 1938: Hyde Park Corner. Foto und Bildunterschrift von Fox Photos/Getty Images via Shooting Film

Das London, so wie wir es heute kennen, ist eine der am stärksten urbanisierten und schönen Metropolen der Welt. Aber vor etwas mehr als fünfzig Jahren schwebten regelmäßig Nebel über der Stadt, der oft seine Bürger fast unbeweglich machte und die dadurch nicht in der Lage waren ihre täglichen Aufgaben zu erfüllen. Nebel und London sind ein eigenes Synonym, ein so starkes Synonym, dass es sogar mit Namen wie “Waschküche” und “London particular” getauft wurde.

1. Juli 1907: St. Pancras Railway Station. Foto und Bildunterschrift von Topical Press Agency/Getty Images via Shooting Film
24. Januar 1934: Lincoln’s Inn Fields. Foto und Bildunterschrift von Fred Morley/Fox Photos/Getty Images via Shooting Film
Januar 1936: Central London. Foto und Bildunterschrift von Lacey/General Photographic Agency/Getty Images via Shooting Film
29. January 1959: Liverpool St. Station. Foto und Bildunterschrift von Edward Miller/Keystone/Hulton Archive/Getty Images via Shooting Film

Zwischen dem 5. und 9. Dezember 1952 erlitt London eine große Luftverschmutzungkatastrophe namens The Great Smog of London_. Die Ursache dafür begründet sich aus dem kalten und windstillem Wetter, welches sich verschlechterte aufgrund der Emissionen von Verbrennung von Kohlen durch die Menschen, die sich warm halten wollten, sowie den vermehrten Betrieb von Kohlekraftwerken sowie der allgemeinen Umweltverschmutzung und Rauch der Fahrzeuge sowie anderen Faktoren. Die Bedingungen waren so schlimm, dass Tausende von Menschen starben während Hunderttausende durch Lungenentzündung krank wurden. Durch fast gar keine Sicht wurden die öffentlichen Verkehrsmittel zum Stillstand gebracht und Außen- sowie Innenveranstaltungen abgesagt.

5. Dezember 1952: Blackfriars, in the morning. Foto und Bildunterschrift von Don Price/Fox Photos/Getty Images via Shooting Film
6. Dezember 1952: Fleet Street. Foto und Bildunterschrift von Edward Miller/Keystone/Hulton Archive/Getty Images via Shooting Film
6. Dezember 1952: Piccadilly Circus. Foto und Bildunterschrift von Central Press/Hulton Archive/Getty Images via Shooting Film
9. Dezember 1952: A bus conductor walks in front of his vehicle. (Keystone/Hulton Archive / Getty Images via Shooting Film)

Die Umsetzung des Clean Air Act of 1956 war eine direkte Folge dieses unglücklichen Ereignisses. Eine Reihe von anderen umweltrelevanten Gesetzen wurde in der Zeit nach dem Großen Smog verabschiedet.

Alle Informationen in diesem Artikel stammen von Wikipedia. Wikipedia.

Weiterführende Literatur: The Great Smog of 1952, How the Guardian reported on London’s Great Smog of 1952, und The Great Smog of London: the air was thick with apathy. Weitere Schwarz-Weiß-Fotos vom alten im Smog versunkenen London hier

geschrieben von chooolss, übersetzt von roxyvonschlotterstein

Ein Kommentar

  1. servus_salyut

    servus_salyut

    Sehr schön! Tolle Aufnahmen!

    vor 10 Monate · Spam melden

Lies den Artikel in einer anderen Sprache.

Der Originalartikel wurde in folgender Sprache verfasst: English. Den Artikel gibt es auch auf: 中文(繁體版), Československy, Italiano, Spanish & 中文(繁體版).