Hast du ein Konto? Anmelden | Bist du neu bei Lomography? Registrieren | Lab | Aktuelle Seite:

LomoGuru der Woche: Koduckgirl

Eine On- und Off-Beziehung zur analogen Fotografie verzögerte ihren Beitritt in unsere Lomography Community. Doch als sie sich schließlich entschloss zu knipsen - für immer - mit ihren vintage Kameras, beschloss sie auch zu bleiben!

Diese Frau kommt aus der sonnigen Stadt San Francisco, USA, und sie ist definitiv ein LomoGuru, wenn man die Jahre zählt, die sie schon mit den verschiedensten analogen Kameras spielt. Ihr solltet sie euch unbedingt einmal genauer ansehen; ihr LomoHome enthält tausende großartige Fotos, sie verfügt über eine Sammlung an analogen Kameras und hat eine Menge LomoFreunde. Komm und begrüße diese Lady, koduckgirl!

Foto von koduckgirl

Lomography Benutzername: koduckgirl
Wohnort: San Francisco, Californien, USA
Jahre als Lomograph: Immer mal wieder seit 1978. Als Kind besaß ich eine Konica und liebte Familienfotos, doch noch wichtiger war wohl, als mein Dad mir 1982 eine Nikon FE schenkte.
Jahre in der Community: Ein ganzes Jahr. 2004 hörte ich das erste Mal von Lomo Kameras und war kurz mal auf der Internetseite. Ich habe mich dann einige Jahre mit digitaler Fotografie beschäftigt und dann, letztes Jahr, ging es für mich analog nochmal richtig los, als der Lomography Gallery Store in San Francisco eröffnet wurde.

Erzähl uns etwas über deinen LomoHome Namen.

Koduckgirl ist mittlerweile seit zehn Jahren mein Benutzername, zuerst bei Flickr. Inspiriert ist er von meiner Liebe für das MAD Magazin und Kodak: Es gibt den Wacky Pack Sticker Koduck- Film für Enten, ich fügte nur das Girl ans Ende und wallah – koduckgirl! Den behielt ich all die Jahre bei.

Welches ist deine denkwürdigste Erfahrung in der Lomography Community?

Ich hatte die Möglich, Teil der einer Gruppenausstellung im Lomography Gallery Store (LGS) in San Francisco im August letzten Jahren zu sein. Das war umwerfend und meine erste Ausstellung, mit 48 Jahren. Ich fing da gerade erst wieder mit dem Analogen an, nach Jahren der digitalen Fotografie, und ich war sehr aufgeregt, Film wieder zu entdecken. Und die LGS Leute waren unglaublich unterstützend, vor allem J-Rad.

Hast du in der Community Leute kennengelernt, die du nun als enge Freunde bezeichnen würdest?

Ja, irgendwie schon. Meistens online, aber ich muss gestehen, dass ich die Lomo Community liebe. Ich zähle enige von ihnen eindeutig als Freunde, wie Joe vom San Francisco LGS, thoughtlesshero, sowie einige meiner Filmtausch-Freunde wie giovannidecarlo, rik041, furn7978 and others like ediblestrange und j-rad.

Denkst du, du wirst auch noch in fünf Jahren lomographieren?

Oh ja! Solange es noch Filme gibt und andere, mit denen ich knipsen kann (und eine Möglichkeit es online zu teilen). Ich werde knipsen bis ich zu alt bin und ich müsste schon äußerst senil sein, nicht mehr fotografieren zu können! Ich liebe Kameras und Fotos schon seit ich sehr jung bin.

Foto von koduckgirl

Welches ist deine liebste Lomo Kamera und wieso? Verbindest du mit ihr ein bestimmtes Erlebnis?

Ich muss gestehen, dass ich mehr als 30 Kameras habe, also ist dies wohl die schwerste Frage für mich. Haha! Aber… Ich liebe die Lubitel 166+, weil sie sehr manuell ist und aus Plastik und durch das Lubiken abwechslungsreich. Ich werde bald eine Zenit 122K bekommen, und wenn ich mir so die Beispielfotos ansehe, wird sie wohl auch schnell einer meiner Favoriten werden, vor allem wenn ich dazu ein Fisheye Objektiv bekomme! Meine Hasselblad 500 C/M liebe ich aber auch sehr.

Welches ist dein liebstes Foto, dass du aufgenommen hast, und wieso?

Vielleicht ist doch diese die schwierigste Frage. Haha. Ich werde euch ein paar Aufnahmen zeigen. Das erste ist die eingeschlagene Scheibe eines Packards. Das war 1982 für mich die Offenbarung, dass ich den Foto-Virus hatte, denn ich hätte dort Stunden mit Fotografieren verbringen können!

Foto von koduckgirl

Dieses Foto habe ich letztes Jahr gemacht, als ich wieder mit der analogen Fotografie begann. Aufgenommen ist es mit meiner neuen LC-Wide und einem kleinen Trick: Ich habe das Halbformat gewählt, die Linse aber für das Vollformat geöffnet, sodass ich Überlappungen erhielt. Es ist auch meine beliebteste Aufnahmen und war das erste Mal, dass ein Foto von mir solch eine Beliebtheit auf der Lomography Seite erhielt. Und es weckte meine Liebe für Mehrfachbelichtungen.

Foto von koduckgirl

Diese Mehrfachbelichtung ist eine Zusammenarbeit mit meinem Freund Peter. Es hatte einen überraschenden Erfolg, der uns beide umhaute und uns zusammenschweißt – durch die Magie des Analogen!

Foto von koduckgirl

Welche Lomographie hättest du gerne selbst aufgenommen?

Okay, eine andere verrückt schwere Frage, doch es ist dieses atemberaubende Film von bloomchen, dass ich gerne aufgenommen hätte. Gebäude, Farbgebung und Schärfe sind toll! Aufgenommen hat bloomchen es mit einer Belair 6×12. Dieses Foto ist inspirierend und auch das Gebäude gefällt mir so gut, dass ich am liebsten dort wäre, wobei ich dort dann wohl komplett durchdrehen würde!

Foto von bloomchen

Welches ist der beste lomo- oder fotografische Ratschlag, den du je gegeben hast?

Ich schrieb einen Tipster, wie man Doppelbelichtungen mit einer Polaroid Spectra macht.

Hast du einen Tipp für analoge Neulinge?

Mache IMMER Fotos – auch heimlich – und fühl dich frei dabei! Denk nicht darüber nach ob das Foto gut oder schlecht ist – es ist immer gut!

geschrieben von mayeemayee, übersetzt von vivie

Es gibt noch keine Kommentare

Lies den Artikel in einer anderen Sprache.

Der Originalartikel wurde in folgender Sprache verfasst: English.