Petzval_header_october_2014_de
Hast du ein Konto? Anmelden | Bist du neu bei Lomography? Registrieren | Lab | Aktuelle Seite:

LomoGuru der Woche: Paper_doll

Lomography ist ein Teil ihres Lebens - in guten wie in schlechten Zeiten. Sie fotografiert nicht nur gute Momente sondern hält auch die bittersüßen Erinnerungen auf Film fest.

In drei Jahren macht sie das Jahrzehnt voll: diese Frau aus Portugal hat in unserer bescheidenen analogen Welt schon einiges erreicht. Es sieht nicht so aus als wäre sie vom analogen Fieber bald geheilt – da sie es doch immer beibehalten will.

Eine weitere Vorstellung ist wohl nicht nötig – denn sie ist einfach ein Schatz! Sagt Hallo zu paper_doll, der dieswöchige LomoGuru!

Name: Ana Paula Sousa
Lomography Username: paper_doll
Heimat: London, UK (eigentlich Porto, Portugal)
Lomograph seit: 7 Jahren
In der Community seit: 7 Jahren

Erzähl uns etwas über den Namen deines LomoHomes.

Das ist der Name den ich benutze, seit ich zum ersten Mal zu Hause Internet hatte – ca. 1997. Und ich bin dabei geblieben – über 10 Jahre lang.

Bitte teile deine prägendste Erinnerung in der lomographischen Community.

Da gibt es einige. Als ich 2007 zum ersten Mal LHOTD war – das war meine erste besondere Erfahrung. Danach wurden meine Bilder bei Ausstellungen in verschiedenen Städten ausgestellt – u.a. Budapest, Wien, Lissabon, London, Los Angeles oder sogar im MoMA (NYC) – das war sehr aufregend!

Hast du in der Community eigentlich Leute getroffen, die du jetzt als enge Freunde betrachtest? Wenn ja, sag uns doch bitte zumindest einen.

Ich habe einige nette Leute in der Community kennengelernt wie zum Beispiel tmmluis und janidays und ich habe auch einige tolle Doubles mit bekannten Lomographen gemacht z.B. mit takezzo und mephisto19. Ich bin auch Administrator in einem portugiesischen Forum namens Forum Lomográfico das portugisiesche Lomographen miteinander verbindet – für Fotosafaris, Filmswaps etc.

Glaubst du, dass du in 5 Jahren noch immer Lomographien machen wirst? Warum?

Mit Sicherheit! Lomography ist schon so lange ein Teil meines Leben – das könnte ich nicht einfach aufgeben. Manchmal stelle ich mir vor, wie ich meinen Kindern beibringe mit dem Actionsampler zu fotografieren (Ich habe noch keine Kinder) – so groß ist also meine Leidenschaft für Lomography!

Welche ist deine liebste lomographische Kamera? Verbindest irgendwelche besonderen Erinnerungen damit?

Meine Lieblingskamera ist die LC-A+ RL. Sie ist mit mir überall hingereist, hat so viele historische Plätze gesehen, viele Musikfestivals, viele Menschen (sogar Fremde), viele große Städte und kleine Dörfer, Schnee und Sonnenschein. Sie ist alt und fällt fast auseinander – aber ich liebe sie.

Bitte zeig uns dein analoges Lieblingsfoto und erkläre uns, warum dieses.

Es ist schwer eines auszuwählen aber ich entscheide mich für dieses:

Foto von paper_doll

Darauf sind zwei Dinge, die ich in London liebe – die rote Telefonzelle und Hyde Park. Aber wichtig ist auch, dass es aufgenomme wurde, als mich meine Eltern aus Portugal zum ersten Mal besuchten. Die pinken Flecken sind irgendeine Anomalie vom Film (ich weiß, dass es der Film ist und kein Fehler des Labors, weil ich das auch schon auf anderen CT Precisa Filmen gesehen habe) – aber für mich war das überhaupt kein Problem. Die pinken Flecken sind toll und ich finde sie geben dem Bild einen besonderen Charme!

Welche Lomographie hättest du gerne fotografiert und warum.

Foto von anafaro

Kennt ihr dieses Bild? Und den Rest des Albums? Ich wünschte ich hätte es aufgenommen, es ist einfach toll!

Was ist der beste lomographische Ratschlag, den du je gegeben hast?

Lomography ist da um uns an Menschen, Orte, Tiere und Dinge zu erinnern, die wir lieben und die uns glücklich gemacht haben – wenn auch vielleicht nur für einen Moment. Jedes Mal, wenn man sich die Bilder ansieht, erlebt man diese Momente wieder. Also fotografiert die glücklichen Momente und vielleicht auch die bittersüßen (wie den Abschied von einem guten Freund) – aber habt immer eine Kamera in der Hand und fotografiert. Wie bei den meisten Dingen im Leben wirst du die Dinge, die du nicht fotografiert hast mehr bereuen, als die Fotos, die du hast.

Gibt es einen Song oder Film der dein Lomo Leben beschreibt und warum?

Musik ist sehr wichtig für mich – aber einen Film auszusuchen ist schon eine größere Herausforderung. Deshalb entscheide ich mich für Annie Hall, denn egal ob man Woody Allen mag oder nicht – es ist ein großartiger Film, einer den man sich sobald wie möglich ansehen sollte, wenn man ihn noch nicht kennt.

Das ist meine Lieblingszene von Annie Hall. Abgesehen von den offensichtlichen Gründen (Sie ist Fotografin und die ganze Szene ist einfach genial!) liebe ich die Hummer-Szene, weil sie zeigt wie komplett unterschiedlich zwei Menschen auf die gleiche Sache reagieren können.

Hast du einen Tip für Lomography Anfänger?

Mein Tipp ist immer so viele verschiedene Filme wie möglich auszuprobieren – da es hilft die Kamera besser kennenzulernen. Sie sollten auch viel üben und gerade von Fehlern lernen.

Du denkst du wärst ein guter LomoGuru?Hast du etwas, das du mit der Community teilen möchtest? Dann schreib eine Nachricht an mayee.gonzales@lomography.com und werde vielleicht der nächste LomoGuru!

geschrieben von mayeemayee, übersetzt von sisu14

Es gibt noch keine Kommentare

Lies den Artikel in einer anderen Sprache.

Der Originalartikel wurde in folgender Sprache verfasst: English. Den Artikel gibt es auch auf: Nederlands.