Petzval_preorder_header_kit

Jetzt für Vorbestellungen erhältlich

Hast du ein Konto? Anmelden | Bist du neu bei Lomography? Registrieren | Lab | Aktuelle Seite:

Andrus_N mag die Sprocket Rocket

Andrus_N besitzt viele Kameras, aber sein absoluter Favorit ist die Sprocket Rocket. Lies weiter und erfahre, warum!

Foto von andrus_n

Ich bin der Lomography Community vor fast 1,5 Jahren beigetreten. Seitdem bin ich bei 7 Kameras in meinem Regal angekommen, einige davon von Lomography, einige von Flohmärkten auf der ganzen Welt.

Jede von ihnen nehme ich von Zeit zu Zeit einmal mit, aber mein Favorit ist immer noch meine erste Kamera – die Sprocket Rocket. Ich liebe einfach die Vielseitigkeit, die diese Kamera im Retrolook bietet. Die Weitwinkellinse macht sie zu meiner Favoritin. Es ist auch ziemlich einfach, Mehrfachbelichtungen damit zu machen und es gibt die Möglichkeit, die Sprocket-Holes mit zu belichten, wenn man möchte. Für mich ist zusätzlich von Vorteil, daß die Filme doppelt so schnell voll werden, so legt man früher einen neuen Film ein und bringt den vollen ins Labor.

Foto von andrus_n

Mein letztes Experiment damit war, Filme, die schon belichtet waren, in die Sprocket Rocket zu legen. Die erste Belichtung habe ich mit der Fisheye gemacht, die zweite mit der Sprocket Rocket. So werden die leeren Stellen ausgefüllt, die die Fisheye-Linse auf dem Film schwarz läßt.

Die Sprocket Rocket ist eine Kamera, die gut für Anfänger geeignet ist, oder für die, die eine wirklich einfach zu bedienende Kamera mit hunderten Einsatzmöglichkeiten für alle möglichen Gelegenheiten und Begebenheiten um sich herum suchen! Denk nur daran, Filme mit etwas höheren ISO-Werten zu benutzen, der Rest liegt ganz bei deiner eigenen Kreativität!

andrus_n

Hast du dich auch in die Sprocket Rocket verliebt?? Klick ‘gefällt mir’ unten und erzähl uns davon! Wir möchten gerne eure Kommentare über die Kamera lesen!

geschrieben von webo29, übersetzt von marcel2cv

Es gibt noch keine Kommentare

Lies den Artikel in einer anderen Sprache.

Der Originalartikel wurde in folgender Sprache verfasst: English.