Hast du ein Konto? Anmelden | Bist du neu bei Lomography? Registrieren | Lab | Aktuelle Seite:

Der Lomography Einsteiger Guide: Ein Wörterbuch für Anfänger

Was ist eine "Vignettierung", und was hat sie mit der LC-A+ zu tun? Was bedeutet es, einen Film "cross" zu entwickeln? Was ist der Unterschied zwischen einer Pinhole- und einer Panorama-Kamera? Wenn du neu auf den Seiten von Lomography bist, werden dir viele eigenartige Begriffe auffallen. Aber keine Sorge, in diesem Artikel geben wir die eine kleine "Übersetzungshilfe" an die Hand!

Kamera Typen

Mittelformat Kamera – Das sind Kameras wie die Diana F+ und die Lubitel 166+. Sie verwenden 120 Film und produzieren, nach der Entwicklung, tolle Bilder im quadratischen Format.

Instant Kameras – Lade eine Instant Kamera mit Instant Film, um im Nullkommanix deine Fotos in Händen zu halten. Es gibt auch Instant Rückteile: Schnapp dir den LC-A Instant Back+ oder den Diana Instant Back+ und bringe ihn an deiner LC-A+" oder Diana F+ Kamera an, um sie in eine Instant-Sensation zu verwandeln.

Panorama-Kameras – Mit einer Panorama-Kamera bekommst du sogar noch mehr aufs Bild, denn die Fotos sind etwas breiter als gewöhnlich. Die Sprocket Rocket, der Spinner 360° und die Horizon produzieren solche Panoramen.

Pinhole-Kameras – Das sind Kameras mit einem kleinen Loch (oder einer “kleinen Blende”, um es fotografisch auszudrücken) und ohne Linse. Ihre Bilder haben oft einen besonders verträumten Look. Wenn du die Pinhole-Fotografie ausprobieren möchtest, nimm einen Diana Multi Pinhole Operator mit bis zu drei Pinhole-Löchern und verschiedenen psychedelischen Farbfiltern!

Fisheye Kameras – Diese Kamera produzieren einmalig runde Bilder. Sie bringen 170° Weitwinkellinsen mit und bannen mehr auf Film, als selbst das menschliche Auge sehen kann. Fisheye Kameras sind auf perfekt für Close-Up Fotos!

Multi-Linsen Kameras – Diese Kameras haben mehr als eine Linse. Wenn du den Auslöser drückst, bannen sie eine Reihe von kleinen Bildern auf dein Foto. Der Actionsampler und der Supersampler haben jeweils vier Linsen und machen eine Sequenz von vier Bildern. Der Oktomat hat acht Linsen und bringt eine Sequenz von acht Bildern zu Papier. Und die The Pop9 hat neun Linsen, die gleichzeitig auslösen. Auf diese Weise erschafft sie ein Mosaik aus neun identischen Bildern.

Foto von albeelee

Filmtypen

35mm – Der gewöhnlichste fotografische Filme. Du findest ihn sogar im Supermarkt, und kannst ihn auch dort enwickeln lassen. Viele Lomography Kameras verwenden 35mm Film; etwa die LC-A+, die LC-Wide, die LomoKino, der Spinner 360°, die Diana Mini und die Sprocket Rocket. In der Regel passen 36 Fotos auf einen 35mm Film.

120 – Dieser Film wird in Mittelformat Kameras verwendet, etwa in der Diana F+ und in der Lubitel 166+. 120 Film sieht anders aus als 35mm Film und produziert detailreichere Bilder. Man kann normalerweise zwischen 12 und 16 Fotos mit einer Rolle Mittelformatfilm machen. Leider kann man ihn nicht überall entwickeln lassen, aber das LomoLab hilft euch gerne weiter!

110 – Lomography hat das 110 Filmformat zurückgebracht und einer ganz neuen Generation analoger Enthusiasten vorgestellt. Momentan hast du die Wahl zwischen dem Orca B&W 110 Film und dem Tiger Color Negative 110 Film – aber in Zukunft wird es bestimmt noch mehr Filme geben! Wenn du auf der Suche nach einer 110 Kamera bist, dann probiere die Fisheye Baby 110 und die Diana Baby 110 aus. Du bist nicht sicher, wo du in deinem Land 110 Film entwickeln lassen kannst? Dann wirf einen Blick in die 110 Film FAQ Sektion.

Farbnegativfilm – Dies ist der gewöhnlichste Filmtyp. In unserem Shop findest du Color Negative 35mm Film und Color Negative 120 Film. Wenn du Farbnegativfilm entwickeln lässt, bekommst du “Negative” vom Labor zurück. Normalerweise wird dieser Film im C-41 Prozess entwickelt.

Farbdiafilm – Anders als bei Farbnegativfilm, bekommst du bei Farbdiafilm “Positive” vom Labor zurück. Bei uns findest du Color Slide 35mm Film und Color Slide 120 Film. Farbdiafilm wird normalerweise in E-6 Chemikalien entwickelt. Aber wir Lomographen brechen die Regeln und entwickeln in absichtlich “falsch”: In der C-41 Chemie. Dieses Verfahren, das oft zu wilden, bunten Fotos führt, nennen wir Cross-Entwicklung!

Infrarot – Infrarotfilm reagiert auf Infrarotlicht. Dabei entstehen Fotos, die für unsere Augen sehr ungewöhnlich aussehen: Bäume und Laub erscheinen oft weiß, während der Himmel in tiefem Schwarz schimmert. Dieser Effekt ist ziemlich einzigartig und sorgt für besonders verblüffende Fotos! In unserem Shop bekommst du Infrared 35mm Film und Infrared 120 Film.

Instant – Dieser Filmtyp wird von Instant Kameras verwendet. Das Foto wird nach dem Belichtungsvorgang ausgeworfen und entwickelt sich dann von selbst und direkt vor deinen Augen!

Abgelaufen – Wie so viele Dinge im Leben, hat Film ein Haltbarkeitsdatum. Ist dieses Datum überschritten, verwenden die meisten Leute den Film nicht mehr. Aber Lomographen haben herausgefunden, dass abgelaufener Film zu spannenden Ergebnissen führen kann. Manche Bilder werden verwaschen und geisterhaft, andere weisen verrückte Farbverschiebungen auf. Abgelaufener Film ist immer für eine Überraschung gut!

Foto von fruchtzwerg_hh

Fotografische Begriffe

Blende – Das Wort “Blende” bezeichnet die Größe des kleinen Lochs, durch welches Licht in die Kamera fällt. Vereinfacht ausgedrückt: Eine große Blende sorgt für viel Licht auf deinen Bildern, eine kleine Blende für weniger Licht. Viele Kameras haben eine verstellbare Blende, während andere eine feste Blende mitbringen.

ISO – Die ISO-Nummer des Films gibt seine Geschwindigkeit oder Lichtempfindlichkeit an. Ein Film mit einer niedrigen ISO-Nummer zum Beispiel 100) ist weniger empfindlich, produziert aber besonders feinkörnige Fotos. Er eignet sich am besten für klare, sonnige Tage. Filme mit einer hohen ISO-Nummer (zum Beispiel 800) sind lichtempfindlicher und für dunkle, bewölkte Tage gedacht.

Cross-Entwicklung (X-Pro) – Ein echter Renner in der Lomographischen Community. Der Begriff “Cross-Entwicklung” oder “X-Pro” bezieht sich auf eine absichtliche Entwicklung des Films in einer “falschen” Chemie. So kann man etwa einen Farbdiadilm in der Chemie für Farbnegativfilm entwickeln – und umgekehrt. Cross-Entwicklung führt oft zu wilden, verrückten und spannenden Farben. Lies unseren Guide to Cross-Processing, um mehr zu erfahren!

Mehrfachbelichtung – Bei einer Mehrfachbelichtung (oder MX) werden mehrere Bilder auf einen Negativabschnitt gebannt.Viele Lomography Kameras können Mehrfachbelichtungen machen, etwa die LC-A+, die LC-Wide, die La Sardina, die Diana F+, die Diana Mini und die Sprocket Rocket.

Halbformat – Halbformat-Kameras ermöglichen es dir, 2 Bilder auf einen 35mm Negativabschnitt zu bannen. Das bedeutet, dass auf deiner 36er Filmrolle plötzlich Platz für 72 Bilder ist! Zwei Lomography Kameras bringen eine Halbformat-Option mit: Die süße Diana Mini und die talentierte LC-Wide – Probiere sie aus!

Sprocket Holes – Sprocket Holes oder Perforationslöcher sind charakteristisch für den 35mm Film. Sie verlaufen an den Filmkanten und dienen dem Filmtransport. Normalerweise werden sie nicht mitbelichtet – außer in Kameras wie der Sprocket Rocket und der Spinner 360°. Denn Sprocket Holes sorgen für schöne und einmalige Fotos!

Weitwinkel – Eine Weitwinkel-Linse sieht mehr als eine gewöhnliche Linse und bildet einen größeren Ausschnitt der Wirklichkeit ab. Einige Lomography Kameras bringen einen Weitwinkel mit: Die LC-Wide, die Sprocket Rocket und die La Sardina.

Vignette – Das Wort Vignettierung bezieht sich auf die Verdunklung eines Fotos zu seinen Rändern hin. Viele Lomography Kameras bringen diesen Effekt mit, der zu wirklich künstlerischen Bildern führt und die Aufmerksamkeit des Betrachters zur Bildmitte lenkt.

Sättigung – Ein gesättigtes Foto hat kräftige Farben und starke Kontraste. Viele Lomography Kameras liefern solche Bilder – besonders bei Cross-Entwicklung.

Weitere Begriffe im Lomography Foto-Glossar

Bist du auf der Suche nach deiner ersten Lomography Kamera? Der Einsteiger Guide zeigt dir deinen Weg in die Welt der traumhaften analogen Schnappschuss-Kameras!

geschrieben von tomas_bates, übersetzt von princess_crocodile

Es gibt noch keine Kommentare

Lies den Artikel in einer anderen Sprache.

Der Originalartikel wurde in folgender Sprache verfasst: English. Den Artikel gibt es auch auf: Français, Spanish, Türkçe, 日本語, Italiano, Nederlands & Português.