Petzval_header_october_2014_de
Hast du ein Konto? Anmelden | Bist du neu bei Lomography? Registrieren | Lab | Aktuelle Seite:

Wenn wir an Fotografien aus den Jahren des Zweiten Weltkriegs denken, haben wir meist Schwarz-Weiß-Bilder vor Augen. Dabei hielt die Farbe bereits in den 1930er Jahren Einzug in die Bereiche der Werbe-, Industrie- und Modefotografie. Ein erstaunliches Beispiel dafür ist eine Reihe farbiger Bilder aus den 30er und 40er Jahren, die im Rahmen eines Auftrags der amerikanischen Regierung in den USA entstanden.

Long Beach, Kalifornien. Oktober 1942. 4×5 inches Kodachromeabzug von Alfred Palmer für das Office of War Information.

Die amerikanische Regierung beauftragte während der Weltwirtschaftskrise und des Zweiten Weltkriegs, in den Jahren zwischen 1939 und 1944, die Farm Security Administration (FSA) und das Office of War Information (OWI) damit, das Leben der Bevölkerung fotografisch zu dokumentieren. Es galt vor allem, landwirtschaftliche Arbeitskräfte abzulichten sowie die Mobilisierung für den Krieg in den Fabriken und bei der Eisenbahn festzuhalten. Außerdem entstand damals umfangreiches Bildmaterial zum Thema Luftfahrt-Ausbildung und zur Einsetzung der Frauen als Arbeitskräfte in den Industrieberufen, was nötig geworden war, da ein Großteil der männlichen Bevölkerung in den Krieg zog.

Die Originale befinden sich heute in der Sammlung der Kongressbibliothek in Washington. Dabei handelt es sich hauptsächlich um 35mm und 4×5 inches Negative. Die bestechend gute Qualität der Abzüge ist dem Tatbestand zu verdanken, dass besonders die Berufsfotografen jener Zeit mit Kodachromefilm arbeiteten. Dieser erste komerziell erfolgreiche Dreifarbenfilm wurde erstmals 1935 von der Firma Kodak auf den Markt gebracht. Bereits in den 30er Jahren wies Kodakchrome eine hohe Schärfe, Feinkörnigkeit sowie lebendige Farben auf, zudem hielt er sich in den Archiven, ohne Altersmerkmale davonzutragen.

Die Washingtoner Kongressbibliothek stellt die Fotografien auf einem flickr-Profil im Album 1930s-40s in Color zur Verfügung.

Weitere Infos sowie Quellen für diesen Artikel:

Geschrieben von madame_maron

Ein Kommentar

  1. freakoftheweek

    freakoftheweek

    Tolle Fotos mit atemberaubend schönen Farben und Kontrasten.
    Mich würde interessieren welche Kameras die damals benutzt haben, die Bilder haben eine unglaublich hohe Detailschärfe.

    vor mehr als 2 Jahre · Spam melden