Petzval_preorder_header_kit

Jetzt für Vorbestellungen erhältlich

Hast du ein Konto? Anmelden | Bist du neu bei Lomography? Registrieren | Lab | Aktuelle Seite:

Film Pionier: Eadweard Muybridge und das Zoopraxiskop

Zu Ehren unseres neusten Mitglieds in der stetig wachsenden Lomography Familie, der LomoKino, möchten wir auch Eadweard Muybridge würdigen. Er ist einer der Pioniere der Filmgeschichte!

Eadweard Muybridge begann seine fotografische Karriere mit Landschafts- und Architekturaufnahmen. Er erlangte größere Bekanntheit mit seinen großartigen Bildern des Yosemite Nationalparks und von San Francisco, die er unter dem Künstlernamen “Helios” veröffentlichte. Heutzutage verbinden wir den Namen Muybridge allerdings mit dem von ihm erfundenen und weltweit ersten Filmprojektor, dem Zoopraxiskop.

Muybridge und die Galopp-Frage

Irgendwann im Jahr 1872 suchte der ehemalige Governeur von Kalifornien, Leland Stanford, eine Antwort auf die vielfach diskutierte Frage, ob sich bei einem galoppierenden Pferd zeitweise alle vier Hufe in der Luft befinden. Er war selbst Besitzer eines Rennpferdes und beauftragte Muybridge mit der Lösung dieser Frage.

Muybridge platzierte mehrere Kameras entlang der Rennstrecke, um die einzelnen Bewegungssequenzen der Pferde aufzuzeichnen. Jede einzelne Kamera war mit einem quer über die Rennbahn gespannten Zugdraht versehen. Diese wurden von den Pferden berührt und lösten die elektrisch betriebenen Hochgeschwindigkeitsblenden der Kameras aus. Muybridge ließ sich diese Apparatur patentieren.

Die Bilder wurden anschließend als Silhouetten auf eine Scheibe gedruckt. Mithilfe des von Muybridge erfundenen “Zoopraxiskop” ließ sich die Sequenz betrachten. Es projizierte die auf die Scheibe gedruckten Bilder in schneller Abfolge. Dadurch entstand ein kleiner Film. Muybridge führte dieses Experiment auch mit Bildern von anderen Tieren durch, zum Beispiel mit Antilopen und Elefanten.

Rennpferd (1878) von Eadweard Muybridge:

Das Zoopraxiskop wird allgemein als die Basis für das später entwickelte Kinetsokop angesehen. Dieser Filmprojektor wurde von Thomas Edison und William Dickson konzipiert. Muybridge inspirierte außerdem zahlreiche Künstler. Unter anderem den Komponisten Philip Glass der Band U2, der Bilder und Technik Muybridges in Musikvideos der Band mit einfließen ließ.

Mit einem großen Knall bringt die LomoKino den analogen Film zurück in das 21. Jahrhundert. Lade deine LomoKino mit einem beliebigen 35mm Film und werde dein eigener Regisseur. Ab auf die Microsite, wo du dir LomoKino Filme ansehen kannst. Starte deine Karriere als analoger Filmemacher noch heute!

geschrieben von shhquiet, übersetzt von graefin

Es gibt noch keine Kommentare

Lies den Artikel in einer anderen Sprache.

Der Originalartikel wurde in folgender Sprache verfasst: English. Den Artikel gibt es auch auf: Spanish, Français & Italiano.