Black_friday_de
Hast du ein Konto? Anmelden | Bist du neu bei Lomography? Registrieren | Lab | Aktuelle Seite:

Erinnerungen, Geschichten und How I Met Your Mother

Als ich Zuhause rumkramte, fand ich eine große Schachtel mit alten Fotos meiner Eltern, die Geschichten aus ihrem Leben erzählten und die brachten mich zum Nachdenken. Der Grund warum ich mit Lomography begann war, um schöne Fotos der Schönheit wegen zu machen; nur um sie an die Wand zu hängen und anzusehen. Trotzdem endete ich mit fotobefüllten Zimmern, die alle eine Geschichte aus einem anderen Blickwinkel erzählen.

Ich verfolge die Fernsehsendung “How I Met Your Mother” schon seit Jahren und mir gefiel immer schon der Vorspann. Wenn du noch nicht in den Genuss gekommen bist diese großartige Serie zu sehen, SIEH SIE AN, sie ist klasse und außerdem ist hier ein Link zum Vorspann.

Ich mag die Farben in den Fotos sehr; ehrlich gesagt weiß ich gar nicht, ob dass wirklich analoge Bilder sind, aber die gesättigten Farben und die Lomo Blickwinkel zeigen sonst immerhin ganz gute Imitationen. Diese Bilder zu Beginn jeder Folge erinnern uns immer wie diese Bilder entstanden sind mit den großartigen Geschichten dazu.

Ich glaub, das mag ich am meisten an der wachsenden Sammlung von analogen Bildern; dass dich jedes an etwas erinnert. Immer wenn mich ein Foto an etwas erinnert, macht mich das glücklich; das kann so etwas Einfaches sein, wie durch den Fluss wandern mit der Kamera, um ein Bild zu bekommen oder wie ich Leuten mit einem wahnsinnig coolem Hund hinterher gerannt bin im Park.

Obwohl uns die Bilder alle gleich gut an die großen Reisen und wichtigen Ereignisse erinnern, gibt es eine handvoll Bilder, die meinen Europa-Trip vom letzten Sommer wirklich widerspiegeln (Damals in Wien hab ich meine erste Kamera bekommen :) ). Ich erinnere mich jetzt an die Reise zurück und sehe Orte durch meine allerliebste Fisheye-Lens und kann den Urlaub mit Hilfe der Fotos regelrecht rekonstruieren.

In diesem Sinne sind meine Bilder etwas sehr persönliches, aber das sollte meiner Meinung keinen davon abhalten seine Fotos herum zuzeigen oder auszustellen. Ich schau mir gerne Fotoalben fremder Leute an und male mir aus, wie das Bild zustande kam. Somit wird jedem Album von jeder Person, die es ansieht eine eigene Bedeutung verliehen. Das regt mich dazu an, mehr Bilder zu machen und das bei jeder Gelegenheit, so dass ich mich an alles erinnern kann, wie bei einer Folge von How I Met Your Mother.

geschrieben von danmeakin, übersetzt von wolkers

Es gibt noch keine Kommentare

Lies den Artikel in einer anderen Sprache.

Der Originalartikel wurde in folgender Sprache verfasst: English.