Die weltweit kreativste Instant Kamera: Jetzt für Vorbestellungen erhältlich!

Header
Hast du ein Konto? Anmelden | Bist du neu bei Lomography? Registrieren | Lab | Aktuelle Seite:

Werde so glücklich wie Epikur

Keine Lust mehr auf den digitalen Alltagstrott? Willst du dein Leben ab sofort anders angehen? Probier doch einfach mal die großartigen Ratschläge des altgriechischen Selbsthilfe-Gurus Epikur aus!

Zunächst ein paar Hintergrundinformationen. Epikur war ein Philosoph der zwischen 341 und 270 v. Chr. gelebt hat. Er gründete eine Denkrichtung, die nach ihm benannt wurde: den Epikureismus. Die grundlegende Idee hinter dem Epikureismus ist einfach: Was “gut” ist bereitet uns Vergnügen und was “schlecht” ist, bereitet uns Schmerzen. Diese Theorie hat in den letzten paar tausend Jahren allerdings sehr viele schlechte Rezensionen bekommen – Einige meinten, dass Epikur uns mit seiner Theorie zum Hedonismus ermuntert hätte, damit wir uns die ganze Zeit betrinken und Sex haben. Eigentlich gar keine so schlechte Theorie, aber das meinte der Epikureismus nicht! Wir betrachten mal etwas genauer, was Epikur wirklich gesagt hat…

Foto von japsix

Entspanne

“Alles was wir tun, tun wir um uns von Schmerzen und Angst zu befreien. Wenn dies erreicht ist, sind die Kämpfe in der Seele gestillt. Nicht mehr und nicht weniger braucht der Körper und die Seele, um das perfekte Wohlbefinden zu erlangen.”

Nach Epikur waren die meisten Menschen unglücklich mit ihrem Leben, da sie sich zu viele Gedanken gemacht haben. Wir werden verfolgt von Fragen über Leben und Tod. Jeden Tag sorgen wir uns über unsere Arbeit, was wir zum Mittag essen werden, was wir im Fernsehen schauen wollen, welche Kleidung wir anziehen, ob wir ein neues Auto brauchen und so weiter. Epikur hat dafür eine einfache Lösung: Entspanne! Sobald du begriffen hast, dass keine dieser Fragen wirklich so wichtig ist, wie du immer dachtest, kannst du dich von all der Angst und all dem Schmerz befreien. Widme dich den wirklich wichtigen Dingen des Lebens!

Foto von dmigor

Freunde

“Freundschaft ist das Wichtigste um sein gesamtes Leben in Zufriedenheit verbringen zu können.”

Epikur glaubte daran, dass Freundschaft einer der wichtigsten Bestandteile von Zufriedenheit ist. Materielle Dinge wie Geld helfen uns nicht weiter – es ist die Freundschaft und die Kameradschaft, die uns glücklich und zufrieden macht. Epikur hat eine Schule gegründet, die er “Der Garten” nannte. Seine Freunde lebten und studierten hier gemeinsam. Das erinnert mich ein wenig an die Lomographische Gemeinschaft. Wir sind ebenfalls eine Gruppe von einzigartigen Menschen, die ihre Ideen miteinander teilt!

Foto von reinertlee

Das einfache Leben

“Der wahre Reichtum besteht darin zu verstehen, was man für ein glückliches Leben benötigt. Sobald du dies erkannt hast wirst du merken, wie einfach es ist zufrieden zu sein. Unter Reichtum verstehe ich nicht den Besitz von all den Dingen, die man haben und die man sich erträumen könnte. Wenn du so denkst, wirst du niemals ausbrechen aus der eigenen Qual.”

Epikur glaubte daran, dass wir nicht viele materielle Dinge brauchen, um glücklich zu werden. Wir brauchen nur ein paar essentielle Dinge. Dazu gehört genügend zu Essen, Wasser und eine Unterkunft. Darüber hinaus brauchen wir nichts weiter für ein dankbares Leben. Epikur sagte “Es ist besser auf einem Bett aus Stroh zu liegen und frei von Angst zu sein, als auf einer goldenen Couch zu sitzen vor einem üppig gedeckten Tisch und voller Sorge zu sein.” Es geht also um die Menschen, die uns nahe sind und die uns umgeben – sie sind die wichtigsten Dinge in unserem Leben, nicht der materielle Besitz.

Foto von vicuna

Es gibt sicher auch Einwände Epikur’s Lehre betreffend. Doch alles in allem ist sein einfaches Denken über ein Leben voller Zufriedenheit irgendwie erfrischend in unserer allzu hektischen, modernen Zeit. Wir brauchen die ganze Technologie um uns herum nicht, um das Leben genießen zu können. Die einfachen Dinge bekommst du kostenlos. Im Prinzip musst du dich um nichts sorgen. Seine Lehre kommt ohne radikale Ansätze aus. Vielleicht geriet Epikurs Theorie daher in Vergessenheit im schnellen 21. Jahrhundert. Also beherzige seine Ratschläge und lass den digitalen Alltag hinter dir. Mach mit und hilf uns, die 10 Prophezeiungen für eine Analoge Zukunft wahr zu machen!

geschrieben von tomas_bates, übersetzt von graefin

Es gibt noch keine Kommentare

Lies den Artikel in einer anderen Sprache.

Der Originalartikel wurde in folgender Sprache verfasst: English. Den Artikel gibt es auch auf: 한국어, Spanish, 中文(繁體版), ภาษาไทย, 中文(繁體版), Português & Italiano.