Wie Ferrotypien gemacht werden

Ferrotypie, eine frühe Form der Fotografie, hat bleibende Spuren in der Geschichte hinterlassen, jedoch wissen wenige heutzutage um was es sich dabei handelt. Hier zeigen wir euch ein paar interessante Videos, über die Herstellung von Ferrotypien.

Die Ferrotypie, basierend auf der Ambrotypie, wurde in Frankreich, von Adolphe-Alexandre Martin, der die Arbeit seiner Graveure beschleunigen wollte, 1853 erfunden und eingeführt. Martin tauschte die Glasplatte, die bei der Ambrotypie verwendet wird, gegen eine schwarze Metallplatte aus und beschichtete sie mit Kollodium. Die Platte wird dadurch vor dem Gebrauch sensibilisiert. Das Resultat ist ein Positivbild, das später sehr einfach graviert und dann zum Druck weiter verwendet werden kann.

In den Vereinigten Staaten wurde die Ferrotypie von Hamilton Smith eingeführt, in England von William Kloen, im Jahre 1856.

Ferrotypie des jungen Herbert Hoover, 31. Präsident der Vereinigten Staaten. Foto via Wikipedia

Die Ferrotypie wurde schließlich zum Fotoautomaten ihrer Zeit, fand viel Verwendung während des Bürgerkrieges, und auf europäischen Jahrmärkten. Fotografen und Anbieter von Ferrotypien nahmen ihre Ausrüstung mit auf Jahrmärkte und Volksfeste, bei denen die Leute sich fotografieren lassen konnten.
Da Ferrotypien belastbar sind und kein trocknen erfordern, konnten die Bilder schon wenige Minuten nach dem sie gemacht worden waren, mitgenommen werden.

Hier sind ein paar interessante Videos, über das uralte Verfahren der Ferrotypie:

Vom George Eastman House:

Und hier eine kurze Einführung:

Quellen und Links:

“Ferrotypie auf Wikipedia”http://de.wikipedia.org/wiki/Ferrotypie
Illustrated History of Photography on Historic Camera
Tintype on The Old Album

Hast du schon einmal in Echt gesehen, wie Ferrotypien gemacht werden?
Teile deine Erfahrungen mit uns: Schreib uns einen Kommentar darüber!

geschrieben von plasticpopsicle am 2011-08-16 in #lifestyle #lomography #ferrotypie #analoge-fotografie #analogue-lifestyle
übersetzt von 12_12

Mehr interessante Artikel

  • Lomo In-Depth: Die Rolle Weiblicher Fotografinnen in der Geschichte der Kunst

    geschrieben von Ciel Hernandez am 2016-03-08 in
    Lomo In-Depth: Die Rolle Weiblicher Fotografinnen in der Geschichte der Kunst

    Es ist uns weitgehend bewusst, dass die Geschichte — regiert und geschrieben von strengen Patriarchen — nicht immer auf der Seite der Frauen war. Die Fotografie stellt in diesem Fall jedoch eine seltene Ausnahme dar; Frauen spielten nämlich schon seit der ersten Kamera um 1800 eine wichtige Rolle in der Fotografie. Lomography begibt sich zum Internationalen Frauentag auf die Spuren der Frauen in der Fotografie.

  • Talking Street Photography: Alles was du schon immer über die Straßenfotografie wissen wolltest

    geschrieben von dopa am 2015-07-28 in #News #people
    Talking Street Photography: Alles was du schon immer über die Straßenfotografie wissen wolltest

    Die Straßenfotografie ist seit jeher ein sehr beliebter, aber auch kontroverser Teilbereich der Fotografie. Da ergeben sich zwangsläufig interessante Themen, über die man sich austauschen kann. Der kalifornische Fotograf Eric Kim steht nun Rede und Antwort zu allem, was du über das Thema wissen wolltest, dich aber nie zu fragen wagtest.

  • Chlorophyll Prints von Binh Danh: Ein Interview

    geschrieben von lomographymagazine am 2016-02-08 in #people
    Chlorophyll Prints von Binh Danh: Ein Interview

    Die Arbeit von Binh Danh gibt dem Unaussprechlichem Raum, wahrgenommen zu werden. Wenn es sich dabei noch dazu um das Thema Krieg handelt, zählt jedes Detail. Wie kann sich eine Person an so ein gewaltiges Thema wagen, in dem es um den Tod und den Wert des Lebens geht? Ein Einmann-Job betrifft auf einmal viele Menschen. Also machte Binh Danh für seine Serie "Immortality: The Remnants of the Vietnam and American War" Chlorophyll-Prints, um die unvermeidlichen Spuren des Kriegs in der Landschaft zu zeigen. Soldaten und Zivilisten, deren Gesichter archiviert wurden, wird die Chance gegeben, in Erinnerung zu bleiben.

  • Shop News

    Diana Mini Monte Rosa

    Diana Mini Monte Rosa

    In Anlehnung an gemütliche Wintertage wurde die limitierte Diana Mini Monte Rosa Edition mit einer verschneiten Winterlandschaft versehen. Die Kamera ermöglicht es dir Fotos im quadratischen 35mm Format oder im Halb-Format aufzunehmen.

  • Geoffrey Berliner über neue und alte fotografische Prozesse

    geschrieben von Jill Tan Radovan am 2015-06-10 in #people
    Geoffrey Berliner über neue und alte fotografische Prozesse

    Geoffrey Berliner ist der Executive Director der Penumbra Foundation und des Center for Alternative Photography in New York. Als der Kopf einer Organisation, deren Ziele es sind 'eine umfassende Hilfsquelle für Fotografen jeden Levels' zu sein und 'den Einfluss, den Fotografie auf Kultur, Geschichte und die Künste hatte und immer noch hat, bekannt zu machen', ist sein Kontakt zu fotografischen Materialien - vom 19. Jahrhundert bis zu modernem Equipment - so umfangreich, dass man erst langsam anfängt zu verstehen, wie viel Wissen und Erfahrungen sich dieser Mann angeeignet hat. Seine Sammlung von über 2000 Vintage Petzval-Objektiven ist einmalig und zieht den Neid von sowohl traditionellen als auch zeitgenössischen Fotografen auf sich. Obwohl solche Objektive nicht unbedingt etwas für Anfänger sind, scheint Berliner sie mit einer Leichtigkeit zu bedienen und erzeugt dabei famose Ergebnisse.

  • Foto des Tages von pixxforfun

    geschrieben von luzia_kettl am 2016-05-24 in #people
    Foto des Tages von pixxforfun

    Herzlichen Glückwunsch pixxforfun zum Foto des Tages!

    4
  • Die Welt des Herrn Willie: Die Metro von Pjöngjang – Spuren des Kalten Kriegs

    geschrieben von wil6ka am 2016-05-24 in #places
    Die Welt des Herrn Willie: Die Metro von Pjöngjang – Spuren des Kalten Kriegs

    Nord Korea ist besonders stolz auf das U-Bahnsystem der Hauptstadt Pjöngjang. Es ist wohl eines der ungewöhnlichsten auf der ganzen Welt und ihr würdet nie erraten, wo diese Züge herkommen. Ein schräges Märchen über die Eigenarten des Kalten Krieges.

    1
  • Shop News

    Diana F+ Cortina

    Diana F+ Cortina

    Fotografiere die Festtage im Mittelformat mit der legendären Diana F+ Cortina! Schneebedeckte Berge, Ski fahren und eine schöne Zeit mit Freunden und Familie erleben - mit den Gedanken an den Winterurlaub haben wir diese besondere Kamera-Edition kreiert.

  • Foto des Tages von cfehse

    geschrieben von luzia_kettl am 2016-05-23 in #people
    Foto des Tages von cfehse

    Herzlichen Glückwunsch cfehse zum Foto des Tages!

    7
  • yago56 ist unser LomoHome der Woche

    geschrieben von luzia_kettl am 2016-05-23 in #people
    yago56 ist unser LomoHome der Woche

    Herzlichen Glückwunsch yago56 zum LomoHome der Woche!

    9
  • Daniele Bartoli: Was ist in deiner Tasche?

    geschrieben von lomographymagazine am 2016-05-23 in #people
    Daniele Bartoli: Was ist in deiner Tasche?

    Den Inhalt deiner Tasche zu enthüllen ist wie die tiefsten Ecken deiner Seele preis zu geben – könnte man behaupten. Trotztem konnten wir Daniele Bartoli, Online Manager von Lomography Italien überreden uns zu zeigen, was ihn durch den Tag begleitet.

  • Shop News

    Luxi Light Meter

    Luxi Light Meter

    Verwende dein Smartphone als Belichtungsmesser mit dem Luxi Light Meter, für eine perfekte Belichtung mit deinen Filmkameras!

  • Foto des Tages von urbantristesse

    geschrieben von luzia_kettl am 2016-05-22 in #people
    Foto des Tages von urbantristesse

    Herzlichen Glückwunsch urbantristesse zum Foto des Tages.

    4
  • Die Komplexe Fotografie von Edward Weston Neu Interpretiert

    geschrieben von lomographymagazine am 2016-05-22 in #culture
    Die Komplexe Fotografie von Edward Weston Neu Interpretiert

    Die ikonische Fotografie von Edward Weston nachzumachen ist eine fotografische Herausforderung.

    1
  • Lucas Simões: Geometrie und Faszination

    geschrieben von michellymatias am 2016-05-22 in #people
    Lucas Simões: Geometrie und Faszination

    Simões’ Arbeiten zeigen gewöhnliche Objekte, die auf eine Art modifiziert und transformiert werden, so dass man sie fast nicht mehr erkennt. Dadurch sieht man alles auf eine andere Weise.

    1