Stoppt den Digi-Diss!

Klar, analog ist die Zukunft, das wissen wir alle. ABER: Denkt mal daran, wie sehr sich diese analoge Revolution auf das digitale Einmischen verlässt, und warum das so wunderbar funktioniert.

Man muss zurückgehen, um vorwärts zu gehen, und vorwärts, um rückwärts zu gehen.
Zwar eine abgedroschene Aussage und ein Klischee obendrein, aber „alle Klischees sind Binsenweisheiten und alle Binsenweisheiten sind wahr“ – Kerouac.
Wie auch immer, ich schweife ja jetzt schon vom Thema ab.

Wir leben in einer hochtechnologisierten Welt, rappelvoll mit technofantastischen Vergnügen und „verchromtem“ Krimskrams. Chrom ist so angesagt in der Zukunft, dass selbst Google sich engagiert mit deren elektroplattierten Designs – nicht nur für Buck Rodgers!
Jeden Tag durchforsten wir Straßen, Websites und Magazine, die nur so vor krankhaft „perfekten“ Symboliken übersprudeln; die gleichen emotionslosen Techniken, die gleichen Posen, die gleichen Fragen und sogar die gleichen Antworten. Wir haben nur uns selbst verantwortlich zu machen.

In den Anfangsjahren sehnten sich die Fotografen danach, wahre Natürlichkeit einzufangen, was ziemlich schwierig war mit Filmen, da so viele Variablen einbegriffen sind, so viele Möglichkeiten bestehen, etwas falsch zu machen, ein perfekter Hautton beschädigt durch zu hohe Erschütterung und Veränderung der Temperatur zum Beispiel. Dann tauchten die digitalen Kameras auf, die uns die Möglichkeit boten, Bilder endlich sofort zu sehen und zu bearbeiten, sie gaben uns unmittelbare Kontrolle in Studiosituationen, und am Wichtigsten: sie beseitigten alle Fehler.

Es schien, als könnte man jedes gängige fotografische Problem lösen; jetzt kann sogar der Durchschnittsbürger – ohne Erfahrung – prächtige Abbilder schießen. Aber das ist auch schon wieder alles. Eine digitale Kamera nimmt Abbilder, perfekt gepixelte Formationen natürlicher Farben und Töne. Wir wollen keine Abbilder mehr, wir wollen BILDER! Genau deswegen verschießen wir sämtliche Filme, nehmen wir sämtliche Fehler an, nutzen wir Fehler als eine Form des Ausdrucks, wie Warhol es schon tat – wir alle lieben ein freudiges Missgeschick. Eine Einsicht, die nicht existiert hätte, wenn wir nicht die Ausrüstung für das Erzeugen von Perfektion durch „kurz drücken für Fokus“ – „lange Drücken für Bild“ bekommen hätten.

Mehr als nur die digitale Fotografie zum einfachen Existieren braucht die analoge Fotografie 2011 auch ein Publikum; ironischerweise fand sie ihr umfangreichstes, bemühtestes und inspirierenstes online, was gut möglich die einzige Sache in der Existenz ist, die als „Ort“ gilt, aber nicht existiert, im Grunde ist es das digitalste vom Digitalen, ein Pixeltempel? Wie wandelt man Korn in Pixel um, zwecks „etwas beizutragen“ für den analogen Beweggrund – das „übergeordnete Wohl“, wenn man so will? Nun, man braucht einen Scanner oder ein Gerät, das eine Pixelzusammensetzung der molekularen Kreationen erzeugt, das dein Bild in ein Abbild verändert, das es dir ermöglicht, es zu teilen, wie du wünscht, durch Netzwerkseiten oder Communities.

Die Existenz der analogen Fotografie beruht komplett auf der Aktualität der digitalen Bilder, es wird nur analog genannt, weil es eine Alternative gibt – digital. Man sollte es nicht als Gegenpol zum Digitalen sehen, sondern als etwas, das harmonisch in unserer technologisierten Welt existiert. Ein Weg, vorwärts zu gehen indem man, gewissermaßen, zurück geht (aber nicht wirklich).

geschrieben von pmcameraclub am 2011-05-21 in #gear #tutorials #analog #kunst #film #digital #tipster #avant-garde #zukunft
übersetzt von tshefu

Mehr interessante Artikel

  • FILM IS UN-DEAD von Dennis Eighteen

    geschrieben von brettlaw am 2015-09-09 in #News
    FILM IS UN-DEAD von Dennis Eighteen

    Film ist nicht DIE Zukunft der Fotografie. Aber (!!) Film hat eine wunderbare, aufregende und vielfältige Zukunft! Das liegt ganz einfach daran, dass es unglaublich viele Fotografinnen und Fotografen gibt, die die analoge Technik des "Schreibens mit Licht" nie aufgegeben haben, sie wieder entdecken oder gar ganz frisch zum Kreis der "Film Shooters" hinzustoßen. Lomographen, Hobbyisten, Künstler und Profifotografen sorgen mit ihrer Nachfrage für analoges Material dafür, dass auch weiter Film produziert wird. Die Formel ist einfach: Je mehr analoge Knipser, desto mehr Film ist auf dem Markt erhältlich. Schon aus Eigennutz, ist es daher schon seit jeher mein Anliegen, möglichst viele Leute vom Zauber des analogen Bilds zu überzeugen.

    2
  • Petzval Lieblinge im Januar und Februar

    geschrieben von luzia_kettl am 2016-02-27 in #people
    Petzval Lieblinge im Januar und Februar

    Es ist Winter und noch immer werden wir Lomographen von einem grauen Himmel und viel zu früher Dunkelheit geplagt. Das hat aber unsere fleißigen Community Mitglieder aus Deutschland, Österreich und der Schweiz nicht daran gehindert, sich aus dem Haus zu wagen und wunderbare Bilder mit den New Petzval Art Lenses zu machen. Also lehnt euch zurück und genießt diese verträumten Winter-Wunder.

    2
  • Lomography X FOTO HITS - Ein Wettbewerb für Mittelformat-Liebhaber

    geschrieben von luzia_kettl am 2015-11-26 in #News
    Lomography X FOTO HITS - Ein Wettbewerb für Mittelformat-Liebhaber

    Die Detailgenauigkeit und die hohe Bildqualität machen das analoge Mittelformat zur Wahl Nummer Eins, wenn es um ausdrucksstarke Bilder geht. Bis heute schwören viele Fotografen auf dieses Format, und wir bei Lomography stellen sicher, dass das auch so bleibt! Die aktuelle Ausgabe des FOTO HITS Magazins beschäftigt sich derzeit mit dem Thema und wir wollen ihnen beweisen, warum Mittelformat-Fotografie nicht grundlos als Königsklasse bezeichnet wird. Zückt eure Diana F+, Holga 120, Lubitel 166+ oder die neue Lomo LC-A 120 - wir wollen eure besten Mittelformat-Glanzstücke sehen!

    3
  • Shop News

    Experimentieren mit LomoChrome Turquoise Film

    Experimentieren mit LomoChrome Turquoise Film

    Sichere dir jetzt den außergewöhnlichen LomoChrome Turquoise Film im 35mm und 120 Format! Spare mit diesem Bundle-Mix 5% Rabatt beim Kauf und erhalte 10 Rollen des experimentellen Films, der deine Aufnahmen in tiefe Smaragd- und Goldtöne taucht.

  • Im Fokus: Es Gibt Immer Ein Erstes Mal

    geschrieben von Lomography am 2016-04-03 in #News
    Im Fokus: Es Gibt Immer Ein Erstes Mal

    Du wirst nicht glauben, was wir für den Launch unseres neuesten Produktes auf Lager haben. "Was für eine verrückte Idee!", dachten sie. "Das wird nicht funktionieren!", sagten sie. Doch bei Lomography wissen wir, dass es für alles ein erstes mal gibt. Deshalb haben wir uns entschlossen eine Zeitreise zurück zu den unglaublichen "Ersten Malen" in der Geschichte der Fotografie zu machen. Könnten diese Meilensteine etwa mit unserem neuesten Produkt zu tun haben?

    3
  • Strikte Gelassenheit durch Lomographie

    geschrieben von blitzlichtmomente am 2015-09-19 in #people
    Strikte Gelassenheit durch Lomographie

    Wie kann ich die Welt entschleunigen? Warum muss immer alles perfekt sein? Wann darf man sich Fehler erlauben? Und vor allem: was sind eigentlich Fehler und wer, außer mir, darf sie machen? Woher kommt meine Kraft, all das zu schaffen, was ich mir täglich aufbürde? All diese Fragen musste ich mir beantworten - denn nur die Antworten darauf konnten mir helfen, mehr in mir zu ruhen und meiner Energie eine vernünftige Richtung zu geben. Die Antwort war und ist bis heute und wird es wohl auch für mich immer sein: Fotografie. Im besten Falle analog, roh, basal, an den Wurzeln.

    3
  • Ein Kosmisches Geheimnis: Der Launch des Neuesten Produktes von Lomography

    geschrieben von Lomography am 2016-01-19 in #News #gear
    Ein Kosmisches Geheimnis: Der Launch des Neuesten Produktes von Lomography

    Pssst! Ein Geheimnis wird sich bald lüften – und zwar mit Lichtgeschwindigkeit. Wir waren so geheimnisvoll wie die unendlichen Weiten des Weltalls wenn es um unser neues Produkt ging. Nachdem wir nun pausenlos um die große Enthüllung gekreist sind, steht eines fest: es wird nicht von dieser Welt sein. Der Zeitpunkt wird bald kommen, an dem ihr nicht mehr im Dunklen tappt. Ihr fragt euch sicher, wann das sein wird. Die Sterne verraten euch die Antwort auf diese Frage zwar nicht, aber wenn ihr unseren Wellenlängen folgt, seid ihr garantiert mit dabei wenn wir mit Lichtgeschwindigkeit durchstarten. Bis dahin könnt ihr eurer Fantasie freien Lauf lassen und vielleicht sogar unsere kryptischen Andeutungen entziffern.

    7
  • Shop News

    Der ideale Begleiter bei Sonnenschein

    Der ideale Begleiter bei Sonnenschein

    Der Lomography Color Negative 100 ISO 35mm Film ist der ideale Begleiter bei Sonnenschein. Hol ihn dir im 3er Pack zum Top Preis!

  • Menschen und Autos auf Fotos nerven einfach nur! Meistens. Oft. Manchmal.

    geschrieben von bloomchen am 2015-11-20 in #tutorials
    Menschen und Autos auf Fotos nerven einfach nur! Meistens. Oft. Manchmal.

    Keine Ahnung ob es euch auch so geht wie mir, aber oft bin ich genervt oder enttäuscht, wenn ich Bilder mache (oder sehe) auf denen Menschen und Autos zu sehen sind, die das ganze Motiv ruinieren bzw. ich nicht mehr erkennen kann, was eigentlich das Motiv ist. Manchmal allerdings ist es dann durch einen glücklichen Zufall – oder auch gewollt – so, dass es ohne diese Menschen, die vermeintlich gar nicht dazugehören ein gutes Bild wird.

    19
  • Top 5 Reisetipps für Lomo'Instant Nutzer

    geschrieben von lomographymagazine am 2015-07-29 in #gear
    Top 5 Reisetipps für Lomo'Instant Nutzer

    Es gibt Reisende, die sich einfach alles merken können. Sie erzählen spannende Geschichten von ihren Abenteuern mit exaktem Namen und Datum, sowie einer äußerst detaillierten Beschreibung der Gipfelbesteigung des Mount Fuji. Wenn du eher zu dem Teil gehörst, der gerne verreist, aber nicht unbedingt alles haargenau wiedergeben kann, dem ist die Lomo'Instant zu empfehlen! Sie hält deine Erinnerungen auf analogem Weg sofort fest und du kannst gleichzeitig auch noch das Datum und den Ort auf dem Rahmen des Fotos vermerken. Wie cool ist das denn bitte? Weitere hilfreiche Tipps für das Reisen mit der Lomo'Instant findest du hier!

  • Die Welt im Halbformat: Ein Interview mit Peter Senzamici

    geschrieben von dziv am 2016-07-24 in #people
    Die Welt im Halbformat: Ein Interview mit Peter Senzamici

    Peter Senzamici ist in Massachusetts aufgewachsen und seine vielseitigen Interessen eröffneten ihm viele Gelegenheiten, die Welt zu erkunden und anders zu sehen: durch seine eigene Kamera.

  • Shop News

    Wir sagen 'Aloha' zur Lomo'Instant Honolulu

    Wir sagen 'Aloha' zur Lomo'Instant Honolulu

    Wir sagen 'Aloha' zur Lomo'Instant Honolulu Edition. Lass dich von Stränden und dem Charme der entspannten Kultur Hawaii's inspirieren und surfe mit dieser einzigartigen Instant Kamera auf den Wellen der Kreativität.

  • Fotogeschichten: Katinkajas Ausflug in's Stadtbad Leipzig

    geschrieben von dopa am 2016-07-24 in #people
    Fotogeschichten: Katinkajas Ausflug in's Stadtbad Leipzig

    Mit einer Freundin war Katja aka. Katinkaja auf Erkundungs- und Foto-Tour im alten Stadtbad von Leipzig. Hier erzählt sie uns mehr von ihrem Abenteuer und den dazugehörigen Bildern.

  • Nostalgische Reisen mit dem Fotografen Lluis Real

    geschrieben von ellakoppensteiner am 2016-07-23 in #people #places
    Nostalgische Reisen mit dem Fotografen Lluis Real

    Wir hatten das Vergnügen den Fotografen Lluis Real und seine wunderbaren Arbeiten mit den Holga- und Diana-Kameras von Lomography kennenzulernen.

    1
  • Vintage-Kamera-Reviews: Kodak Autographic

    geschrieben von Mark Hannah am 2016-07-23 in #gear
    Vintage-Kamera-Reviews: Kodak Autographic

    Die Kodak Autographic ist die erste richtig alte Kamera, die ich gekauft habe. Ich wusste nicht wirklich, wie sie funktionierte und hatte keine Ahnung, dass diese beinahe hundert Jahre alte Kamera eine Leidenschaft für das Sammeln, Reparieren und Benutzen solch alter Kameras lostreten werden würde.