Shantytown: Zurück in die Goldminen-Vergangenheit von Neuseeland

Das Greymouth-Gebiet an der Westküste von Neuseeland hat nicht gerade viel zu bieten, aber es gibt da einen Ort, der einen Besuch wert ist. Dieser Ort wird Shantytown genannt und ist eine Rekonstruktion eines Goldsucherdorfs aus dem 19. Jahrhundert.
Komm und mach eine kleine Zeitreise.

Als wir die Berge und das Gebiet der Seen im Wanaka-Gebiet verlassen hatten, gingen wir weiter in Richtung Westküste von Neuseelands südlicher Insel. Die Einheimischen haben einen Spruch für die Westküste: “West Coast is Wet Coast!”, was soviel heißt wie „die Westküste ist die feuchte Küste“ – und in der Tat ist es das regnerischste Gebiet von Neuseeland.
Unser erstes Ziel war die Küste zu erkunden und etwas Zeit in dem Franz-Joseph-, und Fox-Gletschergebiet zu verbringen. Unglücklicherweise war das Wetter nicht auf unserer Seite und es regnete praktisch die ganze Woche. Neben dem Regen war es auch stark bewölkt, deshalb war es uns nicht möglich die Gletscher zu sehen. Weder vom Boden aus, noch aus der Luft: Leider hatten wir keine Chance auch nur einen kleinen Teil dieser bekannten Gletscher zu sehen… :(

Wieder auf der Strasse… – “West coast is wet coast”

So sind wir gegen Norden an der Küste entlang gefahren und in der Stadt Greymouth gelandet, immer noch etwas enttäuscht darüber, dass wir die Gletscher nicht sehen konnten. Greymouth hat nicht viel zu bieten, aber wir haben dann schnell den Ort “Shantytown” entdeckt, der eine Goldgräberstadt aus dem 19. Jahrhundert darstellen soll. Offensichtlich ein interessanter Ort, der uns einen wichtigen Teil der neuseeländischen Geschichte offenbarte, denn das Goldfieber spielte eine wichtige Rolle in der Beschleunigung der Einwanderung und Ansiedlung neuer Bewohner.

Shantytown – Das Dorf

Das Dorf ist eine Attraktion mit vielen verschiedenen Aktivitäten. Am besten besucht ist es während der Sommermonate (Dezember / Januar). Als wir außerhalb der Saison, im Juli, dort waren, war es natürlich nicht so voll. So kamen wir in den Genuss einer ganz speziellen Atmosphäre: Man kommt sich vor wie in einer Geisterstadt, als wäre die Zeit stehen geblieben und nichts hätte sich seit dem letzten Jahrhundert verändert.

Shantytown – Der Kaitangatazug

Man kann all die Strassen entlanglaufen und auch in die alten Läden hineingehen. Es ist wie in einem Museum, wo man nach und nach entdeckt, wie diese Menschen im letzten Jahrhundert gelebt haben. Alles ist sehr schön hergerichtet und die Erklärungen dazu sind sehr interessant. An der Zugstation kann man sogar in eine alte Dampflok einsteigen, dem Kaitangatazug, die einen tief in den Wald zu den Goldminen bringt.

Shantytown – Bei den Goldminen

Dieser Ort ist sehr spannend und einen Besuch wert!

Wenn du mehr über Shantytown wissen willst, ist hier die offizielle Website von Shantytown

Der Reisebericht wird fortgesetzt…

geschrieben von vicuna am 2011-03-05 in #places #reisetips-kultur #gold-goldmiene-miene #attraktion #geschichte #neuseeland #geisterstadt #reiseziel #shantytown #goldsucherdorf #location
übersetzt von daforl

Mehr interessante Artikel

  • Früher meets Jetzt: Das Petzval 85mm Objektiv - erste Eindrücke

    geschrieben von brettlaw am 2015-07-07 in #Videos #people #gear
    Früher meets Jetzt: Das Petzval 85mm Objektiv - erste Eindrücke

    Es gibt Objektive die durch High-Tech glänzen und es gibt andere, die glänzen einfach so. Das Neue Petzval 85 von Lomography ist der Nachbau eines historischen Portraitobjektivs aus dem 19. Jahrhundert und fällt in die zweite Kategorie. Die Linse glänzt "einfach so".

  • Kameramann Michal Dabal über das Petzval Objektiv

    geschrieben von lomographymagazine am 2016-02-12 in #Videos #people
    Kameramann Michal Dabal über das Petzval Objektiv

    Hier ist was passiert bevor wir einen Fotografen interviewen. Wir schwärmen von den Arbeiten, obwohl wir noch die Kameras und die Prozesse hinter der brillianten Komposition oder der Lichtgestaltung herausfinden müssen. Und sogar wenn sie keine Lomo Kamera verwendet haben, zeigen wir sie trotzdem. Aber hin und wieder kommt ein Profi der eines unserer Premium-Objektive bei der Arbeit nutzt und in der Freizeit unsere spaßigen Kameras. Das freut uns riesig, sogar mehr noch, wenn ihre Bilder gut sind und es wert sind, geteilt zu werden. Die Arbeiten des Kameramannes Michal Dabal zählen zu diesen.

  • Chlorophyll Prints von Binh Danh: Ein Interview

    geschrieben von lomographymagazine am 2016-02-08 in #people
    Chlorophyll Prints von Binh Danh: Ein Interview

    Die Arbeit von Binh Danh gibt dem Unaussprechlichem Raum, wahrgenommen zu werden. Wenn es sich dabei noch dazu um das Thema Krieg handelt, zählt jedes Detail. Wie kann sich eine Person an so ein gewaltiges Thema wagen, in dem es um den Tod und den Wert des Lebens geht? Ein Einmann-Job betrifft auf einmal viele Menschen. Also machte Binh Danh für seine Serie "Immortality: The Remnants of the Vietnam and American War" Chlorophyll-Prints, um die unvermeidlichen Spuren des Kriegs in der Landschaft zu zeigen. Soldaten und Zivilisten, deren Gesichter archiviert wurden, wird die Chance gegeben, in Erinnerung zu bleiben.

  • Shop News

    yago56 ist unser LomoHome der Woche

    yago56 ist unser LomoHome der Woche

    yago56's LomoHome feiert die Natur in all ihren Facetten. Das zeigt er mit seinen bunten, lebhaften und sehr klaren Fotos. Entweder als Panorama-, Mehrfachbelichtungs-, oder Makroaufnahme hält er die Schönheit um sich fest. Besonders gelungen sind seine Makro-Aufnahmen, die Pflanzen, Blüten und sogar Insekten bis ins kleinste Detail zeigen. Wir freuen uns auf viele weitere Fotos von yago56. Herzlichen Glückwunsch!

  • Geoffrey Berliner über neue und alte fotografische Prozesse

    geschrieben von Jill Tan Radovan am 2015-06-10 in #people
    Geoffrey Berliner über neue und alte fotografische Prozesse

    Geoffrey Berliner ist der Executive Director der Penumbra Foundation und des Center for Alternative Photography in New York. Als der Kopf einer Organisation, deren Ziele es sind 'eine umfassende Hilfsquelle für Fotografen jeden Levels' zu sein und 'den Einfluss, den Fotografie auf Kultur, Geschichte und die Künste hatte und immer noch hat, bekannt zu machen', ist sein Kontakt zu fotografischen Materialien - vom 19. Jahrhundert bis zu modernem Equipment - so umfangreich, dass man erst langsam anfängt zu verstehen, wie viel Wissen und Erfahrungen sich dieser Mann angeeignet hat. Seine Sammlung von über 2000 Vintage Petzval-Objektiven ist einmalig und zieht den Neid von sowohl traditionellen als auch zeitgenössischen Fotografen auf sich. Obwohl solche Objektive nicht unbedingt etwas für Anfänger sind, scheint Berliner sie mit einer Leichtigkeit zu bedienen und erzeugt dabei famose Ergebnisse.

  • Gratis Lomography Light Painter mit jeder Lomo'Instant Wide Vorbestellung!

    geschrieben von leora am 2015-10-29 in #News #gear
    Gratis Lomography Light Painter mit jeder Lomo'Instant Wide Vorbestellung!

    Wir haben da ein paar aufregende Neuigkeiten für dich! Der "Verbreite die Neuigkeiten"-Wettbewerb war ein großer Erfolg und wir haben unser Ziel von 1.000 Likes erreicht. Was heißt das? Es bedeutet, dass es zu allen Lomo'Instant Wide Vorbestellungen jetzt einen gratis Lomography Light Painter dazu gibt, ist doch klar!

  • Foto des Tages von nudels

    geschrieben von lukasantos am 2016-06-01 in #News
    Foto des Tages von nudels

    Herzlichen Glückwunsch nudels zum Foto des Tages!

  • Shop News

    Der James Bond unter den Lomo'Instant Kameras

    Der James Bond unter den Lomo'Instant Kameras

    Ganz in echtes schwarzes Leder gekleidet und mit einem schicken silbernen Finish wird dich die edle Lomo’Instant Montenegro Edition begeistern!

  • Foto des Tages von jr-moon

    geschrieben von lukasantos am 2016-05-31 in #News
    Foto des Tages von jr-moon

    Herzlichen Glückwunsch jr-moon zum Foto des Tages!

    1
  • Nach Vorbild von Ansel Adams: Eine Galerie visueller Kompositionen

    geschrieben von lomographymagazine am 2016-05-31 in
    Nach Vorbild von Ansel Adams: Eine Galerie visueller Kompositionen

    Hast du schon mal versucht, die Fotografie von Ansel Adams, dem Meister der Landschaftsfotografie, nachzuahmen?

  • Die Welt des Herrn Willie: Pura Besakih, Der Muttertempel Balis

    geschrieben von wil6ka am 2016-05-31 in #places
    Die Welt des Herrn Willie: Pura Besakih, Der Muttertempel Balis

    An meinem Geburtstag bestieg ich den heiligsten Berg Balis wie bei einer echten Wahlfahrt. Auf den Pura Besakih zuzugehen ist auch eine Reise in den balinesischen Hinduismus, der in Indonesien einzigartig ist. Richtet also euren Sarong zurecht und begleitet mich auf diese spirituelle Reise Richtung Himmel.

  • Shop News

    Diana F+ Cortina

    Diana F+ Cortina

    Fotografiere die Festtage im Mittelformat mit der legendären Diana F+ Cortina! Schneebedeckte Berge, Ski fahren und eine schöne Zeit mit Freunden und Familie erleben - mit den Gedanken an den Winterurlaub haben wir diese besondere Kamera-Edition kreiert.

  • hoehenangst ist unser LomoHome der Woche

    geschrieben von luzia_kettl am 2016-05-30 in #News
    hoehenangst ist unser LomoHome der Woche

    Herzlichen Glückwunsch hoehenangst zum LomoHome der Woche.

    3
  • Foto des Tages von amolina

    geschrieben von lukasantos am 2016-05-30 in #News
    Foto des Tages von amolina

    Herzlichen Glückwunsch amolina zum Foto des Tages!

    2
  • Starstruck: Eine Galerie klassischer Hollywood-Stars

    geschrieben von lomographymagazine am 2016-05-30 in
    Starstruck: Eine Galerie klassischer Hollywood-Stars

    Würde es dir nicht auch gefallen, deinen Sonntagnachmittag damit zu verbringen, Film-Klassiker mit diesen Hollywoodgrößen zu sehen?