Santuário de Fátima, Portugal

Santuário de Fátima ist der bekannteste religiöse Ort Portugals, der unmittelbar im Zentrum des Landes liegt.

Santuário de Fátima ist der bekannteste religiöse Ort Portugals, einem Land, in dem das Christentum die Hauptreligion darstellt. Fátima wurde am 13. Mai 1917 zu einem wichtigen religiösen Ort, als die Jungfrau Maria drei Kindern erschien. Diese Heiligenerscheinung wiederholte sich sechs Mal.
Danach wuchs die Anzahl von Personen, die an dieses Wunder glaubten.
Fátima wurde zu einem Wallfahrtsort und es wurde auch ein Heiligtum erbaut.
2007 wurde die letzte Kirche geweiht, welche das viertgrößte christliche Gebäude der Welt darstellt.

Die Stadt Fátima ist ein kleiner Ort, in dem die meisten Dinge mit der Kirche zu tun haben.
Aber selbst wenn man keine religiöse Person ist, kann es ein schöner Abstecher während einer Reise durch Portugal sein.

geschrieben von afd_lsi am 2011-01-26 in #World #Locations #portugal #religion #fatima #2009 #kirche #heiligenerscheinung #reiseziel #horizon-kompakt #religioes #heiligtum #wallfahrtsort #lc-a #sommer
übersetzt von sang-mi_79

Mehr interessante Artikel

  • Namibia in analog mit Fernwehosophy

    geschrieben von petit_loir am 2015-07-30 in #World #Locations
    Namibia in analog mit Fernwehosophy

    Elisa vom Reisefotografen-Kollektiv Fernwehosophy ist nach Namibia gereist, um die Weiten des afrikanischen Landes mit ihrer Kamera zu entdecken. Was sie alles erlebt hat und wie es mit dem Fotografieren in der Wüste geklappt hat, lest ihr hier im Interview.

    1
  • Nikon L35 Af, die schöne Morbide

    geschrieben von vintaprint am 2015-04-09 in #Gear #Reviews
    Nikon L35 Af, die schöne Morbide

    Eine Kamera mit der ein, nennen wir es ruhig sehr morbides, Foto gemacht wurde. Einigen von euch ist der Name Uwe Barschel ein Begriff. Er war Ministerpräsident des Landes Schleswig-Holstein und wurde nach einer politischen Affäre tot in der Badewanne einer der besseren Genfer Absteige gefunden. Zurecht fragt ihr jetzt, hä was hat das mit einer Kompaktkamera zu tun? Nun ja, Herr Barschel wurde im Rahmen einer Recherche eines Journalisten gefunden. Das Bild des Verblichenen war das Titelbild der nächsten Ausgabe des Sterns. Er sah wirklich richtig schlecht aus. Angeblich wurde dieses Bild mit einer Nikon L35 gemacht. Jede Kamera, dieses Kameratyps, die euch angeboten wird, könnte es gewesen sein.

    2
  • Der Teufelsberg - die Architektur der Spionage

    geschrieben von wil6ka am 2015-02-21 in #World #Locations
    Der Teufelsberg - die Architektur der Spionage

    Die Spionage-Globen von Teufelsberg sind der (nicht mehr ganz so geheime) Geheimtipp, wenn es um die urbane Freakshow der Vergänglichkeit in Berlin geht. Aber man kann sich sträuben wie man will, es ist ein verdammt cooler Ort, dieser Teufelsberg. Die fragmentierten Globen des ehemaligen Militärgeländes warten nur darauf, von dir erobert zu werden.

    8
  • Shop News

    Nie mehr ohne Film!

    Nie mehr ohne Film!

    Lass deinen Filmvorrat nie mehr zur Neige gehen! Profitiere von unserem monatlichen Film Abo Service und wähle dein passendes Filmpaket.

  • Taking the Aerotaxi – Über den Wolken von Marajó

    geschrieben von wil6ka am 2015-04-08 in #World #Locations
    Taking the Aerotaxi – Über den Wolken von Marajó

    Den Sommer verweilte ich in Brasilien und das Ende unserer Reise läutete Marajó ein, eine bezaubernde Insel im Nordosten des größten Landes Südamerikas. Die Geschichten der Insel der Büffel folgen ein anderes Mal. Heute geht es darum, wie wir wieder wegkamen. Nämlich mit dem Aerotaxi! Denn wenn man nicht drei Stunden mit dem Boot fahren möchte, bleibt nur die Option mit dem Eisenvogel. Das kostet etwas, ist aber ein feines Abenteuer.

  • Foto-Ausstellung AUS WEITER FERNE. Andreas Feininger — Das fotografische Werk im Zeppelin-Museum Friedrichshafen

    geschrieben von emmka am 2015-01-22 in #Events
    Foto-Ausstellung AUS WEITER FERNE. Andreas Feininger — Das fotografische Werk im Zeppelin-Museum Friedrichshafen

    Im Zeppelin-Museum Friedrichshafen ist vom 20. Januar bis 8. März 2015 ein großer Teil des fotografischen Nachlasses von Andreas Feininger zu sehen. Zur Ausstellungseröffnung, am Sonntag, 18. Januar 2015, waren emmka und vikkki vor Ort.

    4
  • Wechsel der Jahreszeiten: Durham im Herbst

    geschrieben von odio-et-amo am 2014-10-04 in #Lifestyle
    Wechsel der Jahreszeiten: Durham im Herbst

    Durham ist eine schöne, aber kleine Universitätsstadt im Norden von England bekannt für seine erstaunliche Kathedrale, die eins der meist beliebtesten Gebäude Großbritanniens ist. Als ich an der Universität studierte, liebte ich es auf knackig herbstliche Spaziergänge rund um den Dom und den Fluss zu gehen, durch die Blätter zu laufen und sich im goldenen Glanz der Jahreszeit zu aalen. Der Lomography Redscale Film fängt perfekt die Schönheit dieser Zeit des Jahres ein.

  • Shop News

    Lass deine Filme bei uns online entwickeln

    Lass deine Filme bei uns online entwickeln

    Du suchst schon seit Ewigkeiten nach einem passenden Filmlabor? Das LomoLab bietet dir Entwicklung, Scans und Abzüge deiner 35mm, 110 und 120 Filme, egal welches Format! Jetzt kannst du unbeschwert fotografieren ohne dir Gedanken über die anschließende Entwicklung zu machen.

  • Toycamera heißt Spielzeugkamera

    geschrieben von brettlaw am 2015-05-15 in #Gear #Reviews
    Toycamera heißt Spielzeugkamera

    Was der Sprachwissenschaftler in mir schon immer wusste, bestätigt die Firma CHICCO mittels der "SMILE"-Toycamera mit einem besonders sonnigem Lächeln. Denn was aus dem Ebay-Land zu mir nach Berlin geschickt wurde, ist im wahrsten Sinne ein Spielzeug!

  • The European Dream - Selfies from Oranienplatz: Ausstellung in Berlin

    geschrieben von efrost am 2014-10-15 in #Events
    The European Dream - Selfies from Oranienplatz: Ausstellung in Berlin

    Dass Lomography eine Kunst ist, ist uns schon lange klar. Dies beweist auch die politisch angehauchte Ausstellung "Selfies from Oranienplatz", deren Vernissage am 16. Oktober im Rahmen des Europäischen Monats der Fotografie in Berlin stattfindet. Lies weiter, um mehr über das Projekt und den Event zu erfahren.

  • Test einer Yashica TLR Kamera nach 55 Jahren auf dem Speicher

    geschrieben von billseye am 2015-06-12 in #Gear #Reviews
    Test einer Yashica TLR Kamera nach 55 Jahren auf dem Speicher

    Obwohl ich kein professioneller Fotograf bin liegt Fotografie in meinen Genen. Mein Vater war Fotograf und Techniker bei der Air Force und hat im Laufe seines Lebens eine Menge Kameras gesammelt. Das ist eine Geschichte über eine dieser Kameras, eine Yashica 635 TLR. Ich holte die Kamera -- nach 55 Jahren auf dem Speicher -- mit einer Rolle Portra 160 und während der goldenen Stunde im Bellevue Botanischen Garten in Washington zurück ins Leben.

  • Shop News

    Der reinste Formatwahnsinn!

    Der reinste Formatwahnsinn!

    Hol dir dieses Belair Bundle und schieße klassisches Mittelformat, 35mm Fotos oder Fuji Instax Wide Sofortbilder.

  • Bring dich in weihnachtliche Stimmung mit dem Petzval Objektiv

    geschrieben von hannah_brown am 2014-12-29 in #World #Locations
    Bring dich in weihnachtliche Stimmung mit dem Petzval Objektiv

    Wenn du von der Regent Street aus nach links gehst, durch eine kleine windige Gasse, vorbei an einem alten weisen Mann mit langen Fingernägeln, über eine Holzbrücke und anschließend durch ein riesiges metallenes Tor, dann wirst du diesen magischen Ort finden. Ja, es ist wieder soweit, es ist Weihnachtsmarkt im Hyde Park. Du musst keinen Eintritt bezahlen und es ist der perfekte Ort, um einige tolle Aufnahmen mit deinem Petzval Objektiv zu bekommen!

  • Meine ersten Eindrücke zum Lomo LC-A Minitar-1 Art Objektiv: Cat Ong

    geschrieben von Kwyn Kenaz Aquino am 2015-05-15 in #Gear #News
    Meine ersten Eindrücke zum Lomo LC-A Minitar-1 Art Objektiv: Cat Ong

    Der Leiter der Optik bei Lomography, Cat Ong, fotografierte vorbeiziehende Lichter, Schatten und die Ferne, um die optischen Kapazitäten des Lomo LC-A Minitar-1 Art Objektiv 2.8/32M zu testen. Auch wenn er wert auf präzises Zonenfokussieren und die Blendenwerte legt, hat er versucht, intuitiver damit umzugehen, als er mit dem Minitar-1 Art Objektiv durch die Stadt gelaufen ist. Er hat unglaublich detailreiche Fotos unter der Sonne Hong Kongs und im Dunst Wiens geschossen.

  • Der Shaka Surf Club – oder die Geschichte der ersten Surferin Indiens

    geschrieben von wil6ka am 2015-03-15 in #World #Locations
    Der Shaka Surf Club – oder die Geschichte der ersten Surferin Indiens

    Wellenreiten bedeutet Freiheit, die Einheit mit den Elementen der Natur. Kein Wunder, dass die Surf-Hotspots der Welt an hippiesken Sonnenorten wie Kalifornien und Hawaii liegen. Indien ist nicht unbedingt ein freies Land, vor allem Frauen leiden unter den Traditionen und dem Patriarchat. Einer jungen Frau ist das ganz egal, sie lebt ihre Freiheit, surfend auf einer Welle. Ishita Malaviya war 2007 als 17-jährige die erste indische Frau überhaupt, die auf ein Surfboard gestiegen ist, und das ist umso erstaunlicher, wenn man weiß, dass man in Indien noch nicht mal im Meer badet. Für eine kleine Fernseh-Reportage hatte ich die Möglichkeit Ishita zu besuchen und es waren intensive und schöne Tage in ihrem Shaka Surf Club.

    1