Frogeye

Wie ein Frosch ist die Frogeye ein Amphibium. Anders als der Frosch fühlt sie sich auch im Schnee oder im Sand wohl. Ob Paddeln, Planschen oder Rodeln: Hier kommt die richtige Kamera dafür.

Die Frogeye ist eigentlich keine besondere Kamera. Sie hat weder die satten Farben oder die Vignettierung der LC-A, sie kann kein Mittelformat wie die Holga oder Diana, ihr Objektiv ist kein Fisheye, keine „B“ Einstellung, alles automatisch, eigentlich langweilig. Eigentlich, und hier kommt das große und wahrscheinlich schon erwartete Aber.

Das einzige, das die Frogeye so besonders macht, ist, dass sie wirklich wasserdicht ist. Auch im Salzwasser. Und gefrorenem Wasser. Und Sand ist ihr auch egal. Sie transportiert die Erfüllung der Regel „Nimm deine Kamera überall mit hin“ auf eine ganz neue Ebene. Keine Sorgen mehr, dass das kostbare Equipment nass oder sandig wird. Ab ins Wasser, ab in den Schnee, ab an den Strand. Oder den Regenwald. Oder unter die Dusche, in die Badewanne, ins Schwimmbad, aufs Kanu.

Die Frogeye hat mit 27mm Brennweite ein recht weitwinkliges Fix Focus Objektiv, perfekt für den Schuss aus der Hüfte. Der Filmtransport erfolgt motorisch, genau wie das Zurückspulen. Auch die Belichtungszeit lässt sich nicht steuern. Selbst, und das ist etwas ärgerlich, die Empfindlichkeit wird Mittels DX Codierung automatisch eingestellt. Das Ganze funktioniert dann auch noch nur bei Iso 100 und Iso 400 Filmen. Und blitzen tut sie meiner Erfahrung nach auch ziemlich willkürlich. Ist aber auch alles nicht so wichtig, 200er Filme gehen dank hohem Blichtungsspielraum auch problemlos.

Alles in allem überwiegt die Freude, die Frogeye mit ins Wasser nehmen zu können. Und als Amphibium ist sie, gerade mit etwas getrocknetem Salzwasser auf der Linse als Weichzeichner, auch zu gebrauchen.

geschrieben von zark am 2010-08-19 in #Reviews #strand #see #wasserdicht #schnee #zark #meer #kanu #unterwasser #paddeln

Mehr interessante Artikel

  • 18 tolle quadratische Belair X 6-12 Fotos

    geschrieben von petit_loir am 2015-03-20 in #Gear #Lifestyle
    18 tolle quadratische Belair X 6-12 Fotos

    Eine Belair X 6-12 zu haben, fühlt sich nach so viel mehr an, als nur eine Kamera zu besitzen. Sie ist eine Mittelformatkamera, aber mit speziellem Zubehör kannst du mit ihr auch 35mm oder Instant Fotos schießen! Ihre Vielseitigkeit durch die 3 Formate bietet dir viele Optionen, sie flexibel deinen Shootingwünschen anzupassen. Hier präsentieren wir dir ein paar der beeindruckendsten Belair X 6-12 Fotos im klassischen 6x6 Format.

  • Stacy_mcpommes und die Waffe ihrer Wahl: Lubitel 166B

    geschrieben von icequeenubia am 2014-12-26 in #Lifestyle
    Stacy_mcpommes und die Waffe ihrer Wahl: Lubitel 166B

    Weil sie nicht genau wusste, wie man mit dieser kuriosen Erscheinung umgeht, betrachtete Nadica die Lubitel 166B zunächst als ein komplettes Ungetüm. Sie ließ sie monatelang unberührt im Regal herumstehen, nachdem sie sie als Geschenk bekommen hatte. Nachdem sie andere Lomo-Kameras benutzt und sich mit den Regeln der Belichtung vertraut gemacht hatte, fand sie endlich den Mut, sie zu testen. Erfahre in dieser Folge, wie stacy_mcpommes sich in die Lubitel 166B verliebte!

    2
  • Agfa CTx 100 - Der Vorgänger des Precisas

    geschrieben von wil6ka am 2014-06-19 in #Reviews
    Agfa CTx 100 - Der Vorgänger des Precisas

    Der alte CT Precisa von Agfa ist einer meiner absoluten Favoriten, wenn es um gecrosste Diafilme geht. Ich habe mir über die Jahre auch eine staatliche Anzahl von Exemplaren gesichert und bewahre sie wie einen kleinen analogen Schatz im Kühlschrank und neben dem Stapel meiner Unterwäsche auf. Doch es gibt auch die bucklige Verwandschaft, die von mir auch gerne eingeladen und durch meine Kameras gezwirbelt wird. Sehr gerne kommt dabei der Agfa CTx zu Kaffee und Kuchen vorbei!

    14
  • Shop News

    Lomography LomoChrome Purple

    Lomography LomoChrome Purple

    Traue dich und experimentiere! Bei uns kannst du aus einer Vielfalt an Filmen wählen. Wie wäre es z.B. mit dem außergewöhnlichen LomoChrome Purple?

  • Diana F+: Dutzende Möglichkeiten Teil 2: Die Bildformate

    geschrieben von dopa am 2014-06-20 in #Reviews
    Diana F+: Dutzende Möglichkeiten Teil 2: Die Bildformate

    Die originale Diana F ist eine Hongkong-Plastik-Schönheit aus den 1960ern. Die Lomography Diana F+ ist eine Neuinterpretation, die dem Original mehr als ebenbürtig ist. Eine Vielzahl an Zubehör und Wechselobjektiven machen sie so vielseitig wie sonst keine Lomography Kamera. Zeit, mal etwas genauer hinzuschauen und zu sehen, was sie so besonders macht. Hier kommt Teil 2: Die Bildformate

    2
  • Diana F+: Dutzende Möglichkeiten Teil 3: Weitwinkelobjektive

    geschrieben von dopa am 2014-06-28 in #Reviews
    Diana F+: Dutzende Möglichkeiten Teil 3: Weitwinkelobjektive

    Die originale Diana F ist eine Hongkong-Plastik-Schönheit aus den 1960ern. Die Lomography Diana F+ ist eine Neuinterpretation, die dem Original mehr als ebenbürtig ist. Eine Vielzahl an Zubehör und Wechselobjektiven machen sie so vielseitig wie sonst keine Lomography Kamera. Zeit, mal etwas genauer hinzuschauen und zu sehen, was sie so besonders macht. Hier kommt Teil 3: Weitwinkelobjektive.

  • Sie ist vielleicht klein, doch die Diana Mini ist eine ganz Große!

    geschrieben von panchoballard am 2014-05-25 in #Reviews
    Sie ist vielleicht klein, doch die Diana Mini ist eine ganz Große!

    Viele denken vielleicht, dass sie eine kleine und süße Kamera ist, die man nicht ernst nehmen kann - eine Kleinigkeit, die man für Urlaubsschnappschüsse mitnimmt. Sie eignet sich dafür sehr wohl - aber sie kann noch sehr viel mehr! Nutze ihre vielseitigen Funktionen für eine wahre Explosion an Kreativität!

  • Shop News

    Action-süchtig? Wir auch!

    Action-süchtig? Wir auch!

    Diese quadratische Multi-Linsen-Kamera bannt deine wilden Actionszenen in je vier Bildern auf ein 35mm Foto.

  • Diana F+: Dutzende Möglichkeiten – Teil 11: Fotos im Dunkeln

    geschrieben von dopa am 2014-09-05 in #Reviews
    Diana F+: Dutzende Möglichkeiten – Teil 11: Fotos im Dunkeln

    Die originale Diana F ist eine Plastik-Schönheit aus den 1960ern aus Hongkong; die Lomography Diana F+ eine Neuinterpretation, die dem Original mehr als ebenbürtig ist. Eine Vielzahl an Zubehör und Wechselobjektiven macht sie so vielseitig wie sonst keine Lomography-Kamera. Zeit, mal etwas genauer hinzuschauen und zu sehen, was sie so besonders macht. Hier folgt Teil 11: Fotos im Dunkeln.

  • Erste Erfahrungen mit der Lomo'Instant

    geschrieben von sanamiii am 2014-11-21 in #Reviews
    Erste Erfahrungen mit der Lomo'Instant

    Ich habe hier die Lomo'Instant Black Edition. Sie ist recht schmucklos vom Dekor und Aufbau her, so dass sie gut als kreatives Feld für Bastler und Dekorateure dienen könnte. Von der Form her ist sie sehr handlich und hat eine akzeptable Größe. Ich liebe auch den dazugehörigen Kameragurt, mit dem sie sich leicht tragen läßt.

  • Knallige Wandlungen: Teil Eins

    geschrieben von tomas_bates am 2014-10-17 in #News
    Knallige Wandlungen: Teil Eins

    Ist es nicht schön, die Welt aus neuen Perspektiven zu sehen? Wer weiß? Vielleicht ist der Rasen nicht so grün, wie du dachtest. Was wenn das Meer gold wie die Sonne strahlen würde? Oder wäre es nicht schön, alles in rosigem Licht zu sehen? Was auch immer passiert, wir sind hier, um deine Welt-Perspektive zu ändern, damit das Leben neu und frisch wirkt. Ladies & Gentlemen, wir sind im Begriff, eine neue Lomography Überraschung zu veröffentlichen, die sich magisch auf dein fotografisches Leben auswirken wird!

    3
  • Shop News

    Ein besonderes Portrait Objektiv

    Ein besonderes Portrait Objektiv

    Das Lomography Petzval Objektiv ist eine beeindruckende Neuauflage einer der ersten und großartigsten Objektive aller Zeiten. Jedes Objektiv besteht aus Messing sowie einer hochqualitativen Glasoptik und wird von Zenit in Russland hergestellt. Das Objektiv erstellt ein extrem scharfes Bild mit einer starken Farbsättigung und kunstvollen Vignettierung und bezaubert darüber hinaus noch mit einem wunderschönen Bokeh-Effekt. Zum ersten Mal überhaupt kann man den Petzval Stil nun mit (D)SLR Kameras mit Canon EF und Nikon F Aufsatz kreieren. Hol dir das Objektiv jetzt im Online-Shop!

  • Der Lomography X-Pro Slide 200 Film und meine Holga: Ein ausführlicher Bericht

    geschrieben von Lorraine Healy am 2015-03-31 in #Gear #Reviews
    Der Lomography X-Pro Slide 200 Film und meine Holga: Ein ausführlicher Bericht

    Die argentinische Autorin und Fotografin, Lorraine Healy aus dem Nordwest-Pazifik ist seit langem ein Fan von Plastik-Kameras und Autorin von "Tricks With A Plastic Wonder." Es ist eine Anleitung, wie man mit der Holga Kamera bessere Resultate erreichen kann und als eBook auf Amazon.com erhältlich. In diesem Artikel erzählt sie, wie sie sich in den Lomography X-Pro Slide 200 Film verliebt hat und warum sie ihn auf so viele Reisen mitnimmt.

  • Die Mädels von supercraft gestalten ihre eigene La Sardina DIY

    geschrieben von zonderbar am 2014-05-26 in #People #LomoAmigos
    Die Mädels von supercraft gestalten ihre eigene La Sardina DIY

    Wer es liebt Dinge selbst zumachen kann sich bei diesen zwei kreativen Frauen definitiv jede Menge Inspiration holen! Do-It-Yourself-Liebende sind Sophie und Catharina sicherlich schon öfter im Web begegnet, sei es bei hello handmade, workisnotajob, superwork, supercraft oder ihrem jüngsten Projekt, Lemon Books. So viel DIY Liebe und Leidenschaft bleibt uns natürlich nicht verborgen und so fragten wir die beiden, ob sie Lust hätten eine eigene Lomography La Sardina Kamera zu gestalten. Ihr Design-Unikat seht ihr hier!

  • Fräulein Catherine stellt sich der Konstruktor Herausforderung

    geschrieben von zonderbar am 2014-05-16 in #People #LomoAmigos
    Fräulein Catherine stellt sich der Konstruktor Herausforderung

    Vor fast einem Jahr haben wir der Welt die Konstruktor vorgestellt und seit jeher versetzt die kleine Do-it-yourself Kamera alle ins Staunen. Auch die Wiener Bloggerin Fräulein Catherine war von unserer 35mm SLR Kamera zum Selbstzusammenbauen begeistert und stellte sich der DIY Herausforderung. Hier erfahrt ihr, wie sie sich geschlagen hat.