4000 Inseln, Laos

Wer braucht schon Elektrizität? Ein Besuch in Laos sollte unbedingt die '4000 Inseln' beinhalten. Ein Ort ohne Elektrizität, aber das macht das Ganze erst so richtig spannend!

Mein Trip zu den ‘4000 Inseln’ (am südlichsten Punkt von Laos gelegen – in der Nähe der Grenze zu Kambodscha) habe ich einer Münze zu verdanken.
Wenn ich mich manchmal nicht entscheiden kann, dann werfe ich einfach eine Münze, und vertraue darauf. Bis jetzt bin ich immer gut damit gefahren.

Nach einer fast “angenehmen” 16-stündigen Busfahrt (Danke Valium), kam ich in Pakse an, entschied mich aber dafür nicht zu bleiben, und stieg gleich in den nächsten Bus ein, Richtung ‘4000 Inseln’.

Wenn der Fluss Mekong sich mehrmals teilt, entstehen so unglaublich viele kleine Inseln, 4000 an der Zahl (ist nur geschätzt). Die drei Hauptinseln für Besucher sind Don Kon, Don Det und Don Khong.

Ein Freund und ich verbrachten 10 Tage auf diesen drei Inseln nur mit Entspannen.

Unsere Tage sahen so aus: wir schaukelten in Hängematten, mieteten ab und zu Fahrräder um die schöne Landschaft zu erkunden, und tranken Lao Lao (selbstgebrannten Laos-Rum).
Wir tranken außerdem jede Menge wundervollen Laos Kaffee, fochten mit Bananen, spielten mit einer Schleuder, und aßen viele kleine Kuchen in der Bäckerei, die einem Holländer gehört und einen tollen Ausblick über den Fluss bot.

Ich kann kaum beschreiben, wie unglaublich toll diese 10 Tage waren (definitiv einer der Höhepunkte meines Ein-Jahres-Trips). Alle Inseln sind wirklich klein, so dass die Behausungen halb auf Land und halb auf dem Wasser gebaut sind.
Jeden Morgen nach dem Aufwachen kann man den Fluss unter seiner Terrasse bestaunen.

Die Szenerie ist wunderschön.
Man ist auf einer winzigen Insel; es gibt keine Strassen, nur staubige Pfade, Palmen und Reisfelder um einen herum, ab und zu noch ein Buddhisten-Tempel oder ein Wasserfall!

Die Menschen auf den Inseln waren unglaublich.
Wenn wir mit unseren Fahrrädern unterwegs waren, luden uns die Familien zu sich ein auf einen selbstgebrannten Whiskey (denn man aus Höflichkeit annehmen muss!) und sie wollten alles über einen wissen. Jeden Morgen, wenn wir aufwachten, hatte uns der Hüttenbesitzer schon frische Bananen oder auch Kokosnüsse vor die Tür gelegt.

Nur eine der drei Inseln die wir besuchten, hatte Elektrizität, und das auch nur zwischen 18-20 Uhr abends! Danach gibt es nur noch Kerzenschein, ein Bier und gute Unterhaltung.

Die Inseln sind noch so schlicht und unberührt, einfach unglaublich!
Und ich habe etwas gelernt während dieser zehn Tage: Es liegt eine wahre Schönheit in der Einfachheit der Dinge!

Wenn ihr nach Laos reist, dann solltet ihr auf keinen Fall die ‘4000 Inseln’ verpassen.

geschrieben von dannyfresh am 2010-11-24 in #World #Locations #reisen #don-khong #laos #rucksacktourismus #schoen #don-det #don-kon #backpacking #4000-inseln #insel
übersetzt von sandkorn

Mehr interessante Artikel

  • Meine erste Lomo-Affäre: Wesco und seine La Sardina

    geschrieben von icequeenubia am 2014-08-09 in #Lifestyle
    Meine erste Lomo-Affäre: Wesco und seine La Sardina

    Es braucht manchmal seine Zeit, bis ein Lomograph die für ihn perfekte Kombination von Kamera, Film und Zubehör gefunden hat, die seinen Bedarf genau deckt. Aber Wessel de Haas aka Weso hatte das Glück, diese schon zu Beginn seiner lomographischen Reise zu entdecken. Lass dir in dieser Folge von "Meine erste Lomo-Affäre" erzählen, welchen Film und welches Zubehör er gerne mit seiner La Sardina 8Ball zusammen nutzt!

  • Eine Homage an die Kunst des Filmposter-Designs

    geschrieben von pripri2000 am 2015-05-13 in #World #Lifestyle #Events
    Eine Homage an die Kunst des Filmposter-Designs

    Das Filmfestival in Cannes hat begonnen und wir sind schon ganz aufgeregt, wer dieses Jahr die Gewinner der Goldenen Palme werden. Um eure Gemüter zu beruhigen haben wir diese kleine Galerie der besten Filmposter aller Zeiten zusammengestellt.

  • Unterwegs in der österreichischen Landschaft - ein Traum mit der LC-A 120

    geschrieben von tomas_bates am 2014-11-17 in #News
    Unterwegs in der österreichischen Landschaft - ein Traum mit der LC-A 120

    Die Kälte kommt langsam aber sicher an im Lomography HQ in Wien. Diese Fotos von einem Ausflug auf's Land im Spätsommer haben uns deshalb noch einmal mit ein wenig Wehmut erfüllt - aufgenommen von unserer Kollegin Dream mit der LC-A 120. Wenn ihr auch schon ein wenig den Winter-Blues fühlt, dann ist diese Galerie genau das Richtige für euch!

  • Shop News

    8 Farbfilter in nur einem Set!

    8 Farbfilter in nur einem Set!

    Hol dir das Super Filter Set, um das meiste aus deinen Fotos herauszuholen! Spare 20% mit diesem Set von 8 Farbfiltern, die auch ideal für dein Petzval Objektiv geeignet sind.

  • Die Top Foto-Liker im September: Deutschland, Österreich, Schweiz

    geschrieben von efrost am 2014-10-12 in #News
    Die Top Foto-Liker im September: Deutschland, Österreich, Schweiz

    In den vielen Fotos zu stöbern macht richtig Spaß. Das sieht man an den vielen Likes, die von der Community ausgeteilt werden. Einige User haben sich dabei besonders hervorgetan. Wer waren die Like-Button-Begeisterten im September? Lies weiter, um das herauszufinden!

  • Live Konzert (Sterzinger) & Finissage (Ona B.): Lomography Embassy Wien

    geschrieben von efrost am 2015-01-07 in #Events
    Live Konzert (Sterzinger) & Finissage (Ona B.): Lomography Embassy Wien

    2015 wird ohne Zweifel viele neue Ereignisse und Überraschungen bei Lomography bringen, wie das Konzert von Sterzinger, das am 9. Januar im Wiener Lomography Embassy Store stattfindet. Aber das neue Jahr bringt ebenfalls ein Ende: etwa die Finissage der Ausstellung von Ona B. //DAS HEU IST SCHON TROCKEN IN DEN BERGEN//, die auch diesen Freitag ist. Schaut doch vorbei!

  • Die besten Tipster aus der Community: Diana Mini

    geschrieben von petit_loir am 2015-03-28 in #Gear #Tipster
    Die besten Tipster aus der Community: Diana Mini

    Es gibt so viele tolle Tipster im Lomography Magazin, dass man aufgrund der Vielzahl in den letzten Jahren, schon fast wieder den Überblick verloren hat. In dieser Serie wollen wir euch ein paar der coolsten Tipster aus der Community vorstellen. Lasst euch inspirieren und werdet selbst kreativ! Den Anfang macht die kleine, aber feine Diana Mini.

  • Shop News

    Schnäppchen bis zu 75%

    Schnäppchen bis zu 75%

    Du liebst die Fotografie? Das trifft sich gut! Wir haben nämlich Top Angebote bis zu 75% für dich im Online-Shop!

  • Bilder mit dem Pantar nicht mit den schwarzen Miezen verwechseln

    geschrieben von vintaprint am 2014-12-13 in #Gear #Tipster
    Bilder mit dem Pantar nicht mit den schwarzen Miezen verwechseln

    Das Zeiss Ikon Pantar, ein Objektiv aus der Wühlkiste. Bei Zeiss denkt man an Tessare und Planare, hochwertige Vier- und Sechslinser. Was mag wohl ein Pantar sein? Wer jetzt an Dreilinser denkt, liegt richtig. Einige kleine Veränderungen im Namen und schon klingt es nach Höchstleistung zum kleinen Preis. Gut, für den Preis der damaligen Kameras wären Spitzenobjektive angemessen gewesen, aber tausende Amateure zeigten, dass man auch mit guten Dreilinsern tolle Bilder machen kann.

    1
  • Die Welt von Herrn Willie: Der Amazonas

    geschrieben von wil6ka am 2015-06-27 in #World #Locations
    Die Welt von Herrn Willie: Der Amazonas

    Es war der Amazonas, nach dem ich mich schon mein ganzes Leben lang gesehnt hatte. Und als es letztendlich ein fester Deal war, dass ich mit zwei meiner besten Freunde zum Copa do Mundo (Weltmeisterschaft) nach Brasilien reisen würde, mussten wir unser Abenteuer einfach am Amazonas starten. Ich hatte bereits Wissen über diesen magischen Ort tief im Regenwald. Wir hatten dort eine Hütte, die von ortsansässigen Menschen mit indigenem Hintergrund betrieben wurde, Holzhäuser, die auf dem Wasser lagen und nur wenige Touristen. Es war Ökotourismus, wie er sein sollte, um einen der eindrucksvollsten Orte, die ich je gesehen habe, zu bewahren und zu feiern.

    4
  • Der Teufelsberg - die Architektur der Spionage

    geschrieben von wil6ka am 2015-02-21 in #World #Locations
    Der Teufelsberg - die Architektur der Spionage

    Die Spionage-Globen von Teufelsberg sind der (nicht mehr ganz so geheime) Geheimtipp, wenn es um die urbane Freakshow der Vergänglichkeit in Berlin geht. Aber man kann sich sträuben wie man will, es ist ein verdammt cooler Ort, dieser Teufelsberg. Die fragmentierten Globen des ehemaligen Militärgeländes warten nur darauf, von dir erobert zu werden.

    8
  • Shop News

    Lass deine Filme bei uns online entwickeln

    Lass deine Filme bei uns online entwickeln

    Du suchst schon seit Ewigkeiten nach einem passenden Filmlabor? Das LomoLab bietet dir Entwicklung, Scans und Abzüge deiner 35mm, 110 und 120 Filme, egal welches Format! Jetzt kannst du unbeschwert fotografieren ohne dir Gedanken über die anschließende Entwicklung zu machen.

  • Lomography Tauchgang: Die Gewinner

    geschrieben von efrost am 2014-09-08 in #Wettbewerbe
    Lomography Tauchgang: Die Gewinner

    In den letzen Monaten konnten wir Lomographen das Sommerwetter genießen und uns mit unseren Kameras auf den Weg zum Strand machen – das aber natürlich nicht ohne Unterwassergehäuse für LC-A- und Fisheye-Kameras! Die Entspannung am Strand gab es aber doch nicht ohne ein bisschen Herausforderung. In unserem Lomography Tauchgang Wettbewerb wollten wir eure besten Unterwasser-Schnappschüsse sehen. Und jetzt ist es soweit: Trommelwirbel, bitte… Hier sind die Gewinner!

    2
  • Filmbearbeitung: Kodak Dias und Bleiche

    geschrieben von neonlights am 2014-09-07 in #Gear #Tipster
    Filmbearbeitung: Kodak Dias und Bleiche

    Ich will mit euch meine Erfahrungen mit Dias, die ich in Russland gemacht habe, teilen. Es tut mir leid, weil ich sie ein wenig zerstört habe. Sie sind völlig ruiniert und das unwiderruflich. Aber hey, ich habe tausende, also finde ich, es ist nicht ganz so schlimm.

  • LomoHeimatkunde mit suizidekid: Wien

    geschrieben von analogeanstalten am 2014-08-19 in #World #Locations
    LomoHeimatkunde mit suizidekid: Wien

    Was ist Heimat? Meistens beschreibt es einen weit entfernten, sehnsuchtsvoll herbeigesehnten Ort, ein Idyll aus Kindertagen. Für einige ist Heimat einfach da, wo das eigene Bett steht, oder ein bestimmter Club, oder diese eine Stelle unter der Eiche am Fluss. Gerade weil dieses Wort für so viele Menschen so viele unterschiedliche Bedeutungen hat, haben wir Lomographen befragt, was Heimat für sie bedeutet. suizidekid erklärt, was Wien so lebenswert macht und wo man die meisten japanischen Touristen findet.

    10