Ein Ausflug ins alte New York

Im Jahr 1911 war es schon mehr als ein Jahrzehnt her, dass die fünf Stadtbezirke Manhattan, Bronx, Brooklyn, Queens und Staten Island vereinigt wurden, um New York City zu bilden. Die Stadt erlebte in diesem Jahr außerdem einen Brand in der Triangle Shirtwaist Factory, eine Katastrophe, die in Greenwich Village ausbrach. Dies veranlasste die Feuerwehr, ihre Tätigkeit auszubreiten und einen Notfallplan für kommende Großbrände zu entwickeln.

Die Bevölkerung war damals schon sehr vielfältig, insbesondere in Bezug auf Rasse, Religion, Klasse und ethnische Zugehörigkeit. Gewalt und Hass zwischen ethnischen Gruppen waren während dieser Zeit allgegenwärtig, auch, weil örtliche Banden bestimmte Bereiche kontrollierten und Leute zusammenschlugen, die die Grenzen überschritten. New York fasziniert auch heute noch und dieser alte Film präsentiert ein perfektes Portrait der Stadt.

Screenshots aus dem Video.

Der Film ist ein Reisebericht, erstellt von den Svenska Biografteatern, einem schwedischen Filmunternehmen, das für seine Reiseberichte und Biografien bekannt ist. Der Film "New York 1911" bestand aus eigenem Filmmaterial.

Zum Glück hat der Film die Jahre überstanden, und so hat es sich der Vlogger Guy Jones zur Aufgabe gemacht, dieses 8-minütige Fassung zu erstellen, indem er das Original verlangsamte und Sound hinzufügte. In diesem kurzen Film seht ihr neben der weltberühmten Freiheitsstatue Straßenszenen vom Battery Park, Bowery, der Worth Street, dem Broadway und der Grace Church, der Fifth Avenue, der Madison Avenue und dem Hafen von New York.

Hier gibt des den Kurzfilm zu sehen.

Screenshots aus dem Video.

2018-05-22 #places
übersetzt von dopa

Mehr interessante Artikel