Siegfried A. Fruhauf und die Supersampler

Als Siegfried A. Fruhauf, österreichischer Filmemacher und Künstler, bei einem Konzert zum ersten mal die virtuosen Drumsounds von Jörg Mikula hörte, war die Grundlage für seinen neuen Film geschaffen.

Where do we go? von Siegfried A. Fruhauf

Die Frage, wo man hin geht, wo man überhaupt noch hingehen kann, hat heute, wo so viele Menschen auf der Flucht sein müssen, einen dramatischen Hintergrund bekommen.
Die visuellen Motive zu Fruhaufs Projekt stehen in vielschichtig übertragbarem Sinn zur Frage: Where do we go?

Where do we go? von Siegfried A. Fruhauf

"Gedreht" bzw. fotografiert wurde mit der LOMO SUPERSAMPLER aus dem Zug, bei der Durchfahrt durch Verschub-Bahnhöfe, beim Vorbeirasen der Landschaft.
Die Kamera zerlegt die Einheit der vorbeiziehenden Umgebung. Die Bruchstücke werden zu einem verlorenen Ort und in der Postprodutkion wieder zu einer neukonstruierten Landschaft umgebaut.

Untermalt werden die Bilder von den virtuosen Solo-Schlagzeugklängen Jörg Mikulas, dessen Musik immer wieder Einflüsse aus Pop und Jazz mit ethnischen Stilen verbindet.


Verfolgt Siegfrieds Arbeit auf seiner Webseite & hört mehr von Jörg Mikula auf seiner Homepage

geschrieben von jennifer_pos am 2018-01-24 in #gear #News #people #Videos

Erwähntes Produkt

Lomography Supersampler

Lomography Supersampler

Ziele auf deine tanzenden Freunde, zieh an der Schnur, drücke den Knopf—voilà! Schon hast du die Tanzmoves in einer Sequenz für die Ewigkeit festgehalten.

Mehr interessante Artikel