Die fotografischen Referenzen in Christopher Nolans "Dunkirk"

Künstler beziehen ihre Inspiration oft aus anderen Quellen und selbst Christopher Nolan ist da keine Ausnahme. Sein neuster Film ist mehr als großzügig gefüllt mit Referenzen zu Fotos, die beim Militär entstanden sind. In diesem Video werden diese Szenen und die Fotos miteinander verglichen.

Der Film zeigt die Geschichte der Evakuierung Dünkirchens wärend des 2. Weltkrieges, die aus drei Perspektiven erzählt wird: Zu Lande, zu Wasser und in der Luft. Der Film wurde von Kameramann Hoyte van Hoytema im IMAX-Format auf 65mm-Film gedreht.

Die Fotos und das Filmmaterial stammen aus dem Archiven der Operation Dynamo, 1940.


Das Vorschaubild wurde dem Video entnommen.

2018-01-26 #culture #Videos
übersetzt von dopa

Mehr interessante Artikel