Lasst uns tanzen gehen: Zu Gast beim Auftritt von Parcels in Wien

Das Lomography-Team liebt Musik, und als wir hörten, dass Parcels nach Wien kommen sollten, konnten wir nicht widerstehen, unsere Kameras einzupacken und sie auf ein Tänzchen mitzunehmen.

Wir haben unsere feinsten Objektive und analogen Kameras eingepackt und dank unserer Freunde von Arcadia Live hatten wir die Gelegenheit, ihren Auftritt im Fluc zu besuchen.

Da die Aufnahmebedingungen sehr schwierig sein würden, mussten wir sicherstellen, dass wir die richtige Ausrüstung mitnehmen, damit man jeden einzelnen Moment einfangen und die besten Ergebnisse erzielen konnte. Es war wirklich eine aufregende Erfahrung.

Photos by @nicholasbacon

Wir haben uns sehr darauf gefreut, an diesem Abend ein paar schöne Fotos zu schießen. Und wir haben wieder einmal gemerkt, dass nicht nur wir diese Leidenschaft teilen - diese Fotografie-Erfahrung gab uns die Gelegenheit, erstaunliche Leute wie Daniel Viefhues, den Fotografen der Band, kennen zu lernen. So erlebten wir nicht nur einen fantastischen Auftritt, sondern tauschten auch einige Tipps und Tricks zur Fotografie aus: Geht sicher, eine schnelle Verschlusszeit einstellen und innerhalb kürzester Zeit zur richtigen Blende wechseln zu können - so verpasst ihr keine Sekunde der Show. Während des Auftritts der Vorband kann man sein Equipment testen und die richtigen Einstellungen machen. So ist man dann in der Lage, einfach drauflos zu knipsen und wundervolle Ergebnisse zu erzielen.

Daniel Viefhues ©

Ihre bekanntesten Lieder Myenemy, Hideout und Allaround wurden mit Klarheit und Leidenschaft gespielt und sorgten für ein perfektes Warm-Up für ihre neuesten Tracks. Diese unveröffentlichten Stücke sind aufgrund der Vielfalt der Arrangements am beeindruckendsten: Von den Falsetto-Refrains, die den Wilson-Brüdern würdig sind, bis hin zu einem aggressiveren Synth-Sound, der uns an die Debut-Platte des französischen Duos Justice erinnert.

Daniel Viefhues ©

Als einer der neuen Songs begann, spielte die Band ein massives Crescendo von Verzerrungen, das perfekt zu den Stroboskop-Lichtern des Clubs passte. Oder eben andersrum. Ein Moment der wahren Glückseligkeit wurde vom Publikum verursacht und genossen. Ein Meisterwerk, das jeden im Club begeisterte.

Danach sagte ein überwältigter Jules Crommelin - Sänger und Gitarrist von Parcels - "Ok, vielleicht ist es an der Zeit, sich etwas zu beruhigen" - ein völlig unerfüllbares Versprechen, weil Parcels bis zur letzten Note jeden tanzen ließen. Und wir Lomographen konnten nicht aufhören zu fotografieren, um jeden einzelnen Moment dieser unglaublichen Show festzuhalten.

Photos by @nicholasbacon

Erfahrt mehr über Parcels und folgt ihren Abenteuern auf ihrer Website, Facebook und Instagram. Und wenn ihr noch mehr von Daniel Viefhues sehen wollt, vergesst nicht, auch sein Instagram-Profil zu besuchen!

geschrieben von paolocunico am 2017-12-20 in #culture #people #concert #neptune-convertible-art-lens-system
übersetzt von dopa

Kickstarter

Über Aufnahmen mit kräftigen, statten Farben und einer starken, stimmungsvollen Vignettierung bringt die Diana Instant Square ihre ikonische Ästhetik jetzt auch in die quadratformatige Sofortbildfotografie ein. Gebaut, um deine Inspiration anzuspornen, verfügt unsere neueste Innovation über einen Mehrfachbelichtungs-Modus, einen Bulb-Modus für Langzeitbelichtungen, einen Blitzschuh und so vieles mehr! Sie ist sogar mit all den Objektivaufsätzen kompatibel, die für die Diana F+ kreiert wurden, sodass du deine Perspektive zu jeder Zeit an jedem Ort ändern kannst. Keine zwei Aufnahmen werden einander ähneln. Unterstütze uns jetzt auf Kickstarter!

Mehr interessante Artikel