Eine Lektion zur Kameraführung David Finchers

Der renommierte "Fight Club"-Regisseur nutzt eine der interessantesten Kameraführungen des zeitgenössischen Films. Schauen wir uns Finchers Stil einmal genauer an.

Finches ist ein Fan davon, mit kleinsten Kamerabewegungen Geschichten zu erzählen. Viele von ihnen sind dazu gedacht, einen zu verwirren. Oft ist es nicht so einfach zu sagen, ob sich das Motiv bewegt, oder die Kamera.

Die Schwenks, das Kippen, übereinstimmende Szenen und Zooms spielen mit uns. Finchers Kameraführung kreiert gerne Illusionen. Wenn er Charaktere ins Zentrum stellt, sorgt er dafür, dass sich das Publikum auf ihn "einrastet" und sich so führen lässt.

Sieh dir dieses ausführliche Video-Essay über die Besonderheiten in den Filmen des amerikanischen Filmemachers an.


Das Vorschaubild wurde dem Video entnommen.

2017-12-07 #tutorials #Videos
übersetzt von dopa

Mehr interessante Artikel