Deutsche Fashion-Fotografie von Imre von Santho

2017-11-12

Deutsche Fotografen waren einst die führenden Pioniere der Modefotografie und machten die Katalog- und Magazin-Fotografie zu einer Kunstform. In dieser Galerie zeigen wir euch eine Reihe von Bildern eines Fotografen, der mit den Jahren in Vergessenheit geriet: Imre von Santho

Über den Fotografen ist wenig bekannt - er wurde 1900 in Budapest geboren und war ab 1929 in Berlin als Modefotograf tätig. Viele seiner Kompositionen spielten mit Geometrie und Silhouetten und betonten gerne die Formen von Hüten und Kopfbedeckungen. Seine Models trugen oft einfache, aber elegante Kleidungsstücke, die sich mehr auf die Umrisse der Kleidung konzentrierten.

Von Santhos Bilder sind im Stil des Pictorialismus, genauso wie viele Bilder seiner Zeitgenossen (zum Beispiel Yva, Erwin Blumenfeld, Baron de Meyer und Madame D'Ora). Sie alle sind Paradebeispiele für die die Modefotografie der 1920'er und 1930'er Jahre.

Der Künstler beging 1946 Selbstmord, inmitten wirtschaftlicher und politischer Unruhen, aber wohl auch aus persönlichen Gründen.


Die Bilder in diesem Artikel sind alle lizenzfrei

geschrieben von lomographymagazine am 2017-11-12 in #culture
übersetzt von dopa

Voller Stolz präsentieren wir euch unsere drei neuen Jubiläumseditionen der LC-A+, LC-Wide und LC-A 120 im exklusiv geprägten Leder-Design. Zu haben gibt es diese Special Editions nur solange der Vorrat reicht, also sichert euch schnell euer eigenes Stückchen Lomo-Erbe im Online Shop oder in einem Gallery Store in eurer Nähe!

Mehr interessante Artikel