Ein Spaziergang durch Paris mit Marie Lukasiewicz & Cyrille Robin und der Lomo'Instant Square

Die Fotografen Marie Lukasiewicz & Cyrille Robin haben sich für uns auf einen Spaziergang durch Paris begeben und ihre Eindrücke mit der Lomo'Instant Square festgehalten.

Selbstportrait von Marie & Cyrille

Hallo Cyrille and Marie, erzählt uns doch jeweils kurz von eurem Weg zur Fotografie

Marie: Als kleines Mädchen schleppten mich meine Eltern ins Centre Pompidou, ins Louvre und unzählige Pariser Galerien -- ich hasste es! Mit 15 begann ich mich dann aber für Kunst zu interessieren und darüber zu lernen; die Fotografie kristallisierte sich dabei langsam hervor. Heute dreht sich meine künstlerische Arbeit hauptsächlich um Umwelt und Nachhaltigkeit. Ich beschäftige mich kreativ aber auch immer wieder mit persönlicheren Themen. Meine letzte Arbeit fiel allerdings ein bisschen aus der Reihe: Sie war voll von Ironie und Humor. Seit 2014 bin ich Mitglied einer Gruppierung von FotografInnen, die sich Paris Berlin nennt.

Cyrille: Ich entdeckte die Fotografie während meiner Zeit als Medizinstudent. Irgendwie erschien es mir damals seriöser ein Künstler in Paris zu werden, als ein Doktor in Clemont-Ferrand (eine Stadt im Herzen Frankreichs, wo ich damals studierte). Also begann ich Fotografie an der École Louis Lumière in Paris zu studieren und arbeitete daneben in der Retusche, bevor ich tatsächlich als Fotograf im Bereich Mode begann. Vor ein paar Jahren fokussierte ich mich mit meiner Auftragsarbeit dann auf Stillleben und Design. Persönlich hatte ich immer eine Leidenschaft für Stereoskopie und analoge Fotografie. Seit 2013 werde ich von der Thierry Kauffmann Agentur vertreten.

Was war bisher euer verrücktestes fotografisches Projekt?

Marie: Ich habe mal eine Panorama-Lochkamera aus einem Grillmotor gebaut. Am Ende bekam ich aber lediglich komplett weiße Bilder.

Cyrille: Ich reiste durch die gesamte USA mit einem Prototypen einer Stereo-Lochkamera und 4x5 Farbfilmen -- das Ganze habe ich davor nur ein einziges Mal in Paris ausprobiert.

Wieso habt ihr euch dazu entschieden die Lomo'Instant Square gemeinsam zu testen?

Marie & Cyrille: Um einen netten Nachmittag zusammen zu verbringen und Spaß beim Fotografieren zu haben.

Was hat euch bei dieser Fotostrecke inspiriert?

Marie & Cyrille: Wir wollten einfach gemeinsam umherschlendern, bunte Orte und Gebäude finden und gegenseitig voneinander Fotos machen. Normalerweise machen wir beide nicht sonderlich viele Fotos von Menschen, aber die Lomo’Instant Square war ein guter Grund einmal wieder damit anzufangen. Viele Dinge und Aspekte der Pop Art und Modernen Fotografie haben uns mehr oder weniger bewusst dazu inspiriert. Die Woche zuvor sahen wir zusammen die Ausstellung über David Hockney im Centre Pompidou. Seine Farben und Rahmen haben uns sehr beeindruckt und waren auf jeden Fall mit eine Motivation für diese Strecke.

Habt ihr zuvor schon mit Kameras von Lomography gearbeitet?

Cyrille: Ja, ich hatte lange eine Fisheye und liebete sie sehr. Außerdem habe ich den Spinner 360° ausprobiert -- ein Konzept, das ich sehr liebe.

Was mögt ihr an der Sofortbildfotografie? War es das erste Mal, dass ihr mit ihr gearbeitet habt?

Marie & Cyrille: Nein, es war nicht das erste Mal. In unserer Arbeit mit der Fotografie passiert praktisch nichts sofort: Unsere Art der Fotografie setzt unzählige Tests voraus, Bearbeitungen, Nachbearbeitung, Retusche... Es war eine erfrischende Abwechslung die Sofortbildfotografie wieder zu entdecken und die Kontrolle einfach einmal abzulegen. Außerdem ist es in der heutigen digitalen Zeit ein schönes Gefühl einen einzigartigen Abzug in der Hand zu halten.

Welchen Rat habt ihr an unsere Leser, die sich eine Lomo'Instant Square zulegen wollen?

Marie: Legt eure digitalen Gewohnheiten ab, schreckt aber trotzdem nicht davor zurück den Auslöser zu drücken! :)

Cyrille: Mit Blitz und einem warmen Filter, wie zum Beispiel Gelb, könnt ihr auch im Schatten oder bei bewölkten Himmel sehr gute Farbergebnisse bekommen.

Würdet ihr in Zukunft wieder einmal unsere Produkte testen und eine Serie für uns knipsen?

Marie & Cyrille: Oui.


Mehr Fotos von Marie und Cyrille findet ihr auf ihren jeweiligen Webseiten.

geschrieben von florinegarcin am 2017-10-03 in #people

Erwähntes Produkt

Lomo'Instant Square Glass

Lomo'Instant Square Glass

Die Lomo'Instant Square ist die erste und bisher einzige völlig analoge Sofortbildkamera für das Instax Square Format. Sie hält die Welt in einem Pop-Art-Schnappschuss fest, während die quadratische Form wortwörtlich für die besten Rahmenbedingungen einer ausdrucksstarken Komposition sorgt. Mit ihrem 95mm (45mm Äquivalent) Glasobjektiv verspricht sie besonders scharfe, farbenfrohe Bilder, während sich der ausgeklügelte Automatikmodus um die perfekte Belichtungseinstellung kümmert.

Kickstarter

Über Aufnahmen mit kräftigen, statten Farben und einer starken, stimmungsvollen Vignettierung bringt die Diana Instant Square ihre ikonische Ästhetik jetzt auch in die quadratformatige Sofortbildfotografie ein. Gebaut, um deine Inspiration anzuspornen, verfügt unsere neueste Innovation über einen Mehrfachbelichtungs-Modus, einen Bulb-Modus für Langzeitbelichtungen, einen Blitzschuh und so vieles mehr! Sie ist sogar mit all den Objektivaufsätzen kompatibel, die für die Diana F+ kreiert wurden, sodass du deine Perspektive zu jeder Zeit an jedem Ort ändern kannst. Keine zwei Aufnahmen werden einander ähneln. Unterstütze uns jetzt auf Kickstarter!

Mehr interessante Artikel